Bei unserem Ersten Mal kam er nicht – ERWEITERTE ANTWORT

Hey Beatrice,
erstmal möchte ich mich bei dir für den Rat bedanken, den du mir das letzte Mal gegeben hast!! Doch nun beschäftigt mich ein anderes Thema sehr und ich hoffe, dass du mir wiederum helfen kannst. Am Donnerstag kam mein Freund zu mir. Erst haben wir ein bisschen TV geschaut und erzählt. Dann haben wir uns geküsst, zärtlich berührt und gegenseitig befriedigt.
Schließlich wollten wir miteinander schlafen. Es war für uns beide das erste Mal. Wir benutzten ein Kondom und er legte sich auf mich. Ich nahm seinen Penis und führte ihn ein. Ich fand es eigentlich ganz schön, doch nach einer Weile meinte er, ihm würde das nicht viel bringen. Ich setzte mich auf ihn und wir versuchten´s wiederum. Wie gesagt, mir hat das schon relativ viel Befriedigung gegeben, doch ich merkte, dass es ihm zwar Spaß macht, er aber dennoch nicht kommt. Normalerweise, also wenn ich´s ihm mit der Hand besorge, kommt er immer und ich versteh nicht, wieso er dann beim Sex nicht kommt…?
Ich war danach ziemlich deprimiert, weil ich denke, dass es vielleicht an mir lag, dass er nicht gekommen ist, und es ihm nicht so viel brachte. Das sagte ich ihm auch, doch er meinte immer wieder, dass dies auf keinen Fall an mir liegen würde, dass er mich liebt und mich super attraktiv findet.
Doch woran lag es dann? War das Vorspiel zu lang? Setzte er sich vielleicht zu sehr unter Druck?
Ich habe mir das wirklich ein bisschen anders vorgestellt, mein erstes Mal, meine ich. Hätte eher gedacht, dass es mir nicht viel Spaß macht, mir weh tut oder keine Ahnung. Doch dass er nicht kommt, habe ich am allerwenigsten erwartet.
Der Abend verlief dann zwar noch sehr leidenschaftlich, doch ich hätte trotzdem gern „richtig“ mit ihm geschlafen, so dass wir beide Spaß haben. Danke schon mal für deine Bemühung!!
Liebe Grüße, Samita (17)

Hey Samita,
leider muss ich´s immer wieder sagen: Hey Leute, ihr dürft vom ersten Mal nicht so viel erwarten! Bei den wenigsten läuft´s gleich reibungslos – wie in (fast) allen anderen Dingen des Lebens muss man Sex lernen, sich hineinfinden, sich zusammenraufen, darüber reden, sich austauschen, herumprobieren, aus Erfahrungen klug werden…

Erst mal: Es ist doch kein Weltuntergang, dass er nicht gekommen ist!!! Millionen von Frauen kommen nie beim Sex, obwohl sie ihn schon tausendmal gemacht haben, und trotzdem tun sie´s immer wieder und finden deswegen auch nicht ihre Männer unattraktiv oder sowas.

Du fragst: «woran lag es dann? War das Vorspiel zu lang? Setzte er sich vielleicht zu sehr unter Druck?»
Am langen Vorspiel lag es bestimmt nicht.
Kann sein, dass dein Süßer nicht gekommen ist, weil er, um beim Sex zu kommen, etwas härter stoßen muss, und hatte Angst, das würde dir beim ersten Mal weh tun (was bestimmt auch der Fall gewesen wäre). Oder weil er sich tatsächlich unter Druck gesetzt hat und daher seine Unterleibsmuskulatur verkrampft war (das kann das Kommen behindern). Oder weil er sich unwohl in dieser ungewohnten Situation fühlte.
Ihr müsst euch da beide hineinfummeln und herantasten; du wirst es sicher bald rausfinden. Also bitte sei geduldig und denk nicht so negativ (damit verdirbst du nur ihm und dir den Spaß)! Außerdem weißt du ja, wie du ihn anderweitig befriedigen kanst – das ist ja schon mal viel wert!
Bitte schaut auch meine beiden Youtube-Videos zum Thema “Sexuelles Selbstbewusstsein”; darin erkläre ich unter anderem, was sexuell passieren kann, wenn man (unbewusste) Ängste mit ins Bett nimmt und/oder sich unter Druck setzt. Unten häng ich Teil 1 an, beim Anschauen findet ihr dann auch Teil 2.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

https://youtu.be/eYmaeS3O1mQ&t=139s