Scheide ist zu eng: Welcher Dildo oder Vibrator ist gut bei Vaginismus?

Wegen Vaginismus meide ich schon immer Sex. Jetzt habe ich einen Freund, mit dem ich wirklich will. Kann ein Dildo helfen, die Scheide zu öffnen?

Playstixx Sextoys schmaler lila Vibrator
Ein Erotikladen mit eigener Manufaktur in Berlin, der frauenorientiert ist, bietet diesen schmalen Vibrator namens “Sina” an, der bei Vaginismus hilft

Liebe Beatrice,
meine Anfrage ist sehr speziell, ich hoffe, du kannst etwas dazu sagen. Und zwar habe ich schon seit meiner Jugend Vaginismus. Früher dachte ich, das ist halt so, meine Scheide ist zu eng, und vermied Sex – so weit es ging – und wenn mein jeweiliger Partner damit nicht einverstanden war, habe ich eben auch die Beziehung vermieden. Damit habe ich mich immerhin 20 Jahre lang durchgehangelt, aber wie du dir denken kannst, geht das nicht ein Leben lang gut… zumal mir im Laufe der Jahre von Frauenärzten gesagt wurde, dass es nicht an einem anatomischen Grund liegt, sondern an seelischen bzw psychosomatischen Ursachen. Vor gut einem Jahr habe ich die Liebe meines Lebens getroffen, ein Mann, der mich von ganzem Herzen liebt und den ich von ganzem Herzen liebe und der unglaublich liebevoll mit mir umgeht. Ich hatte immer gedacht, wenn ich einmal einen Mann träfe, dem ich 100 % vertrauen kann, auch sexuell, dann würde auch das Vaginismus-Problem weggehen. War aber nicht so. Für meine Liebe habe ich mich überwunden, zu einer Therapeutin zu gehen. Ich bin jetzt seit ein paar Monaten bei ihr in Therapie. Es geht in kleinen Schritten, aber es geht vorwärts. So, nach dieser langen Vorrede komme ich jetzt endlich zu meiner Frage.
Offenbar habe ich eine Art „Phobie“ davor, etwas in meiner Scheide zu haben. Meine Therapeutin riet mir, mich in aller Ruhe und erst mal ganz allein mit mir selbst da ranzutasten, und zwar indem ich eben masturbiere, mich errege und dann ganz sachte und allmählich etwas in meine Scheide einführe. Sie meinte, da sei ein Dildo oder Vibrator am besten geeignet, der „sich nach oben verjüngt“. Ehrlich gesagt, ich kenn mich in der Materie so wenig aus, dass ich dich jetzt um einen Tipp bitte, was ich mir besorgen soll.
Lieben Dank, Kathrin (37)

Playstixx Sextoys kleiner schmaler Vibrator
Auch dieser zierliche Vibrator namens Lena ist bei playstixx erhältlich und perfekt für eine zu enge Vagina

Kann sie den Vaginismus (die chronische Verkrampfung der Scheide) lösen? Wenn ja, wie?

Liebe Kathrin,
ich freue mich, dass du den Mut hattest, mit diesem intimen Problem zu einer Therapeutin zu gehen! Und dass du offenbar eine richtig gute entdeckt hast.
Ich denke, ein Vibrator wäre noch besser als ein Dildo, weil die Vibrationen sich nicht nur im Scheideneingang spannender anfühlen, sondern auch weil er dir auch im Vorfeld helfen kann, dich erst mal zu erregen und gleichzeitig zu entspannen (z.B. indem du die Spitze an deine Klitoris hältst und einfach damit experimentierst und dich spürst) und weil du ihn ja je nach Bedarf an- oder ausschalten kannst, ihn also auch mal „nur“ als Dildo nutzen kannst (z.B. wenn deiner Klitoris oder Scheide die Vibrationen zu viel sind).
Ein Vibrator, der viel schmaler ist als die handelsüblichen Vibratoren und Dildos, ist für Vaginismus besser geeignet, weil die Scheide dann nicht gleich so ein dickes Ding aufnehmen muss, aber die Frau kann ihn je nach Bedürfnis der Scheide stückchenweise ein bisschen tiefer einführen und so ihre Scheide an das Eindringen gewöhnen.
Mein bester Tipp sind zwei Vibratoren von einem kleinen Berliner Erotikladen mit eigener Manufaktur, „playstixx“ von Stefanie Dörr; hier wird Wert gelegt auf gesunde Materialien und Umweltfreundlichkeit. Das Frauenteam hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich weibliche Sexualität und Toys. Die zwei, die ich empfehle, sind auf den Fotos hier im Beitrag zu sehen; sie bestehen aus körperfreundlichen Materialien; der pinkfarbene wird mit Batterie betrieben, der lilafarbene mit Akku. Man kann die Vibration stufenlos regulieren von „sehr zart“ bis stark, zusätzlich gibt es auch Vibrationsrythmen, die ganz leicht regulierbar sind, was für dich als Neuling genau richtig sein dürfte. Die bekommst du direkt bei playstixx (hingehen, per Email bestellen oder anrufen: Adresse und Kontaktdaten auf www.playstixxshop.de).

Der Playstixx Erotikshop in Berlin bietet
Der playstixx Erotikshop in Berlin bietet überwiegend Liebesspielzeug, das für Frauen entwickelt wurde und wird

Sehr wichtig: Beim Einführen sollte deine Scheide nicht nur richtig erregt, sondern auch sehr feucht sein! Und zwar nicht nur innen, sondern auch außen um den Eingang herum und ruhig auch auf der Klitoris! Das Beste ist, du benutzt immer ein Gleitgel (auch beim Liebesspiel mit deinem Schatz).
Wichtig ist außerdem, dass du ausreichend lange deine Klitoris verwöhnst (mit Gleitgel), so dass sie gut erregt ist. Und erst dann stellst du dir vor, dass deine Vagina die Vibratorspitze ganz langsam und achtsam in sich einsaugt.
Sei dabei sehr liebevoll mit dir. Du kannst auch dabei mit deiner Vagina reden, ihr Mut machen, das Neue auszuprobieren (klingt für dich vielleicht erst mal seltsam, hilft aber meist sehr gut!). Sei stolz auf Dich, dass Du den neuen Schritt wagst, hin zu dir und deiner Lebenslust. Falls du den Vibrator beim ersten mal nicht oder nur eine Winzigkeit einführen kannst, sei geduldig mit dir. Spiele mehrmals pro Woche damit herum und überlass es deiner Vagina, wann sie Lust hat, deinen Spielgefährten aufzunehmen.

Bitte sieh dir noch diese Beiträge an:
Zu enge Scheide: Bei jedem Sex schmerzt´s und blutet´s. Vaginismus?

Ich leide an Vaginismus und kriege Panik, wenn mein Freund sich auf mich legt

Vaginismus: Seit fast zwei Jahren Schmerzen beim Sex – hat´s mit der Psyche zu tun?

Blockade, wenn etwas in ihre Scheide eindringt

Sex bzw. Geschlechtsverkehr tut ihr weh

Herzliche Grüße
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen