Kondom mit dem Mund überziehen, wie geht das?

Hi Beatrice,
mein neuer Freund mag keine Kondome. Aber ich hoffe, ich kann ihm beweisen, dass das Drüberziehen keinesfalls störend, sondern sogar sehr erregend sein kann, wenn man es ins Liebesspiel einbezieht. So habe ich´s zumindest immer mit meinem Ex gemacht, und der fand das total gut. Kannst Du betreffs Form und Größe irgendwie eine Richtlinie geben, also eine allgemeine Einteilung?
In dem Zusammenhang würde ich auch gern mal wissen, wie man einem Mann ein Kondom mit den Lippen überzieht. Angeblich soll das so toll sein (kann ich mir schon denken), aber ich kann mir das rein technisch schwer vorstellen. Schon, weil man doch das Reservoir zusammendrücken muss, damit keine Luft reinkommt und es nicht reißt. Wie macht frau das also am geschicktesten und verhütungstechnisch einwandfrei? Mit den Zähnen festhalten ist ja wohl nicht, da geht es ja kaputt. Irgendwie hab ich im Internet dazu keine Antwort gefunden.
Kannst Du mir helfen? Äh, und noch was: Kann ich diese Art des Überziehens überhaupt bedenkenlos anwenden? Oder besteht die Gefahr, sich trotzdem mit irgendwas zu infizieren?
Danke dir, Alice (35)

Hi Alice,
kann ich betreffs Form und Größe irgendwie eine Richtlinie geben, also eine allgemeine Einteilung? Nein, gibt´s meines Wissens auch nicht. Der Internet-Handel, große Sexshops und Schwulenläden führen etliche Sondergrößen.
Und zum Thema “Kondom mit dem Mund überziehen”: Ich persönlich kann und mach das nicht, daher kann ich da auch keine Anleitung liefern. Hast du schon mal an einem Kondom geleckt? oder auch nur an einem Penis, wo vorher ein Präservativ drüber war? Das schmeckt wirklich widerwärtig (kleiner Tipp hierzu: Kondome aus Kunststoff statt aus Latex schmecken nicht ganz so schlimm, z.B. “Skyn”). Und es ist technisch tatsächlich ein Problem – wie du schon erwähnst, wegen Reservoir und Zähnen und so. Mein Tipp wäre, lieber vorher ein bisschen am Penis zu lecken und dann das Gummi mit stimulierenden Bewegungen per Hand drüberzuziehen.
Und die Gefahr, sich mit irgendwas zu infizieren? Ich denke, nein.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder