Frag Beatrice

Er kommt nur halb in mich rein

Hallo Beatrice,
ich bin jetzt seit fast drei Monaten mit meinem Freund zusammen. Irgendwie will der Verkehr nicht ganz klappen. Wir haben immer ein ziemlich ausgedehntes Vorspiel, ich kann´s dann auch kaum noch erwarten, dass er endlich in mich eindringt. Aber wie gesagt, irgendwie klappt es nicht ganz. Eindringen kann er, aber in den meisten Fällen kommt er nur bis zur Hälfte. Dann geht es einfach nicht weiter.
Ich bin auch immer feucht und habe währenddessen auch keine Schmerzen.
Ein-/Zweimal hat es schon geklappt, dass er ganz in mich eindringen konnte und dann wieder nicht.
Er sagt, dass ich ziemlich eng bin. Aber wenn er zur Hälfte drin ist, muss es doch auch weiter gehen, oder?
Katja (23)

Ist er zu dick oder sie zu eng?

Liebe Katja,
ich wüsste gern noch was…
1) Ist sein Penis denn recht groß (bzw. im Umfang sehr dick)?
2) Was ist dann, wenn er bis zur Hälfte drin ist? Habt ihr dann Verkehr oder hört er wieder auf?
3) Welche Stellung benutzt ihr genau?
4) Hattest du das Problem schon bei anderen Partnern? Wenn ja, inwiefern?
5) Wann warst du das letzte Mal beim Frauenarzt?
Bis bald, Beatrice

Hallo Beatrice,
1) Übermäßig groß ist sein Penis nicht, würde ich sagen. Im erregten Zustand ca. 20 cm lang und ca. 5 cm dick.
2) Wenn er zur Hälfte drin ist, haben wir auch Verkehr. Er versucht ja schon, noch weiter reinzukommen. Es dauert aber nicht sehr lange und er kommt auch schon.
3) Bis jetzt hat er immer oben gelegen. Kann denn das damit zusammenhängen?
4) Probleme hatte ich vorher nicht. Hab aber auch nicht so die Vergleichsmöglichkeiten. Mit meinem letzten (und auch ersten) Sexualpartner hatte ich am Anfang leichte Probleme (erstes Mal und so), dann war alles i.O.. Sein Penis war aber, im Vergleich zu meinem jetzigen Freund, kleiner und dünner.
5) Das letzte Mal war ich vor 3 Monaten beim Frauenarzt. Er hat mir aber noch nie gesagt, dass ich verhältnismäßig eng bin oder es Probleme geben würde.

Ich mach mir schon meine Gedanken darüber, immerhin scheint es ja an mir zu liegen. Meinen Freund stört es nicht weiter. Irgendwann würde es schon klappen, meint er.
Katja

Liebe Katja,
du sagst, “übermäßig groß ist sein Penis nicht”. Finde ich schon! Das ist mächtig! Kein Wunder, dass er nicht ganz reinkommt, vor allem wenn du “inwendig” zierlich gebaut bist. So viel ich weiß, sind Scheiden nicht nur unterschiedlich weit, sondern auch lang. Sprich, manche sind kürzer. Nun ist eine Scheide zwar elastisch und dehnt sich im Normalfall auch noch etwas aus, aber ich nehme stark an, dass es bei euch auch an der Stellung liegt, dass er nicht gut reinkommt. Wenn du nur auf dem Rücken liegst und deine Beine auf dem Bett ablegst, ist das die denkbar ungünstigste Position für ein tiefes Eindringen des Mannes.
Entweder du winkelst die Knie stark an und streckst die Füße nach oben, sobald er halb eingedrungen ist, oder du legst dich so mit der Hüfte auf den Bettrand, dass deine Füße auf dem Boden sind und er dazwischen kniet. In der Position kannst du dich auch umdrehen, so dass ihr beide kniet. Allerdings muss er, wenn er von hinten kommt, erst mal durch behutsames langsames Vordringen testen, ob es dir angenehm ist oder nicht.
Einen Versuch wert wäre auch eine halb seitliche Position: du liegst auf dem Rücken, Beine angewinkelt, er liegt seitlich neben dir, und zwar so, dass deine Beine über seiner Hüfte und seinem Oberschenkel liegen und er in dich eindringen kann.
Ich möchte euch auch raten, selbst noch ein wenig herumzuprobieren.
Im Übrigen solltest du dir nicht so viel Kopf machen, falls euch der Sex BEIDEN Spaß macht, obwohl er nicht ganz reinkommt. Für viele Frauen ist eine der vergnüglichsten Arten des Verkehrs, wenn der Mann seinen Penis immer nur ein bisschen eintaucht und wieder rauszieht usw. – immerhin sind wir am Eingang am reizbarsten.

Bitte schaut euch unbedingt auch diesen Beitrag an: «Warum komme ich nicht ganz in sie rein?» In meiner Antwort findet ihr unter Punkt 5 und 6 noch zwei wichtige Tipps!

Liebe Grüße, Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen