Wie kann Mann einen Orgasmus faken?

Liebe Beatrice,
mein Problem ist etwas ungewöhnlich: Ich ejakuliere, ohne einen Orgasmus zu haben. Das Ende eines Aktes fühlt sich meistens an, als hätte ich ein Geschäft auf der Toilette beendet, nicht als ob ich einen tollen Höhepunkt gehabt hätte und dann ganz wunderbar befriedigt bin. Weil ich nicht will, dass meine Freundin etwas davon bemerkt – schließlich gibt sie sich jedes Mal Mühe -, würde ich ihr einen Orgasmus wenigstens gerne vorspielen.
Kannst Du mir erklären wie?
Vielen Dank, Torsten (29)

Lieber Torsten,
im Prinzip bräuchtest du gar nichts machen, denn viele Männer sind so mucksmäuschenstill, dass frau deren Orgasmus nicht mal mitkriegt. Nun gut, aber du willst deiner Freundin ja ein gutes Gefühl geben.
Also: Beim Erguss stöhnen oder ächzen viele Männer oder stoßen ein kurzes, kräftiges, tiefes „Ahhh“ aus. Einen Moment lang (ein paar Sekunden davor und auch während des Kommens) ist der Körper ein bisschen steif, da angespannt: vor allem der Unterleib und die Po-Backen, oft zusätzlich der Bauch und die Oberschenkel. (Vielleicht fehlt dir diese Spannung? Sie hilft dem Orgasmus kräftig auf die Sprünge!) Manche drücken auch den Rücken ein wenig durch und ziehen den Kopf nach hinten.
Ein größerer Höhepunkt ist eine ziemliche körperliche Leistung und, auch wenn´s subjektiv nicht so empfunden wird, durchaus kurzzeitig anstrengend. Dementsprechend verziehen viele Männer dabei das Gesicht wie bei großer Belastung oder bei Schmerzen, einige haben auch die Augen geschlossen.
Bei manchen zuckt auch der Unterleib oder Penis ein paar Mal. Wenn deine Beckenbodenmuskeln gut trainiert sind, kannst du deinen Zauberstab sozusagen von innen heraus ein bisschen wackeln lassen. Teste das mal aus.

All diese Punkte sind relativ leicht zu imitieren; du solltest sie aber unbedingt vorher für dich allein ausprobieren, denn sonst könnte deine Fake-Premiere allzu durchschaubar ausfallen. Übe vor dem Spiegel, schau dir vielleicht ein paar Sex-Videos an, ob du von den Jungs was abkupfern kannst.
Kleiner Tipp: Versuch lieber nicht, von den Frauen zu kupfern. Das geht daneben.

Noch etwas. Im Prinzip ist es schade, dass du mich um Tipps zur Oberflächen-Kosmetik bittest, statt an deinem Grundproblem zu arbeiten. Eigentlich müsste jeder gesunde junge Mann in der Lage sein, einen ordentlichen Orgasmus zu bekommen; meine wichtigste Bitte hierzu an dich ist, dass du zu einem guten Hausarzt oder zum Urologen gehst und abklären lässt, ob es bei dir eine körperliche Störung (z.B. ein Nervenleiden) gibt.
Falls sich dabei nichts herausstellt: Manchmal ist es auch eine Frage der Atmung, der Beckenbodenmuskulatur, der Psyche, vielleicht reizt dich auch deine Freundin nicht genug (im Kopf oder körperlich) oder auf die falsche Art.
Ebenso wie ein paar wenige Frauen den Gipfel nicht über die Klitoris, sondern nur über den G-Punkt erreichen, gibt es vereinzelt Männer, die über den Penis kaum, recht stark jedoch über die Prostata kommen können (physiologisch entspricht die Prostata dem G-Punkt und die Eichel der Klitoris). Die Prostata sitzt ca. 6 – 7 cm oberhalb des Anus-Eingangs an der Seite, die dem Bauch zugewandt ist. Wenn deine Freundin sich traut, soll sie dir ihren gut gefetteten Mittelfinger einführen, diese kleine Beule in der Darmwand ertasten und kräftig reiben (geht auch mit einem Kondom überm Finger!). Richtig ausgeführt, schickt das etliche Männer ins Sex-Nirvana…

Eine esoterisch angehauchte, aber sehr brauchbare Anleitung für Atmung, Beckenboden usw. findest du im Buch „Tao Yoga der Liebe: Der Weg zur unvergänglichen Liebeskraft“ von Mantak Chia.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder