Ich spüre beim Verkehr kaum was von ihr

Hallo Beatrice!
Ich/ Wir habe(n) ein großes Problem. Wenn ich mit meiner Freundin schlafe, spüre ich kaum etwas. Wir haben bei Dir auch schon die Sexberatung durchsucht und das mit dem Scheidentraining gelesen. Sie hat das jetzt auch schon länger ausprobiert, aber es bringt nicht wirklich was. Und Stellungen, bei denen sie die Beine zusammenlässt, bringen auch keine “spürbare” Besserung. Wir sind voll verzweifelt, meine Freundin ist schon total frustriert, weil sie mir es nicht mehr “besorgen” kann. Sie allerdings hat keine Orgasmusprobleme.
Mein Penis ist auch nicht klein, so ca. 18 cm, und meine Freundin auch nicht dick (1,68/57 kg). Mit dem Finger haben wir es auch schon getestet. Direkt am Eingang ist sie ja relativ “eng”. Aber dahinter kann man mit dem Finger kreisen und hat einen “großen” Spielraum. Wir verstehen gar nix mehr.
Gruß von Tom (28)

„Wenn

Hi Tom,
ich hätte da ein paar Rückfragen:
1) Wieviel Umfang hat dein Penis?
2) Wird deine Freundin sehr feucht?
3) Wie lang hat sie ihre Scheide tatsächlich “trainiert”?
4) Benutzt ihr Kondome?
5) Bist du beschnitten oder hast du aus einem anderen Grund ein vermindertes Empfinden am Penis?
6) Spürst du immer wenig oder nur in bestimmten Situationen? Falls letzteres: welche?
7) Spürst du auch schon zu Anfang des Verkehrs wenig?
Bis dann, Beatrice

Hallo Beatrice!
Zu deinen Fragen:
1) Penis-Umfang: ca. 12,6 cm
2) Wird sie sehr feucht? Nur bei sehr langem Vorspiel, wir nehmen sonst Gel.
3) Wie lang hat sie ihre Scheide tatsächlich “trainiert”? ca. 2-3 Monate
Wir haben schon mal gelesen, es heißt: was vorher nicht eng war, lässt sich auch nicht eng machen. Verstärkt oder kräftigt sich der Muskel nicht? (Ähnlich wie bei Body-Building?)
4) Kondome? Nein.
5) Beschnitten: Ja. Aber bei meiner Exfreundin hatte ich nie Probleme. Ich empfand sie als sehr eng. Wenn ich bei meiner Exfreundin (im Liegen) zwei Finger nebeneinander eingeführt habe, ging das relativ schwer. Bei meiner jetzigen Freundin bekomme ich problemlos fast drei rein.
6) Zu 99 % spüre ich beim Verkehr mit ihr wenig, und noch viel weniger, je länger wir miteinander schlafen. Kann es sein, dass sie zu sehr entspannt ist?
7) Spüre ich auch schon zu Anfang des Verkehrs wenig? Ja.
Danke für die Bemühungen, Tom

„Sex
 
Dieses Buch behandelt u.a., wenn der Mann oder die Frau beim Verkehr zu wenig spürt, wenn der Mann Erektionsprobleme hat oder die Frau zu wenig feucht wird – und nennt Lösungswege (z.B. Beckenboden-Übungen), plus unzählige praktische Tipps für besseren Sex.

Kaufen oder Details erfahren: Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!
 

Hi Tom,
also an deiner Penisgröße kann´s nicht liegen, der ist ja recht stattlich. Aber die Beschneidung vermindert natürlich bei vielen die Sensibilität. Dass du bei deiner Ex viel mehr gespürt hast, lag daran, dass sie offenbar ungewöhnlich eng war (bei einer erregten Frau gehen zwei Finger sehr leicht rein, meist auch drei).
Du sagst über deine Freundin: «Direkt am Eingang ist sie ja relativ eng. Aber dahinter kann man mit dem Finger kreisen und hat einen großen Spielraum.»
Das ist ganz normal. Vor allem wenn eine Frau erregt ist; denn dann dehnt sich die Scheide aus. Vielleicht war deine Ex nicht besonders erregt? Die meisten Männer sind durchaus in der Lage, bei so einer Frau wie deiner Jetzigen was zu spüren und auch zu kommen, vor allem wenn sie die Beine zusammennimmt. Selbst wenn sie “sehr entspannt” ist.
Ich weiß also nicht, ob der “Fehler” unbedingt bei ihr zu suchen ist. Denn so eng wie deine Ex ist ja kaum eine Frau, und wenn, dann hat sie meistens eher Schmerz als Spaß beim Sex.

Es könnte eher sein, dass dein Penis ungewöhnlich viel Reibung braucht: Wegen der Beschneidung – und vielleicht auch wegen häufiger und zu fester Onanier-Methoden? Falls letzteres der Fall ist, dann lass es, bzw. gewöhne deinen Penis an eine leichte Stimulation, selbst wenn du zuerst nicht dabei kommst. Es geht darum, seine Sensibilität wieder zu steigern. Experimentiere mit zarten Berührungen und versuche, den Genuss daran zu entdecken und irgendwann auch die Erotik. Eine genaue Anleitung liefert mein Buch “Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!” (siehe auch Werbung oben).

Falls deine Freundin trotzdem zur Problemlösung beitragen will:
Vielleicht ist beim Sex ihre Scheidenmuskulatur zu wenig angespannt und diese auch zu wenig trainiert.
Ich hab mit einer erfahrenen Berliner Frauenärztin telefoniert und sie gefragt: “Kann es sein, dass dieses Mädchen 2 – 3 Monate Scheidentraining macht und trotzdem keine Besserung eintritt?”
“Nein”, sagte die Ärztin, “es sei denn, das Mädel hat höchstens einmal die Woche ein paar lasche Wiederholungen gemacht. Wenn sie jeden Tag mindestens 10 Minuten – besser 2 x 10 Minuten – trainiert, baut sich nicht nur die Muskulatur auf, mit der sie den Penis ‘packen’ kann, sondern der Eingang wird auch im entspannten Zustand enger.”
Bitte deine Freundin, in meiner Sexberatung zu lesen: “Enge und weite Scheiden“.
Dort ist angegeben, wie eine Frau selbst die Weite ihrer Scheide prüfen kann.
Wenn sie im Selbsttest ihre Scheidenmuskulatur spüren kann, dann kann sie sie auch beim Sex einsetzen – indem sie sie rund um deinen Penis anspannt. Das klingt erst mal anstrengend, aber geht nach ein paar Malen fast von selbst und hat außerdem den Vorteil, dass auch sie mehr spürt und leichter kommt. Falls sie keinen Nerv auf tägliches Beckenbodentraining hat, soll sie diesen Beitrag lesen, darin ist ein Tipp für ein erstaunliches Gerät:
Seit der Geburt des Kindes Blasenschwäche, zu weite Scheide, Stress: Kein Sex mehr!

Außerdem sagte die Ärztin, sie könne sich nicht vorstellen, dass “enge Stellungen” nichts bringen. Ich kann´s mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Habt ihr die überhaupt ausprobiert?
Wie auch immer: Bitte deine Freundin um die Dinge, die ich vorgeschlagen habe, und probiert möglichst viele Stellungen aus.

Viel Erfolg
Beatrice Poschenrieder