Wegen einer Ausstülpung in meiner Scheide knickt in der Reiterstellung sein Penis ab

Hallo Beatrice,
meine Gynäkologin teilte mir mit, dass ich in meiner Vagina eine Ausstülpung habe und dass das nichts Schlimmes wäre. Mich stört das ja auch nicht (außer beim Einschieben des Vaginalringes… das erweist sich als ein bisschen schwierig). Nun meinte mein Freund: Er hat das Gefühl, wenn ich auf ihm reite, dass ich mich immer so bewege, dass ich zuerst seinen Penis “gerade” aufnehme und dann “leicht nach rechts geknickt”. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich da eine Ausstülpung habe und dass ich mich immer nur nach oben und unten bewege. Für ihn war die Aussage ok, aber trotzdem ist es mit der Reiterstellung schwierig, denn sein Penis ist schon ein paar Mal “abgeknickt”, was dazu führte, dass wir dann für die restliche gemeinsame Zeit keinen Sex mehr hatten (aufgrund seiner Schmerzen).
Komischerweise bekommt er davon nichts mit, wenn wir andere Stellungen machen…

Ich habe schon probiert, nicht kerzengerade auf ihm zu sitzen, sondern zu ihm runter gebeugt. Doch dann ist es so, dass er sich auch stark mitbewegt, was ich eigentlich nicht möchte, weil er sonst immer der “Aktive” beim Sex ist und ich ihn ja gern mal “entlasten” möchte. Wenn ich mich in kreisend bewege, ist es zwar für ihn schön, aber ich merke nicht wirklich viel (tu ich in der Reiterstellung aber sowieso weniger als bei anderen).

Was soll ich nun tun, damit es für ihn schöner, sprich ohne Schmerzen, wird?
Natascha (27)

In der Reiterstellung knickt sein bestes Stück ab, wegen einer Ausstülpung meiner Scheide

Wenn ich ihn auf ihm sitze, verbiegt sich sein Penis

Liebe Natascha,
das ist ganz normal, dass bei der Reiterstellung der Penis abknickt, wenn beide sich bewegen! Das liegt nicht unbedingt an deiner Ausstülpung – zumal diese ja in anderen Stellungen offenbar kein Problem macht. Außerdem macht in dieser Stellung die Scheide fast aller Frauen eine spürbare Biegung. Sie ist ohnehin nicht ganz grade, und wenn du dir vorstellst, dass die Scheide ja nicht steif ist, sondern weich und flexibel, leuchtet es auch ein, dass die Schwerkraft, wenn du oben sitzst, sie etwas beugt.
Und es ist auch normal, dass der Mann nach diesem Abknicken Schmerzen am Penis hat, die oft den Spaß an einer Fortsetzung verderben.
Was tun? Entweder er soll sich wirklich nicht (!) bewegen, und du kannst, um mehr von ihm zu spüren, deine Scheidenmuskulatur trainieren und anspannen (eine kleinere Anleitung dazu gibt´s in meinem Beitrag “Scheidentraining bzw. Beckenboden-Übungen“, eine größere in meinem Buch «Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!»). Oder ihr lasst diese Stellung einfach.
Ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst, wenn er immer der “Aktive” beim Sex ist. Das liegt in der Natur der Sache, und dein Freund hat ja viel Spaß daran, aktiv mit dir zu schlafen, nicht wahr? Und du selbst hast auch mehr davon.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder