Mein Freund meidet Vaginalverkehr und will immer nur oral!

Hallo Beatrice!
Ich weiß nicht, ob ich es mit meinem 36jährigen Freund weiter versuchen soll. Unser Problem: Er ist oralfixiert. Er liebt es, oral befriedigt zu werden, was ich auch nicht weiter schlimm finde, aber er möchte nichts anderes als das; er tut´s auch bei mir. Nur ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so zu meinem Orgasmus gefunden, ehrlich gesagt finde ich es blöd, wenn er mich leckt. Wir könnten genauso gut Schach spielen (ich mag es einfach nicht).
Aber er lässt nicht locker, scheinbar ist es eine Art Sport für ihn, es dennoch immer wieder so bei mir zu versuchen.
Ich komme nur, wenn ich richtigen Beischlaf vollziehe, und auch nur, weil ich den Gedanken schön finde, dass man meine Scheide liebt (also erreiche ich eher geistig den Orgasmus als körperlich, aber dann sehr leicht – muss ich erwähnen, dass es nicht schwer ist, mich zu befriedigen).
DA LIEGT DAS PROBLEM. Ich benötige eher einen Mann, der vaginalfixiert ist und nicht oral. Er ist aber nicht vaginalfixiert, leider. Wenn ich mich z.B. endlich mal auf ihn setzen darf und ich gekommen bin, fragt er gleich, ob ich ihn oral weiter befriedige. Mittlerweile komme ich so nicht mehr zum Orgasmus, weil ich ja weiß, dass er nicht auf Vaginas steht, und ich bin so veranlagt, dass ich mich schlecht fühlen würde bei dem Gedanken, dass er es nicht mag, dann regt sich bei mir auch nichts.
Wir streiten uns, weil er auch meint, dass eine Frau nicht jedes Mal einen Orgasmus haben muss, sprich, „stell dich nicht so an“. Da es bei mir sehr leicht ist eigentlich, bin ich schwer beleidigt.
Er macht mir immer wieder Vorwürfe, dass ich das so akzeptieren muss.
Ich finde, er passt nicht zu mir in sexueller Hinsicht. Keiner macht ihm Vorwürfe, dass er bloß Oralsex mag, aber mir steht als Frau doch auch ein Recht auf Orgasmen zu, oder? Kann mich wenigstens einer verstehen oder bin ich unnormal?
Stimmt es, was er sagt, dass ich mich als Frau mit weniger Orgasmen abfinden muss (auch wenn es eigentlich, richtig gemacht, ein Leichtes ist)? Was könnte ich machen, dass meine Vagina mal interessant für ihn ist? (Er meint, sie wäre übrigens eng, an der fehlenden Reibung liegt es wohl nicht).
Gibt es Männer, die nur auf Oral-Verkehr stehen, oder mögen Männer keine Vaginas? (ich bin ja kein Mann).

Übrigens: Mein Ex-Mann und ich waren 10 Jahre zusammen, hatten echt viel Sex und ich bekam IMMER einen Orgasmus…
Ida (33)

„Er

Liebe Ida,
ich hätte da noch Fragen:
1) Wie ist die Beziehung sonst so – abgesehen von eurem Sexproblem?
2) Liebst du ihn? Oder ist es eher ein “mögen”?
3) Liebt er dich?
4) Seit wann seid ihr zusammen?
5) Wohnt ihr zusammen?
Bis dann, Beatrice

Hallo Beatrice,
Unsere Beziehung ist ansonsten sehr harmonisch und verläuft ohne Streit. Ich liebe ihn und er mich.
Wir sind erst seit 4 Monaten zusammen. Sehen uns aber sehr selten, da wir 600 km auseinander wohnen – nur an den Wochenenden, aber wie telefonieren jeden Tag sehr lange miteinander. Und über das Problem reden wir auch und schweigen es nicht tot.
Liebe Grüße, Ida

Liebe Ida,
tja, wenn du mir jetzt gesagt hättest, dass die Beziehung auch sonst nicht so der Hit ist, könnte ich eher zur Trennung raten. So ist es schwierig für mich, etwas zu raten.
Erst mal zu deinen Fragen.
“Stimmt es, was er sagt, dass ich mich als Frau mit weniger Orgasmen abfinden muss (auch wenn es eigentlich, richtig gemacht, ein Leichtes ist)?”
Aber nein. Das gilt eher für Frauen, die weder vaginal noch klitoral kommen, auch wenn der Liebhaber sehr einfühlsam, zärtlich und vielseitig ist. Deiner ist das ja leider nicht. Er ist auf eine seltsame Art einseitig. Ich finde es sogar ziemlich unverschämt, dass er das Problem dir zuschustert. ER hat eigentlich viel mehr ein Problem.
Du “musst” überhaupt nichts akzeptieren.

“Keiner macht ihm Vorwürfe, dass er bloß Oralsex mag, aber mir steht als Frau doch auch ein Recht auf Orgasmen zu, oder?”
Stimmt genau.

“Mögen Männer keine Vaginas?”
Ich würde mal sagen, mindestens 98 % der Heteromänner stehen auf Vaginas.

“Gibt es Männer, die nur auf Oralverkehr stehen?”
Sehr wenige. Die Normalität kennst du ja eigentlich: Sex besteht vor allem aus Vorspiel und Vaginalverkehr, und den anderen Kram (z.B. Oralverkehr) macht man ab und zu als netten Zusatz. Paare, die BEIDE sehr auf Orales stehen, bauen es fast bei jedem Sex ein, aber normal ist auch, dass Paare, wo der eine nicht auf oral steht, diese Praktik einfach weglassen.
Insofern wäre es also eher “normal”, dass ein Paar nur Vaginalverkehr macht, aber keinen Oralverkehr. Ich würde sogar sagen, dass die meisten Männer sehr begeistert wären über eine Frau, die vaginal so leicht zum Orgasmus zu bringen ist, die dem Partner einen bläst, aber nicht erwartet geleckt zu werden und die normalerweise offenbar viel Spaß am Sex hat.
Insofern dürfte es für dich ein Leichtes sein, einen Partner zu finden, der sexuell passt, während es für deinen Freund ziemlich schwer sein dürfte, eine solche Partnerin zu finden. Mach dir das bewusst. Er sollte sich eher an dich anpassen, nicht umgekehrt. Und wenn er da weiterhin so stur ist und nicht auf dich eingeht, dann hat er irgendwo ein großes (Psycho-)Problem.

Du fragst außerdem:
“Was könnte ich machen, dass meine Vagina mal interessant für ihn ist?”
Tja, schwer zu sagen. Eigentlich ist dein Intimbereich ja durchaus interessant für ihn – aber nur mit dem Mund. Er will nur nicht mit dem Penis hinein. Es wäre die Aufgabe eines Fachmanns, herauszufinden, warum er da nicht hineinwill, obwohl es ja zu unseren „natürlichen“ Trieben gehört.
Wenn ich du wäre, würde ich mich die nächsten paar Wochen strikt weigern, Oralverkehr zu geben und zu bekommen, sondern darauf bestehen: “Normalen” Verkehr oder gar nichts!
Und dann mal schauen, was passiert.
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder
„Sexbewusstsein“

Warum sind manche Menschen sexuell so eingeschränkt? Wie kommt man seinen sexuellen Eigenheiten besser auf die Spur? Wie kommt es, dass manche Menschen im Bett sehr freimütig sind und andere nicht? Diese Fragen und viele mehr beantwortet dieser Ratgeber.

Buch kaufen oder mehr Infos: Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung

 

Hier das Youtube-Video zum Thema: