Kommt er nicht zum Orgasmus, weil sie nicht kommt?

Ich habe keinen Orgasmus und er auch nicht

Wenn ich beim Sex nicht komme, erlaubt er sich auch keinen…

Hallo Beatrice,
meine Frage dreht sich um eine Aussage meines Freundes auf meine Frage, “hattest du schon mal einen Orgasmus, wenn wir Sex hatten?” Er meinte darauf nur: “nein”. Was ich mir schon dachte, nur frag ich mich, warum er noch keinen hatte und ob es daran liegt, dass ich auch noch keinen hatte, weil er letztens mal meinte: “Du hast ja auch keinen! Und mir fehlt der richtige Ansporn dafür!!”
Ich versteh nicht ganz, was er mit Ansporn meint und was sein Orgasmus mit meinem zu tun haben könnte?? Weil er nichts dazu sagt! 🙁

Was kann ein Ansporn sein und wie kann ich ihm noch erklären, dass ich auch ohne Orgasmus leben kann? Er weiß, dass es mich nicht stört, dass ich keinen bekomme!! Nur weiß ich nicht, ob er mir das glaubt!!
Ich hoffe, es waren nicht zu viele Fragen auf einmal und würde mich über eine helfende Antwort sehr freuen!
Mfg Anna (19)

Liebe Anna,
ich nehme an, mit “mir fehlt der Ansporn” meint er, ihm fehlt bei eurem Sex dieser letzte Lustkick, um selber zum Orgasmus zu kommen. Für sehr viele Männer ist es gleichermaßen erregend und befriedigend, wenn sie es schaffen, ihrer Partnerin einen Höhepunkt zu bescheren. Vor allem unter “Gentlemen-Lovern” ist es sehr verbreitet, der Frau den Vortritt zu lassen – das heißt, sie kommen erst, wenn die Gefährtin ihren finalen Seufzer getan hat. Eigentlich eine sehr schöne Sache – aber wenn die Frau generell nicht oder nur schwer den Höhepunkt erreicht, kann es passieren, dass er sie durch diese Höflichkeit zusätzlich unter Druck setzt. Also dass sie sich dann selber unter Druck setzt, endlich zu kommen, und ihm zuliebe schnell kommen will, damit er guten Gewissens nachziehen kann. Bekanntermaßen wird dadurch ihr Orgasmus noch mehr erschwert.
Da hilft erst mal vor allem eines: Rede nochmal deutlich mit ihm! Mach ihm klar, dass der Sex für euch beide entspannter wird, wenn er nicht auf deinen Orgasmus fixiert ist.
Gleichzeitig wäre es natürlich gut, wenn ihr zusammen Wege findet, wie du doch ab und zu kommen kannst. Ich kann dir das jetzt aber nicht erklären, weil ich keinen Einblick in deine Sexualität habe und es viel zu lang dauern würde, die zu erkunden (dazu müsstest du richtige Beratung bei mir buchen, www.liebesberaterin.de). Du kannst aber erst mal in Eigenregie herausfinden, warum du nicht kommst und wie sich das ändern ließe. Zuerst einmal schaust du meine mehrteilige Video-Reihe über den weiblichen Orgasmus; Teil 1 häng ich dir unten dran.
Eine sehr umfassende Ursachen-Analyse und Lösungstipps bietet mein Orgasmus-Ratgeber “Stöhnst du noch oder kommst du schon?”

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder