Nach jedem Verkehr läuft das Sperma aus ihr raus

Hallo Beatrice,
ich beziehungsweise meine Freundin hat ein Problem.
Wir sind nun seid 2 Monaten zusammen und alles läuft super. Auch der Sex ist meiner Meinung nach okay. Aber immer wenn ich meinen Penis aus ihrer Scheide ziehe, läuft mein ganzes Sperma wieder heraus. Sie muss sich danach immer alles mit einem Taschentuch abwischen und das geht ihr ziemlich auf den Zeiger.
Bei meinen anderen Freundinnen, mit den ich geschlafen habe, war das nicht so. Und bei den Männern, mit denen sie vorher geschlafen hat, auch nicht.
Warum ist das so? Liegt es an mir oder an ihr? Ist das schlimm? Kann sie deswegen nicht schwanger werden?
Viele Grüße, Ben (25)

Lieber Ben,
was du da berichtest, kommt bei vielen Frauen vor. Und es ist an sich auch nicht weiter schlimm. Aber wenn sie das so nervt, kann sie schon etwas tun.
Erst mal zu den Ursachen, die mir dazu einfallen:
1) Vielleicht ist sie bei dir erregter als bei ihren Exen, „öffnet“ sich mehr und sondert auch mehr Scheidenfeuchte ab, die natürlich dann zum Sperma hinzukommt und die Gesamtmenge erhöht. Sprich, höchstwahrscheinlich bleibt ein Teil des Ejakulats in ihr und was da rauskommt, ist Sperma plus Lubrikation.
2) Könnte sogar sein, dass sie zu den Frauen gehört, die „ejakulieren“ -­ da kommt Flüssigkeit aus einer Drüse im Scheideneingang; bei manchen Frauen ist das gar nicht so wenig.
3) Nicht nur Erregung öffnet eine Frau, sondern auch, wenn der Partner einen recht großen Penisumfang hat und sie durch häufigen Sex auch ein wenig gedehnt wird. Oder wenn sie zu wenig Scheidenmuskulatur hat. Denn mit dieser Muskulatur kann sie nach dem Sex bewusst ihre Scheide zumachen und dann zum Beispiel aufs Klo gehen. Oder sie kann ganz ruhig daliegen. Manchmal wird dann ein Teil der „Liebesflüssigkeit“ von der Scheide absobiert („verschwindet“ sozusagen in den Wänden).
Übungen und Infos zur Scheidenmuskulatur findet ihr in meiner Sex-Beratung unter der Rubrik „Kitzler & Co“ in den Briefen
Scheidentraining bzw. Beckenboden-Übungen
Enge und weite Scheiden: Wie groß ist der Unterschied?
Seit der Geburt des Kindes Blasenschwäche, zu weite Scheide, Stress.

Ferner findet ihr unter „Orgasmus“ etwas über
Weibliche Ejakulation.

Wenn es euch oder sie stört, dass nach dem Sex etwas aus ihr rausläuft, dann benutzt Kondome!

Übrigens: Schwanger kann sie auch dann werden, wenn das Sperma aus ihr rausläuft. Erstens befinden sich dann immer noch genug Samenfäden in ihr, zweitens kann sie, wenn sie gezielt schwanger werden will, nach dem Verkehr eine Viertelstunde mit etwas erhobenem Becken daliegen (z.B. mit einem Kissen drunter). Dann landet der Samen noch besser da, wo er hin soll.
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder