Phimose (Vorhautverengung): Weitet sich eine enge Vorhaut durch Training?

Hallo Beatrice,
mein Problem betrifft meine zu enge Vorhaut. Es zwar nicht so schlimm, dass ich sie garnicht mehr zurückziehen kann, aber es tut schon ein bischen weh dabei (eigentlich tut es nur an der Stelle weh, wo die Eichel am dicksten ist, also etwa auf halber Höhe der Eichel). Davor ist es ok und danach habe ich nur ein etwas komisches Gefühl, etwas unangenehm, aber nicht unbedingt schmerzhaft. Im erigierten Zustand tut es natürlich etwas mehr weh, aber wenn ich etwas “feucht” bin oder Gleitmittel verwende, geht es da auch noch. Normalerweise stört es mich nicht und ich habe so auch keine Probleme (Schmerzen beim Pinkeln o.ä.). Nur beim Sex macht es etwas Probleme. Ich kann zwar mit meiner Freundin schlafen, aber wenn sie mir die Vorhaut zu schnell zurückzieht oder sie beim Eindringen zurückgedrückt wird, tut es schon sehr weh (jedenfalls turnt es mich ab) und ich finde, meine Eichel ist auch etwas überempfindlich, wenn die Vorhaut zurückgezogen ist. Sie ist auch gerötet (ich weiß nicht, ob das normal ist, aber ich finde sie schon etwas zu rot als dass ich sagen würde, dass es normal ist).

Ich habe eigentlich nicht vor mich beschneiden zu lassen und deswegen suche ich deinen Rat. Und zwar habe ich die Hoffnung, dass meine Vorhaut vielleicht durch häufiges Training (vor und zurück schieben) wieder etwas weiter wird und das es dann einfacher geht.
Was die Empfindlichkeit meiner Eichel angeht, so denke ich, dass das dadurch kommt, dass ich meine Vorhaut nicht mehr so oft komplett zurückziehe zum Reinigen (weil es ja etwas weh tut) und ich sie auch selber nicht so oft berühre, sondern meist nur mit Wasser abspüle und dann nur normal trocknen lasse, anstatt sie z.b. mit einem Handtuch zu trocknen. Kann das sein? oder was soll ich tun? Ich meine, wenn ich mit einem Kondom Sex mit meiner Freundin habe, dann läuft alles super. Es scheint der direkte Kontakt der Eichel zu sein, der dabei stört, und nicht so unbedingt die enge Vorhaut. Wenn sie einmal drüber ist, ist es ja ok. Ich hoffe halt, dass du mir bestätigen kannst, dass ich sie trainieren kann, damit es nicht mehr so weh tut.
Gruß von Kevin (22)

Hi Kevin,
zuerst einmal muss ich dir raten, was ich allen anderen mit ähnlichen Problemen auch rate: Lass es von einem Arzt (Urologen) anschauen. Da führt kein Weg drumherum! Keine Angst, er wird dir nicht gleich was absäbeln. Du kannst ihm auch sagen, dass du deine Vorhaut lieber behalten möchtest, und ihn fragen, ob er Alternativvorschläge zur Beschneidung hat.
Meines Erachtens klappt das mit deinem geplanten Training nicht. Das Problem ist nämlich, dass die Vorhaut sehr zart ist und leicht Risse bekommt – und das wird sie, wenn du ständig gewaltsam versuchst, sie über deine Eichel zu zwingen. Also, diese Risse vernarben und ziehen das Gewebe noch weiter zusammen, d.h. deine Vorhaut wird im Laufe der Zeit (ob mit Training oder nicht) immer enger und immer unelastischer werden – also dein Problem verschlimmert sich.
Hingegen eine Beschneidung ist nicht so schlimm, wie du wohl denkst. Alle meine Bekannten, die sich beschneiden ließen, waren im Nachhinein total froh darüber. Der Gedanke, sich an seinem besten Stück rumschnippeln zu lassen, ist unangenehm, aber ich schwör dir: Das, was du seit geraumer Zeit dort mitmachst, ist in Summe weitaus unangenehmer, und es wird auch schlimmer werden.

Übrigens vermute ich, dass deine Eichel deshalb so rot und überempfindlich ist, weil eine leichte Entzündung vorliegt (Folge der eingeschränkten hygienischen Möglichkeiten und des allzu engen Kontakts mit der Vorhaut). Auch Entzündungen verschlimmern dein Problem, weil sie die Bildung von Rissen fördern. Also sieh zu, dass du einen Pimmeldoktor aufsuchst.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen