Er erpresst mich täglich zum Sex, aber ich kann nicht so oft!

Hallo Beatrice!
Mein Freund und ich sind jetzt ca. 7 Monate zusammen. Wir sehen uns praktisch täglich und sagen uns fast stündlich (auch per Whatsapp oder am Telefon), dass wir uns lieben und brauchen, aber wir streiten auch sehr oft! Meistens wegen irgendwelchen Kleinigkeiten, die dann in einer Katastrophe enden… Aber mein größtes Problem ist, dass er andauernd mit mir schlafen will. Ich habe das Gefühl, dass er den ganzen Tag nur an Sex denkt und immer will. Ich komme damit nicht klar. Ich liebe ihn wirklich und ich mag es sehr mit ihm zu schlafen, nur ich kann nicht so oft!
Wenn er abends bei mir ist und Sex will, ich aber nicht, quengelt er so lange, bis ich mit ihm schlafe, damit er endlich Ruhe gibt und mich schlafen lässt. Wenn ich es nicht tue, sagt er so Dinge wie: Er hätte Angst, dass er mir bald fremdgeht; oder dass er heute eine schöne Frau gesehen hätte, die ihm zugezwinkert hat etc..
Sowas macht mir Angst und ich möchte nicht, dass er mich verlässt, nur weil ich nicht jeden Tag mit ihm schlafe. Bitte hilf mir!
Stefanka (20)

Er will dauernd Sex und erpresst mich dazu

Nicht mal wenn wir im Park liegen, kann er mal was anderes denken als immer nur an Sex!

Hi Stefanka,
na großartig… er erpresst dich, mit ihm zu schlafen, und du tust deinen Anteil dazu, indem du das auch noch mitmachst. Sorry, aber so ist es nun mal. Wenn er dich wirklich lieben und respektieren würde, würde er akzeptieren, dass du nicht jeden Tag Lust hast, denn es ist das Normalste auf der Welt, dass man nicht jeden Tag Lust hat. Im Grunde ist ER es nämlich, der das Problem hat – nämlich dass er ZU OFT will!!! (Das geht bereits in Richtung Sexsucht.)
Kann es sein, dass ihr deswegen so oft streitet, weil er dir auch in anderen Bereichen zu wenig Liebe und Respekt entgegenbringt?
Erstens solltest du ihm mehr Selbstbewusstsein entgegenstellen, zweitens nicht alles mit dir machen lassen, drittens dir überlegen, warum du nach einem Typen verrückt bist, der sowas mit dir macht.
Außerdem gibt es bei euch eine ziemlich starke sog. “emotionale Verschmelzung”, also eine gegenseitige Abhängigkeit im Gefühlsbereich (die von sehr vielen Menschen mit starker Liebe verwechselt wird), das heißt, jeder von beiden macht sein inneres Gleichgewicht viel zu stark daran fest, wie der andere sich verhält. Auch das ist ein Grund für eure häufigen Streitereien und vermutlich auch ein Grund, warum er dich sexuell so bedrängt: Er macht es an deinem sexuellen Geben fest, ob du ihn gut findest und ihn liebst. Und du fühlst dich genötigt, es ihm zu geben, weil sein Drängeln, sein Nölen und seine Erpressungsversuche wiederum dich total aus dem Gleichgewicht bringen und du von ihm abhängig bist.
Das bedeutet auch: Ihr habt beide ein gewisses Defizit sowohl an innerer Stabilität als auch an Selbstwertgefühl.
Ich weiß, das ist nicht schön zu lesen, und man mag es erst mal nicht so recht glauben. Ich erkläre das ganz genau in meinem Buch «Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung», das würde sich für euch beide lohnen zu lesen. Darin erfährt dein Freund u.a. auch, dass seine Partnerin nicht dazu “verpflichtet” ist, ihm so viel Sex zu geben, wie er will.
Lies dazu bitte außerdem:
«Ich hab 3-4 mal am Tag Sex mit ihr, manchmal 6 mal, und bin immer noch rallig»
«Mein Freund ist dauernd spitz, das belastet uns beide!»
Herzlichst,
Beatrice Poschenrieder