Klistier-Fetisch: Darmeinlauf / Analdusche erregt mich. Gefährlich?

Hallo Beatrice,
ich hab letztens in einem Video-Clip gesehen, dass einer sich einen Schlauch in den Hintern gesteckt hat und so das Wasser in den Darm kommt und dann mit Druck wieder rauskommt. Der Gedanke erregt mich und ich will das auch probieren, aber ich frage mich: Ist das nicht gefährlich oder schädlich, wenn man Wasser in den Darm fließen lässt?
Mit freundlichen Grüßen
Kolja (31)

Hi Kolja,
gefährlich nicht direkt, es sei denn, jemand nimmt tatsächlich nur einen Schlauch, den er am Wasserhahn montiert, um Wasser in seinen Darm zu bringen – die Gefahr, dass dann VIEL ZU VIEL Wasser in den Darm kommt und diesen überdehnt, ist extrem hoch.
Es ist definitiv besser, ein richtiges Gerät zu benutzen, wo die Wassermenge begrenzt ist; sowas gibt´s ja auch in der Medizin und nennt sich “Klistier” (umgangssprachlich “Analdusche”), eine Vorrichtung, mit der über einen dünnen Schlauch (und meist ein rundes End-Stück) eine bestimmte Menge Wasser in den Darm gebracht wird, was man anschließend auf dem Klo wieder rausläßt. Man nennt das einen “Einlauf” oder Darmeinlauf, er dient zur Entleerung des Darms, z.B. vor Operationen. Viele Leute tun das auch aus sexueller Motivation, etwa vor Analverkehr oder weil sie einfach das Gefühl des Klistiers mögen.
So ein Ding kriegt man z.B. in der Apotheke, aber man sollte sich vor der Anwendung eine genaue Anleitung holen. Allerdings denke ich, dass häufiger Gebrauch nicht gut für den Darm ist, weil dabei allmählich die ganze Darmflora rausgespült wird, und das geht dann auf Kosten der Verdauung und des Immunsystems.

Es grüßt
Beatrice Poschenrieder