Hilf mir, mein Freund schlägt mich immer wieder!

Häusliche Gewalt, er schlägt mich, er ist aggressiv zu mir

Er reißt mir Haare aus, er schlägt mich immer wieder oder tut mir auf andere Weise weh!

Hallo Beatrice!
Gestern waren wir (mein Freund und ich) mit meiner Freundin und ihrem Freund in einer Coktailbar. Danach, auf der Heimfahrt, hat er es irgendwie am Kopf bekommen und hat mich im Auto geschlagen, immer wieder hat er mich an den Haaren gerissen, mich gebissen und gekratzt. Dann hat er etwas erzählt von „ich bin das nicht, ich kann nichts dafür, es ist so, als würde ich daneben stehen und zusehen“!

Letzte Woche waren wir in einem Freizeitpark. Da ich noch am Auto in meiner Tasche die Eintrittskarten gesucht habe, musste er natürlich schon loslaufen, ich bin dann schön gemütlich zum Eingang gelaufen und da stand er schon, super agressiv und genervt, ich solle mich beeilen, da er mit jeder Achterbahn fahren wollte.
Ich meinte nur, wir haben den ganzen Tag Zeit, darauf hin hat er mir so an den Haaren gezogen, vor allen Leuten, dass mir die Tränen kamen, und gemeint, ich solle jetzt kommen und die Fresse halten.

Ich liebe ihn, keine Frage, es tut ihm danach auch immer sehr weh und er weint und entschuldigt sich, aber ich will diese Beziehung so nicht mehr führen.
Von seiner Ex habe ich erfahren, dass er das mit ihr auch gemacht hat.
Er meinte, er will nicht zum Psychologen, da er Angst hat, dass man ihn einsperren würde.
Was soll ich tun?
Bitte hilf mir, ich bin total verzweifelt und weiß nicht mehr weiter!!
Miriam (23)

Liebe Miriam,
ich rate dir dringend und ich bitte dich: Trenn dich, so schnell du kannst, bevor du bleibenden Schaden an Körper und Seele nimmst! Er wird sich nicht bessern, sondern verschlimmern! Er wird dich bald immer öfter und immer härter schlagen! Und erst wenn du dich trennst, wird er sich vielleicht mal überwinden, tatsächlich zu einer Beratung zu gehen. Denn er hat ein ernsthaftes Problem, was behandelt werden muss. Und es ist nicht deine Aufgabe, ihm zu helfen. Das kannst du auch nicht. Deine Aufgabe ist nur, DICH SELBST zu retten.
Schreib ihm in einem Abschiedsbrief, dass du dich hast beraten lassen (sag es ihm nicht persönlich! sonst nimmt er es als Anlass, dich wieder zu misshandeln!) und erfahren hast, dass er unbedingt eine Therapie machen sollte, aber dort auf keinen Fall eingesperrt wird (nur wenn du ihn anzeigst, bekommt er eine Strafe, aber wohl nicht Knast). In der Regel ist das eine Gesprächstherapie, das heißt, er geht hin und führt intensive Gespräche mit dem Therapeuten (d.h., er sollte zu einem Psychotherapeuten gehen, nicht nur zu einem Psychologen).
Unverbindliche Infos und Empfehlungen für Therapeuten bekommt er zum Beispiel über die Männerberatung Mannege, Tel. 030 / 28 38 98 61. Da kann er auch anrufen, wenn er nicht in Berlin wohnt.

Hab Mut! Lass dich nicht länger misshandeln! Vielleicht kannst du dich an die Ex wenden, damit sie dir beisteht und hilft, oder an eine Freundin oder Verwandte. Zieh erst mal zu jemandem, wo du geschützt bist.
Falls er droht, dir etwas anzutun, musst du sofort zur Polizei gehen und um Schutzmaßnahmen bitten. Okay?
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder