Kann ein Mann sich selber einen blasen oder das Sperma mit dem Mund auffangen?

Hallo Beatrice!
Ich habe nicht direkt ein Problem, aber vielleicht kannst du mir trotzdem helfen. Ich masturbiere zur Zeit etwa 2 bis 3 Mal am Tag. Während der Samenerguss toll ist, bleibt immer die “Sauerei” danach. Ich onaniere meistens in ein Taschentuch oder ziehe mir vorher ein Kondom über, was zwar auch erregend sein kann, aber auf die Dauer etwas teuer ist. Nun habe ich mir überlegt, wie ich das Sperma auf natürliche Weise entsorgen kann, und habe vor kurzem im Internet gelesen, dass manche Männer ihr Sperma in den eigenen Mund nehmen.
Meine Frage: Wie kann ich mein eigenes Sperma direkt mit dem Mund abfangen, oder kann ich sogar irgendwie meinen Penis in den Mund bekommen? Mein Penis ist im steifen Zustand ca. 17 cm lang.
Ich weiß zwar nicht, ob es mir dann gefällt, aber einen Versuch würde ich gerne starten. Das Sperma soll ja nicht schädlich sein. Und das Onanieren wäre auch wieder etwas spannender.
Es wäre schön, wenn du mir in dieser Angelegenheit weiterhelfen könntest.
Nette Grüße, Sascha (17)

Sich selber einen blasen und das Sperma schlucken ist schwer

Um an sich selber Oralsex zu machen, muss man ziemlich beweglich sein.

Hey Sascha,
ja… sich selber einen blasen zu können, das gehört zu den alten Träumen der Menschheit. Aber leider sind meistens nur Akrobaten und Schlangenmenschen dazu in der Lage, und vielleicht der Mexikaner Roberto Esquivel Cabrera, der eine Erektion von fast nem halben Meter hat (falls er noch lebt).

Natürlich kannst du dir mit den Händen einen runterholen und dann das Sperma schlucken (so war das wohl eher gemeint im Internet), aber ob da jetzt viel Spaßgewinn bei ist – ich weiß ja nicht. Probieren kannst du´s ja mal. Schädlich ist es sicher nicht. Und das eigene Sperma direkt mit dem Mund abfangen, klar könnte das gehen, wenn du deine Beweglichkeit trainierst und es durch Üben hinkriegst, deinen Rücken so weit zu beugen, dass du beim Ejakulieren Richtung Mund zielen kannst (Achtung: Bitte vorsichtig üben, damit du dir keine Schäden im Kreuz zuziehst! Es kann unter Umständen Wochen dauern, bis du trotz täglichem Üben den Rücken so stark biegen kannst.)

Ein paar Tipps, wie man das Onanieren anders gestalten könnte, findest du im Brief “Selbstbefriedigung für Männer: So wird Onanieren schöner“.
Grinsende Grüße
Beatrice Poschenrieder