Nylon-Fetischismus: Er steht auf Damen-Strumpfhosen und Halterlose

Hi Beatrice,
ich weiß, dass es total komisch klingt, aber irgendwie stehe ich total auf Frauenstrumpfhosen. Es erregt mich sehr, wenn ich die ohne Unterwäsche trage. Auch halterlose Strümpfe ziehe ich gerne an. Hab auch mittlerweile auch ein sehr großes Sortiment an Strumpfhosen bzw. Halterlosen zuhause und seit ca. einem Jahr gibt es kaum einen Tag, wo ich ohne Nylons an meinen Beinen nach draußen gehe. Es wird von Mal zu Mal eine immer größer werdende Sucht. Vor allem weil es wirklich ein “geiles” Gefühl an den Beinen ist. Ich habe es bis heute geschafft, mein Faible von meiner Umwelt geheim zu halten, aber irgendwie komme ich mir immer verrückter vor. Es ist doch nicht normal, dass mich Nylons (speziell Strumpfhosen) so erregen können – Frauen erregt es ja auch nicht, wenn sie welche tragen, für die ist es eher ein normales Kleidungsstück wie z.B. ein T-Shirt oder Socken auch. Kannst du mir mal sagen, was mit mir los ist, oder wie ich endlich von der “Sucht” loskommen kann. Ich weiß auch nicht, ob oder wie ich es meinen Eltern erklären sollte, wenn die mal bei mir im Zimmer fündig werden. Danke schon mal im voraus für deine Antwort…
Ciao, Bert (20)

er steht auf Nylons/ Damenstrumpfhosen

Das Gefühl der Nylonstrumpfhosen am Körper erregt mich so, dass ich sogar damit nach draußen gehe

Hi Bert,
bevor ich auf deine Frage eingehe, wüsste ich gern von dir: Wie steht´s bei dir mit Frauen? Stehst du sexuell auf Frauen, hast du Sex mit Frauen, hast du eine Freundin? Oder stehst du mehr auf Männer? Oder bezieht sich deine Lust nur auf Nylons?
LG, Beatrice

Hi Beatrice,
wie es bei mir mit Frauen steht??? Eigentlich sogar super, hab z.zt. auch eine Freundin (und ehrlich gesagt, bin ich bei den Frauen, die mich kennen, auch ziemlich beliebt). Auch sexuell läuft bei mir und meiner Freundin alles bestens. Männer: nein. Also wie gesagt, das Material und das Tragegefühl erregt mich total. Ich bekomme jedesmal einen extremen Steifen, wenn ich mir eine Strumpfhose (bzw. Halterlose) überstreife und das Material sich an meine Haut presst.
LG, Bert

Hallo Bert,
da bin ich ja schon mal sehr beruhigt, dass du ein funktionierendes Sexualleben mit einer Partnerin hast. Es gibt nämlich Leute, deren Sexualität sich nur auf ihren Fetisch bezieht und die darüber meist sehr einsam und unglücklich werden. Du weißt doch, was ein Fetisch ist, oder? Falls nicht: Das ist ein Gegenstand, Material oder Körperteil, aus dem jemand starke Lust bezieht. Es gibt den reinrassigen Fetischisten, der ohne seinen Fetisch nicht (oder kaum) kann, und den “Spaßfetischisten”, der seinen Fetisch ab und zu heranzieht, um seine Lust zu steigern, aber im großen und ganzen “normalen” Sex betreibt. Fetischismus ist verbreiteter, als man denkt. Und: sehr oft bezieht er sich auf Nylons, Halterlose oder Strumpfhosen! Gib mal eines dieser Stichworte in eine Suchmaschine ein, und du wirst eine Menge Links zur Fetisch-Szene bekommen. In den USA gibt es sogar mehrere Magazine nur zum Thema Nylons.
Auch ich hab schon etliche Anfragen diesbezüglich bekommen. Nylon-Fetischismus ist ein harmloses Vergnügen, es tut niemand weh und spendet viel Vergnügen, deswegen weiß ich nicht, warum ich´s dir ausreden sollte. Zudem wird der Drang meist noch stärker, wenn man versucht, ihn zu unterdrücken. Klar, ein bisschen vorsichtig musst du schon sein. Kann durchaus sein, dass deine Eltern oder deine Freundin ziemlich befremdet wären, wenn sie dich in Damenstrumpfhosen sähen. Besonders sexy ist der Anblick nicht, das muss selbst ich sagen. Und ich glaube, als 20- oder 24jährige hätte ich wenig Verständnis dafür gehabt, wenn mein Freund das hätte anziehen wollen, um sich zu erregen.
Also überleg dir gut, ob du deine Liebste einweihen kannst. Die Frage ist jedoch: Könnte es dir eventuell auch Lust bereiten, wenn sie (im Bett und sonstwo) die Nylons trägt? Etwa wenn du ihr sagst, dass du sie damit total sexy findest und sie sich damit auch klasse anfühlt. Manchen gelingt es, ihren Fetisch auf diese Art ein wenig zu “verschieben”.
Oder vielleicht wäre es auch ein Weg, damit es nicht zur totalen Obsession wird, denn Obsessionen sind selten gesund. Wie du sonst noch damit umgehen kannst, damit es nicht zur Sucht wird, kann ich dir nicht genau sagen. Die meisten Fetischisten haben selber ein ganz gutes Gespür dafür, wie sie diesen Suchtfaktor verringern könnten. Nur, manchmal ist die Realisierung unangenehm oder mit Ängsten oder Aufwand verbunden. Was deine Eltern und deine Befürchtung, sie könnten deine Sammlung finden, betrifft: Entweder du legst dir eine triftige Ausrede zu (“meine Freundin trägt sowas gern im Bett” oder so), oder du siehst zu, dass du so bald wie möglich ausziehst.
Noch ein Tipp: Versuch, übers Internet ein Kontaktforum mit Leuten deiner Neigung zu finden, und frag sie, wie sie damit umgehen.
Übrigens: Frauen kann es durchaus erregen, Nylons zu tragen! Gerade wenn es welche sind, die sexy sind und/ oder sich gut anfühlen. Vor allem echte Nylons, die so schön knistern, und nicht diese Poly-dingsbums-Teile. Ganz schön ungerecht, dass wir sowas ohne weiteres anziehen dürfen und ihr Jungs nicht, häh? Aber wer weiß, vielleicht wird das ja irgendwann mal als ganz normal angesehen…
Ciao, Beatrice Poschenrieder