Bin beim Masturbieren weder erregt noch feucht, komme trotzdem. Unnormal?

Bei der Selbstbefriedigung reibe ich meinen Kitzler, bin nicht besonders erregt, die Scheide bleibt trocken. Wichtig ist nur die richtige Atmung…

Liebe Beatrice,
Eine Frage in deinem Forum lautet: “Sie hat Scheu davor zu kommen” (wo ein Junge schreibt, dass seine 16jährige Freundin sexuell missbraucht wurde und deshalb Orgasmusprobleme hat).
In deiner Antwort steht dann “… Von Orgasmus gar nicht zu reden – da sind sehr viele Mädels in ihrem Alter meilenweit davon entfernt. Es geht auch erst mal gar nicht um den Orgasmus, sondern darum, überhaupt mal bei sexuellen Handlungen in Erregung zu kommen – denn die ist ja Voraussetzung fürs Kommen.”

Ich bin schon 19, aber noch Jungfrau. Bei mir ist es so, dass ich alleine immer zum Orgasmus komme, wenn ich den Kitzler reibe. Vorher höre ich gar nicht auf!
Bei der Selbstbefriedigung liege ich auf dem Bauch und reibe einfach mit 2 Fingern meinen Kitzler. Ich bin dabei weder feucht noch erregt. Die Scheide bleibt trocken. Wichtig ist nur die richtige Atmung, da halte ich oft die Luft an und spanne Muskeln an. Bereits nach 2 Minuten habe ich einen Orgasmus, der manchmal echt intensiv ist. Überall breitet sich Wärme aus und ich schlafe entspannt ein. Ich mache das, seit ich 13 bin.
Ist das normal und machen das alle Mädchen so? Warum haben dann viele Mädchen Probleme zu kommen? Wie gesagt, bin ich dabei nicht sexuell erregt, auch mein Herz klopft erst gegen Ende schneller. Hilfreich sind aber die richtigen Gedanken.
Es soll ja auch Frauen geben, die bei einer Vergewaltigung zum Orgasmus kommen. Ich nehme an, auch nur weil der Kitzler indirekt gerieben wurde.

Ich traue mich nicht, meine Freundinnen zu fragen, ob sie bei der Selbstbefriedigung erregt und feucht sind aber ich lese überall, dass das normal wäre, weil es zusammengehört. Bin ich nicht normal?

Danke und liebe Grüße, Carina (19)

Liebe Carina,
es ist gut, dass du mich auf diese Stelle in meiner Antwort (auf den Brief “Sie hat Scheu davor zu kommen“) aufmerksam machst, denn ich hab das tatsächlich zu wenig genau formuliert. Die korrekte Formulierung muss lauten: „…denn die ist ja für die meisten Frauen beim Paarsex Voraussetzung für Spaß am Sex und auch fürs Kommen.“

Es ist nämlich so, dass beim Sex mit Partner die Erregung viel wichtiger ist als beim Solo-Sex – unter anderem deshalb, weil beim Paarsex ja meist auch Geschlechtsverkehr stattfindet, und der kann unangenehm werden, wenn der Körper der Frau zu wenig erregt ist. Außerdem gibt es beim Sex zu zweit mehr Ablenkung (die die Gipfelfahrt stören kann), allein schon deshalb, weil eben ein anderer mit dabei ist und frau sich beobachtet fühlt.

Zudem ist es so, dass es verschiedene Arten von Erregung gibt, etwa eine rein körperliche oder eine rein mentale Erregung oder auch eine visuelle Stimulierung, oder Mischformen davon. Bei manchen Frauen reicht eine rein körperliche Erregung aus, um zum Orgasmus zu kommen; das ist eventuell bei dir der Fall, wobei ja auch du erwähnst, “Hilfreich sind aber die richtigen Gedanken“ – ich nehme an, du meinst erotische Vorstellungen oder Phantasien.
Feucht braucht frau für die Selbstbefriedigung nicht zu sein, wohl aber für den Paarsex mit GV, daher ist eben hierfür ein hoher Grad an Erregung wichtig.

Du schreibst:
“Es soll ja auch Frauen geben, die bei einer Vergewaltigung zum Orgasmus kommen. Ich nehme an, auch nur weil der Kitzler indirekt gerieben wurde.”
Mir ist in meiner langen Beratungstätigkeit noch keine Frau untergekommen, wo das der Fall wäre. Ich glaube, das kommt ziemlich selten vor.

Jetzt noch zu deinen Fragen:
“Ist das normal und machen das alle Mädchen so?“
Deine Art und Häufigkeit von Selbstbefriedigung kommt nicht so häufig vor, ist aber auch nicht „unnormal“. Ich finde es gut, dass du deinen Weg gefunden hast und er so gut funktioniert.

Du fragtest außerdem:
“Ich traue mich nicht, meine Freundinnen zu fragen ob sie bei der Selbstbefriedigung erregt und feucht sind aber ich lese überall, dass das normal wäre, es zusammen gehört. Bin ich nicht normal?“
Ich denke, dass viele Frauen bei der Selbstbefriedigung weder besonders erregt noch feucht sind, sondern sie machen sich halt einen mehr oder weniger „mechanischen“ Orgasmus (den erwähne ich auch in meinem Orgasmus-Ratgeber „Stöhnst du noch oder kommst du schon?: Der sichere Weg zum Orgasmus“). Von daher bist du durchaus „normal“ 🙂
Bitte schau auch meine Youtube-Video-Reihe zum Thema Orgasmus, Erregung und Scheidenfeuchtigkeit, unten schon mal Teil 1…
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder