Sie wird nicht feucht und verkrampft sich

Hi Beatrice,

wir (ich und mein Schatz) haben eine denk ich lösbare Frage an dich. Unser Problem ist, dass sie (25) öfters nicht feucht wird und verkrampft, sie sagt, dass es für sie kein neuer Zustand wäre. Will sagen, es ist ihr auch bei ihren Ex-Freunden passiert. Stress hat sie bestimmt auch keinen dabei, wir haben miteinander geschmust und sie sagte mir, “Ich will mit dir schlafen”, und obwohl sie im Kopf wollte, hatte ihr Körper etwas dagegen. Ein paar Abende zuvor hatte sie nicht das Problem, da war sie feucht und entspannt (also auch in der Scheide – ich konnte meinen Penis problemlos einführen).
Hast du einen Vorschlag was wir, ich, sie dagegen tun können?

Dank dir jetzt schon für deine Antwort

Mirko (28)

Hallo Mirko,
es kann sehr vieles dahinterstecken, zum Beispiel dass sie sich nicht auf Sex einlassen kann, wenn sie sich mit ihrem Körper oder der Situation unwohl fühlt (mit ihrem Körper: z.B. zu viel gegessen, Blähungen, Bauchweh, PMS, müde, etc.; mit der Situation: sie hat grade keine Lust, will lieber was anderes machen, z.B. aufstehen, oder es ist zu hell im Zimmer oder das Bett ist unbequem, das Zimmer zu kühl etc.).
Frag sie und forscht nach möglichen Ursachen!
Falls ihr nicht fündig werdet: Vielleicht hat sie eine innere, eher unbewusste Abwehr gegen Geschlechtsverkehr oder gegen bestimmte Situationen, wenn ihr auf Verkehr zusteuert. Vielleicht verbindet sie irgendetwas Negatives damit, etwa ein traumatisches Erlebnis (sexueller Missbrauch, ein sehr schmerzhaftes Erstes Mal o.ä.), oder Angst vor Schwangerschaft, oder sie hat in ihrer Kindheit gelernt, dass Verkehr mit etwas Negativem verbunden ist (z.B. dass er schmutzig ist, dass alle Männer nur das eine wollen und Frauen benutzen, dass er eine leidige Pflicht ist, die Frauen über sich ergehen lassen müssen o.ä.), oder einer ihrer Ex hat in einer Weise mit ihr geschlafen, die für sie verletzend war. Oder ähnliches.
Ihr beide könnt beobachten, wann genau es auftritt. Nur zu bestimmten Zeiten? Nur in bestimmten Situationen? Was geht ihr durch den Kopf, wenn die Situation eintritt? Und: Hat sie das schon seit ihrem Ersten Mal oder erst seit einem bestimmten Ex? Kam es früher öfter vor, oder eher heute? Ich denke, das Wichtigste ist, dass du ihr klar machst, dass Verkehr dir nicht die Hauptsache ist, sondern dass du es genauso genießt, einfach nur zärtlich mit ihr zu sein, sie im Arm zu halten usw. (möglicherweise hat sie im Hinterkopf, dass sie um ihrer selbst willen geliebt werden will und nicht um des regelmäßigen Beischlafs willen). Und das musst du natürlich auch in der Realität umsetzen – d.h. sie in keiner Weise unter Druck setzen bzw. ihr “Nicht-Feucht-Werden” nie problematisieren!

Bitte schaut auch zusammen meine Videoreihe über den weiblichen Höhepunkt; da findet ihr auch noch eine Menge Hinweise über weibliche Erregbarkeit und was dahinterstecken kann, wenn es da hakt – ich häng dir unten mal Teil 1 an!
Das Video verweist auch auf eines meiner Bücher, nämlich meinen Orgasmusratgeber für Frauen. Darin findet ihr eine ausführliche Auflistung der Gründe, warum eine Frau eine trockene Scheide hat oder die Scheide dicht macht:
«Stöhnst du noch oder kommst du schon?: Der sichere Weg zum Orgasmus».

Noch ein Wort: Sollte ein Missbrauch dahinterstecken, dann könnt ihr beide das Problem wahrscheinlich nicht lösen. Dann ist es das Beste, sie redet mit einer Fachfrau.

Herzlichst

Beatrice Poschenrieder