Meine Freundin ist sehr devot, nur mir zuliebe?

Liebe Beatrice,
Unsicherheit ist der Motor, um Dir zu schreiben.
Ich habe eine Freundin, 49 und noch sehr attraktiv. Wir lieben uns sehr und wir können uns beide sehr verwöhnen, in Gesprächen, in Geschenken, in sonstigen Liebenswürdigkeiten. Im Sexuellen haben wir eine Übereinstimmung, die ich noch nie erlebt habe. Wir geben uns sexuell alles und, wie ich hoffe, auch sie mit Freude und Hingabe. Meine Freundin ist gegenüber mir sehr devot, was ich außerordentlich an ihr liebe. Wir sprechen viel darüber und phantasieren auch desöftern, wie ich sie vorführe und als Sklavin behandle.
Um Dir eine kleine Kostprobe zu geben: Wir sprechen darüber, wie ich sie in einen Raum führe mit vielen Personen darin. Ich führe sie an der Leine hinein und sie lässt alles mit sich machen oder macht auf meine Worte hin alles. Wenn wir uns so in einen richtigen Rausch hineinreden, kommt sie sehr schnell und sehr intensiv. Sie sagt mir immer wieder, dass sie das einmal wirklich erleben will. Mit einem Freund hatten wir schon einmal einen solch schönen Abend erlebt und wir sprechen nach 2 Jahren immer noch davon, da waren wir jedoch nur zu Dritt, beide mit einem inneren Glücksgefühl. Wir hatten schon einige Male Sex, wenn jemand zugeschaut hat, und das hat ihr immer sehr gefallen, und wir suchen solche Situationen immer wieder. Zu zweit zuhause haben wir auch Freude an (softeren) SM-Spielchen.

Meine Frage nun an Dich: Wie finde ich heraus, ob sie das wirklich aus freien Stücken heraus macht, oder nur um eventuell mir etwas zu Liebe zu tun?
Wenn ich sie danach frage, sagt sie jedes Mal, dass das immer in ihr geschlummert habe und sie das eigentlich immer haben wollte. Ich möchte mit ihr nur die totale sexuelle Erfüllung haben und ihr auch geben.
Wie soll ich mich da verhalten, dass ich sicher sein kann, sie zu nichts, wenn auch nur moralisch, gezwungen zu haben?
Ich hoffe, dass Du mich unterstützen kannst, das Richtige zu tun oder zu lassen.
Werner (54)

Wir stehen beide auf SM-Spielchen und dass sie meine Sklavin ist

Ist sie tatsächlich sexuell devot oder ist sie es nur meinetwegen?

Hallo Werner,
wenn deine Freundin es mehr dir zuliebe täte, würde sie nicht so offen und lustvoll damit umgehen. Ich denke, du kannst es ruhig glauben, wenn sie sagt, “dass das immer in ihr geschlummert habe”, und es genießen. Aber es ist gut, dass du so sensibel damit umgehst und nicht versuchst, ihre Neigung nach deinen eigenen Gelüsten auszunutzen. Bleib weiterhin sensibel dafür, was ihr Lust bereitet und zusagt (und was nicht), dann brauchst du keine Angst zu haben, das Falsche zu tun. Wichtig ist auch, dass ihr immer im offenen Gespräch darüber bleibt und auch über erlebten Sex redet – aber das tut ihr ja sowieso.
Viel Spaß
Beatrice Poschenrieder