Immer wenn ich mit ihr schlafen will, wird mir schlecht

Hallo Beatrice,
ich bin jetzt mit meiner Freundin (auch 16) über ein halbes Jahr zusammen, es läuft alles bestens und ich kann mich nicht beschweren, allerdings ist das im Bett so eine Sache. Das erste Mal hatten wir vor ca. zwei Monaten, sonst nix weiter, außer Petting….
Eigentlich hab ich immer Riesen Lust mit ihr zu schlafen (sie hat viel mehr Erfahrung und ich bin vorher Jungfrau gewesen), klappt auch alles gut, bis zum gegenseitigen Ausziehen, bzw. wenn wir so gut wie nackt sind und einen bewusst wird, ”ja, wir werden gleich miteinander schlafen” …und zwar wird mir dann schlecht, immer! So sehr, dass ich aus dem Zimmer muss und aufs Klo rennen muss, da ich mich da fast übergeben muss…
Wie der Sex das eine Mal klappen konnte, weiß ich nicht, aber nach zig Versuchen haben wir, sie und besonders ich, es satt…
An was kann das liegen, was kann man dagegen machen?
Danke für Hilfe… ich brauche hilfe…
Horst (16)

Hallo Horst (schöner Name!),
an was kann das liegen?
An unbewusster Angst und Panik.
Was kann man dagegen machen?
Erst mal rausfinden, was das für Ängste sind und worin die Panik besteht. Meistens sind es mehrere Sachen. Bitte keinen Schreck kriegen, aber es kann sogar ein Missbrauch in der Kindheit dahinterstecken oder etwas in Zusammenhang mit Sex, was dir in der Kindheit große Angst gemacht hat (z.B. dass du öfter mitgekriegt hast, dass deine Mutter beim Sex geschrien hat, als würde ihr etwas sehr Schlimmes angetan).

Aber in Zusammenhang mit Sex gibt´s ja noch viel mehr Ängste, z.B. vor einer echten Beziehung, vorm Verletzt- und Verlassenwerden, vor Schwangerschaft und Krankheiten usw.
Und wenn du´s rausgefunden hast, musst du dich den Ängsten stellen, was auch bedeutet, mit der Freundin sehr offen drüber zu reden und zu versuchen, Lösungen zu finden.

Wenn du in psychologischen Dingen ganz ungeübt bist, dann kann es gut sein, dass es dir nicht gelingt, die Ängste rauszukriegen, die hinter deiner Übelkeit stecken. Dann musst du dich entweder in die Thematik reinlesen (hier auf meiner Webseite findest du sehr viele Beiträge bzw Briefe dazu, z.B. wenn du ins Suchfensterchen die Stichworte “Missbrauch”, “Angst”, “Ängste” eingibst) oder mal ein Gespräch bei einem Sexualberater oder Sexualtherapeuten suchen.
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder