Mein Mann erpresst mich zum Pornosex, meint, das wäre normal

Frau ganz in Latex, Fesselung, KnebelHallo Beatrice,
mein Mann (38) und ich (35) sind verheiratet seit 7 Jahren, haben 3 Kinder. Er steht neuerdings nur noch auf Latex und noch mehr auf Analsex und andere Porno-Sachen – der gute Sex, den wir mal hatten, törnt ihn nicht mehr an. Er kommt nach Hause, schmeißt sich an den PC und schaut sich erstmal diverse Seiten mit Analsex oder Latex etc. an. Wir haben darüber geredet – er meinte unsere Ehe ist langweilig geworden und jeder Mann wünscht sich so etwas. Als ich sagte, ich mag ANAL gar nicht – es tut mir weh – meinte er, das machen doch alle Frauen und alle Frauen stehen drauf.
Auch soll ich tagsüber keinen Slip tragen – das törnt ihn an. Er kommt nach Hause und fasst mir in die Jeans und ist enttäuscht, wenn ich einen anhabe. Ich empfinde das als erniedrigend. Er meint, alle Frauen machen das so. Ich erklärte ihm, dass das vielleicht in Pornos etc. so ist, aber nicht in der Realität – aber er glaubt das leider halt. Normaler Sex macht ihm keinen Spaß, jedesmal versucht er es anal zu bekommen. Und Latex fänden auch alle Frauen gut, behautet er, sonst würde das nicht überall so übermäßig angeboten. Da ihm normaler Sex keinen Spaß macht, könnten wir es ja gleich lassen – ich finde das klingt nach Erpressung…
Dann fing er noch an, ich sollte ihm den Anus lecken! Ich habe mich strikt geweigert (finde das eklig) und er verstand es wieder nicht. Aber leider ist er auch nicht bereit einen Kompromiss zu finden – was er möchte, ist „normal“ und ich bin halt prüde. Ich finde es halt schade, sehe meine Ehe ernsthaft gefährdet dadurch, weiß aber nicht, was ich tun soll. Leider hat er auch keine Vergleichsmöglichkeiten, denn ich bin seine erste und wohl auch einzige Frau bis jetzt, die er hatte. Ich habe auch vorgeschlagen zum Eheberater zu gehen, das fand er nicht nötig.
Was soll ich nur tun?
Dina (35)

Liebe Dina,
ich bin ziemlich entsetzt. Und ich sage dir jetzt was ganz Ernsthaftes. Wenn er schon damit argumentiert, was “normal” sei, kann ich dir versichern, dass du von euch beiden die Normale bist und er nicht – und zwar wirklich gar nicht. Er ist sexuell ganz schön egozentrisch und extrem und schreckt nicht mal davor zurück, vor deinen Augen diesen Pornokrempel zu gucken und dir das abzuverlangen, dich zu erpressen und ganz krass zu lügen (von wegen, „alle machen das“), nur um seinen Willen durchzusetzen. Boah, also das ist wirklich unter aller Sau! Ein „normaler“ Mann, dem wären all diese Dinge eher peinlich!
Und ja, du liegst richtig: das, was er als „normal“ darstellt, ist Porno-Welt. Die Realität sieht so aus, dass Latex, Analsex und „kein Höschen tagsüber“ alles andere als normal sind. Nur eine von 12 Frauen steht wirklich auf Analverkehr, nur ca. eine von 20 Frauen trägt ab und zu Latex, und bei den Frauen ohne Höschen sind es noch weniger. Und wie viele Frauen lecken Anus? Vermutlich nicht mal eine von 100.
Du hast vollkommen recht, dass du da nicht mitmachst. Und ich meine, geht man so mit einer Frau um, die man eigentlich achten und lieben sollte? Nein, um Gottes Willen. Das, was er da abzieht, ist das Gegenteil von Liebe und Achtung. Ist er in anderen Bereichen auch so drauf?
Er hat sich da selber auf eine Schiene fixiert, die IHN zwar erregt und ihm viel Lust beschert, und hält es für selbstverständlich, dass du da mitziehst – statt mit dir zusammen neue lustvolle Wege zu finden, die euch BEIDE anmachen.
Ja, Eheberatung wäre nicht schlecht. Noch besser wäre, wenn du total auf den Tisch haust und da kein bisschen mehr mitspielst. Er soll in eurer Wohnung keinen Porno mehr schauen, er soll dich damit in Ruhe lassen und du hast auch keine Lust mehr, mit ihm zu schlafen, bis er mal zur Besinnung kommt. Du brauchst keine Angst haben, dass er dich deswegen verlässt. Denn er hat noch mehr zu verlieren als du (z.B. finanziell).
Tja und wenn er in anderen Bereichen auch so rücksichtslos ist, dann hast du sowieso nichts zu verlieren. Besinne dich auf deine Position als seine Ehefrau und Mutter eurer Kinder und fordere mit jeder Faser deines Willens Respekt und liebevolle Behandlung. Du bist weder eine Professionelle noch eine Gummipuppe, sondern ein Mensch, der Liebe und Achtung verdient.
In meinem Buch “Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung” gibt´s zu eurer Problematik mehrere Bereiche, unter anderem ein ganzes Kapitel “Was ist sexuell normal und zumutbar, was nicht?”
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder