Frag Beatrice

Meine Freundin ist ständig wund an der Scheide, betrügt sie mich?

Hi Beatrice!
Meine Freundin ist ständig wund an der Scheide, ihre Schamlippen sind rot und ein bisschen geschwollen! Woran kann es liegen? Welche Ursachen gibt es für ihre wunden Schamlippen und können die von zu viel Sex kommen oder hat das eher andere Ursachen?
Da wir seit einiger Zeit nur wenig Sex haben, befürchte ich, dass sie mir fremdgeht! Sie sagt, ich sei der wichtigste Mensch in ihrem Leben, jedoch hab ich das Gefühl, dass sie mich eher meidet!

Woran liegt es, dass sie wund ist? Wenn es von zu viel Sex kommen kann, wieviel müsste es sein?
Mit freundlichen Grüßen
Hannes (36)

Ihre Schamlippen sind immer knallrot, geht sie mir fremd?

Hi Hannes,
vielleicht meidet sie dich ja, um Sex zu meiden, weil er ihr derzeit weh tut? Vielleicht hat sie auch einen psychosomatischen Scheiden-Defekt entwickelt, weil sie dich unterbewusst nicht mehr so dicht an sich ranlassen will? Hat sie gewisse Ängste in Bezug auf dich? Setzt du sie in irgendetwas indirekt unter Druck?

“Wenn es von zu viel Sex kommen kann, wie viel müsste es sein?”
Viel. Ich denke, mehrmals täglich, oder Sex über Stunden hinweg. Aber selbst dann entwickeln lang nicht alle Frauen Wundheit.

Auf jeden Fall muss die Wundheit der Schamlippen nicht unbedingt von starken sexuellen Aktivitäten kommen. Wahrscheinlicher ist eine Infektion, die brennt und juckt, sodass sie dort reibt. Zum Beispiel ein Scheidenpilz oder eine bakterielle Entzündung, die Frau sich auch von den eigenen Darmkeimen oder auf fremden Toiletten holen kann. Auch eine Allergie oder Unverträglichkeit kommt in Betracht. Auslöser können Hunderte von Substanzen sein.
Es könnte auch sein, dass es vom Fahrradfahren kommt oder von falscher, zu enger Kleidung oder von ihrer eigenen Intimrasur (falls sie so etwas macht), wo sich die Haut entzündet oder wo die Stoppeln der einen Schamlippen-Seite die Lippen der anderen Seite wund reiben.

Frag sie, woher die wunden Lippen kommen, und schick sie zum Arzt!
Herzlichst,
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen