Leiert zu viel Sex die Vagina aus? Er sagt, meine Scheide ist durch meinen Ex zu weit

Mein Freund kommt beim Sex nicht und meint, meine Scheide sei durch den vielen Sex mit meinem Ex zu groß. Oder liegt´s an seinem dünnen Penis?

Hallo liebe Beatrice,
mein Freund (50) und ich (47) sind seit einem guten halben Jahr ein Paar und wir hatten von Anfang an ein kleines Problem beim Sex, was mich aber nur wenig gestört hat und ihn wohl mehr, nämlich dass er Probleme hat, beim normalen Geschlechtsverkehr zu kommen (und ich spüre ein bisschen zu wenig von ihm, aber das finde ich nicht so schlimm). Also er sagte jetzt, dass er zu wenig von mir spüre und dass meine Scheide zu weit sei.
Wie kommt es, dass die eine Scheide weit ist und die andere eng?
Er meint, es könnte daran liegen, dass ich vor ihm zu viel Sex hatte (das stimmt insofern, als ich vor ihm einen Partner hatte, mit dem ich praktisch täglich Sex hatte). Er hätte das auch im Internet gelesen, dass zu viel Sex die Vagina ausleiert. (Eine Geburt hatte ich keine.)
Stimmt das?
Und wie kriege ich meine Scheide enger? Ich habe jetzt angefangen mit Beckenbodenübungen und Scheidentraining, aber reicht das? Oder sollte ich sie lieber enger operieren lassen?
Oder könnte es daran liegen, dass mein Freund einen zu kleinen Penisumfang hat? (Meines Erachtens ist das so.)
Wäre toll, wenn du antwortest.
Andrea (47)

Liebe Andrea,
ist ja toll, dass er das im Internet gelesen hat, denn dann muss es ja wahr sein…
Tja, im Netz steht halt auch sehr viel Bullshit.
Es könnte auch sein, dass er sich mit diesen Aussagen vor der unschönen Erkenntnis schützt, dass sein Penis halt nicht grade dick ist.

Zu der Frage: Leiert zu viel Sex die Vagina aus?
Hat ein Mann einen kleineren Penis durch die Abnutzung, wenn er viel Sex hat? Wohl kaum. Das wäre ja genauso unsinnig wie das Märchen von der durch Sex ausgeleierten Frau. Im Gegenteil, eine Frau, die vielen und lustvollen Sex hat, hat wahrscheinlich bessere Scheidenmuskeln als eine, die sich herzlich wenig für den Lustgarten zwischen ihren Beinen interessiert.
Eine Scheide kann sich durch eine Geburt weiten, das ist leider wahr. Aber sie entwickelt sich oftmals auch wieder in den alten Zustand zurück, entweder von selbst oder durch Beckenbodenübungen und Scheidentraining, was du ja auch erwähnst.

Wahrscheinlicher ist, dass 1) wie du sagst, er einen zu kleinen Penisumfang hat und 2) du deine Scheidenmuskulatur zu wenig aktiv einsetzt.

Du fragst, “Wie kommt es, dass die eine Scheide weit ist und die andere eng?”
Ich denke zwar, dass es auch rein anatomische Unterschiede gibt (also dass die eine Frau von Natur aus vielleicht eine weitere Scheide hat als die andere), aber den größten Unterschied macht aus, ob die Muskeln dort stark oder schlapp sind, denn im Scheideneingang sitzt ja eine ringförmige Muskulatur. Ist sie geweitet durch eine Geburt oder schwach, weil frau nichts damit macht und sich generell zu wenig bewegt, spürt der Mann viel weniger als wenn die Frau eine straffe Muskulatur hat.

Es gibt zwar u.U. die Möglichkeit, eine Scheide operativ enger zu machen, aber ich befürworte das nicht, denn das Gewebe und das Klima dort sind so sensibel – was, wenn du Wundheilungsstörungen hast und sich alles entzündet oder vernarbt? Außerdem glaube ich kaum, dass das die Kasse zahlen würde. Daher möchte ich dich bitten, erst zwei Monate lang täglich die Übungen zu machen, und dass du beim Verkehr versuchst, seinen Penis mit deinen Vaginalmuskeln zu „packen“ bzw. zu umfassen, und zwar nicht anhaltend und krampfhaft, sondern spielerisch: eng machen, locker lassen, eng machen, locker lassen. Du kannst den Rhythmus auch seinem anpassen, z.B. wenn sein Penis reinwärts geht, spannst du an, wenn er rauswärts geht, lässt du locker. Das fühlt sich meistens für beide sehr schön an.

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen