Tampon in ihr verschwunden

Liebe Beatrice!
Als ich heute in der Früh aufgestanden bin, war mein Tampon, den ich mir gestern Abend eingeführt habe, weg! Ich wollte auf die Toilette, doch da war nichts mehr zum rausholen! Ich habe keine Schmerzen, mir geht es gut. Aber wie geht das, dass der Tampon in mir verschwinden kann? Ist das schädlich? Muss ich zum Arzt!? Bitte schreib mir schnell zurück!
Lieben Gruß, Anne (16)

Tampon verschwindet in der Vagina, geht nicht mehr raus

So tief musst du in die Hocke gehen, wenn Dinge in deiner Scheide verschwunden sind!

Hi Anne,
wirklich in dir „verschwinden“ kann er nicht, also in dem Sinne, dass er z.B. in die Gebärmutter oder im Bauchraum verschwindet, das geht nicht. Der Zugang zwischen Scheide und Gebärmutter ist viel zu eng für einen Tampon. Entweder er klemmt in einem der Winkel oben in der Scheide oder du hast ihn, ohne es zu merken, im Bett oder auf dem Klo verloren.
Wenn er noch in dir ist, ist das gar nicht gut. Denn so ein Tampon ist eine Brutstätte für Bakterien und kann zu einer Infektion oder in Extremfällen sogar zu einer Art Vergiftung führen. Also muss er so schnell wie möglich raus!
Bitte mach mal folgendes: Schließ dich im Bad oder Klo ein, zieh Hose und Unterhose aus, geh tief in die Hocke und dann vorsichtig mit dem Mittelfinger in die Scheide. In dieser Position kannst du jeden Winkel deiner Scheide ertasten. Wenn der Tampon noch drin ist, wirst du ihn auf jeden Fall fühlen und wahrscheinlich sogar rausfummeln können.
Ich hoffe, diese Anleitung klang nicht zu fies für dich. Ich finde, für eine Frau sollte es ganz normal sein, dass sie ihren Körper mit den eigenen Händen untersucht, denn nur so können wir überprüfen, wenn etwas nicht stimmt. Zum Beispiel wenn ein Tampon verschwindet.
Viel Erfolg
Beatrice Poschenrieder