In die Scheide pusten, ist das gefährlich? Sie sagte, sie findet es nicht lustig

Hallo Beatrice!
Ich bin seit ein paar Wochen “locker” mit einer 10 Jahre älteren Frau zusammen, und sexuell läuft es sehr gut, wir haben viel Spaß. Ich bin bei ihr halt auch locker drauf und mach ab und zu mal Spaß. An sich findet sie das auch gut, aber… Beim letzten Liebesspiel habe ich ihr in die Vagina geblasen und mir nichts dabei gedacht.
Sie fand das jedoch nicht lustig und brach das Liebesspiel ab. Sie erklärte mir, dass man so etwas nicht tut, und meinte, eine Frau könnte dadurch verletzt werden. Erklären konnte sie mir dieses jedoch auch nicht, sie meinte, so etwas mal gehört zu haben.
Stimmt das und warum?
Wäre toll, wenn du mir antworten könntest
Dominik (23)

Hallo Dominik!
Was das Pusten in die Scheide betrifft, hat sie teilweise recht, allerdings ist „verletzt“ nicht ganz der passende Ausdruck. Aber vielleicht hat sie auch eher etwas gesagt in Richtung “Schaden nehmen”, das trifft´s nämlich eher. Wenn viel Luft in die Scheide gepustet wird, kann es zu einer Embolie kommen, die unter Umständen sogar lebensgefährlich sein kann. Wie genau das zusammenhängt, weiß ich nicht, ich glaube, es kommt dann zu Herz-Kreislauf-Problemen, aber wenn du da genaueres wissen willst, frag besser einen Arzt. Ich weiß nur, dass es selten vorkommt und dass eine kleine Menge Luft kaum schadet, denn beim Verkehr wird ja auch oft genug Luft in die Scheide gepumpt. Aber größere Mengen Luft sind eben nicht gut. Abgesehen davon, wird es kaum eine Frau geben, die das sexy oder erregend findet. Also lass es einfach.
Herzlichst, Beatrice Poschenrieder