Farbe des Spermas: Bei mir geht es ins Gelbliche, ist das unnormal?

Hallo Beatrice,
mein Problem ist mein Samen, bzw. die Farbe des Ejakulats. Was ich bisher gesehen habe (meist in einschlägigen Filmen) ist das normalerweise weiß. Bei mir geht die Farbe aber schon ziemlich ins Gelbe oder Gelbliche, was mich natürlich ziemlich verunsichert.
Und um einigen Dir sicherlich auf der Zunge liegenden Fragen vorzubeugen, gleich vorneweg:
Ja, ich glaube, ich trinke an sich genug. Ja, ich glaube auch das Richtige – nichts anderes als Mineralwasser und manchmal Tee. Und nein, ich rauche nicht. Und nein, ich nehme nicht zusätzlich Vitamine (besonders der B-Gruppe, die ja o.g. Effekt zumindest auf Urin haben). Vorschläge, Entwarnung?
Vielen Dank schonmal im voraus,
Christian (29)

Mein Ejakulat / Sperma hat eine komische seltsame Farbe

Wenn das Sperma diese oder eine ähnlich eigenartige Färbung hat, geh mal besser zum Urologen!

Lieber Christian,
eins vorneweg: sich oder seine Körperfunktionen mit Porno-Darstellern zu vergleichen, ist Blödsinn. Denn es ist deren Beruf und Lebensinhalt, in sexueller Hinsicht nach dem auszusehen, was der Konsument (vermeintlich) als “perfekt” erachtet. Erstens haben die ihre Tricks, das Sperma weiß und üppig aussehen zu lassen, zweitens ejakulieren sie mehrmals täglich – je frischer Sperma ist, desto heller. Falls du also nur alle paar Tage ejakulierst, ist es relativ normal, dass es etwas dunkler ist.
Ferner hängt die Farbe von deinen Konsumgewohnheiten ab. Das Trinken hast du ja bereits erwähnt, es spielt tatsächlich eine Rolle. Die Hälfte der Deutschen nimmt übrigens zu wenig Flüssigkeit zu sich! Ein erwachsener Mann braucht ca. 3 Liter am Tag, und wenn er viel Sport macht, noch mehr.
Auch Schwarztee kann zur Färbung beitragen, wie auch Karotten und anderes Gemüse/ Obst von intensiver Farbe.
Allerdings kann auffallend gelbliches Sperma auch ein Hinweis auf eine Störung oder Erkrankung sein. Falls du andere Auffällligkeiten an dir beobachtest, etwa Schmerzen, Ziehen, Stiche, Probleme beim Harnlassen, Blut im Urin oder im Ejakulat – dann ab zum Urologen!
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder