Frag Beatrice

Ich will die Pille absetzen, aber nicht in der Hochzeitsnacht die Tage bekommen

Hi, Beatrice.
Erstmal etwas Grundlegendes zum Sachverhalt: Ich verhüte schon lange mit der Pille. Jetzt besteht bei meinem Freund und mir ein Kinderwunsch, weshalb ich die Pille absetzen will. Jedoch gibt es einen Faktor, der das Ganze erschwert: in gut einem Monat heiraten wir. Was kann man nun tun, damit ich nicht ausgerechnet in der Hochzeitsnacht meine Tage hab? Gibt es trotz abgesetzter Pille die Möglichkeit, die Tage zu verschieben? NOCH hab ich sie nicht abgesetzt, wollte dies aber nächsten Monat (nach dem aktuellen Zyklus also) tun… Bitte um baldige Antwort! Danke im voraus!
Anna (27)

Ich will in der Hochzeitsnacht Sex haben, aber nicht die Periode bekommen

Hi Anna,
die Frage ist: Willst du schon vor der Hochzeit schwanger werden oder erst danach? Falls danach, dann nimm die Pille einfach weiter, und falls deine Periode auf die Hochzeit fallen würde, dann brich die nächste Packung an und nimm noch so viele Pillen ein, wie es eben Tage bis zur Hochzeitsnacht sind.
Setz die Pille einen oder zwei Tage nach der Hochzeit ab. Theoretisch kannst du schon in den ersten Wochen nach dem Absetzen schwanger werden. Es gibt ja so ein Gerücht, dass der Körper erst Monate nach dem Pillenabsetzen dazu in der Lage wäre, aber das ist veraltet.

Falls du jedoch schon VOR der Hochzeit schwanger werden willst, kann ich dir leider keine Methode nennen, um die Tage zu verschieben. Denn dann darfst du ja auf keinen Fall mehr mit der Pille hantieren. Aber ein paar gute Tipps findest du in meiner Sexberatung im Brief „Sex während der Regel oder Periode durch Pille verschieben?“.
Alles Gute für dich und deine zukünftige Familie
Beatrice

Hi, Beatrice.
Danke für die schnelle Antwort. Wir haben uns auch noch’n paar Gedanken gemacht:
Es heißt ja, dass nach dem Absetzen der Pille sich der Zyklus um ca. eine Woche verschiebt… stimmt das? Angenommen, ich würde jetzt die Pille eine Woche länger nehmen… dann würden laut Rechnung die nächsten Blutungen so verlaufen, dass „die letzte“ nach der Hochzeit einsetzen müsste, vorausgesetzt dass bis dahin die Empfängnis ausgeblieben ist… Ist diese Berechnung zuverlässig? Weil, dann könnte ich schon vor der Hochzeit die Pille absetzen…
Wir sind nämlich eben davon ausgegangen (nach vielen auch „zeitgenössischen“ Berichten), dass es einige Monate bis zur Empfängnis dauern kann… eine schreibt sogar von einem Jahr…
Hoffe auf baldige Antwort
Anna

Liebe Anna,
die Infos, die du hast, sind nicht ganz zutreffend. Es ist keineswegs grundsätzlich so, dass “nach dem Absetzen der Pille sich der Zyklus um ca. eine Woche verschiebt”. Wenn du die Pille absetzst, egal ob du sie regulär zur Verhütung einnimmst und die typische einwöchige Pause machst oder ob du sie für immer weglässt, um schwanger zu werden, und egal ob du sie bis dahin 21 oder 28 Tage eingenommen hast: Ein paar Tage nach der Nichteinnahme setzt die sog. „Abbruchblutung“ ein.
Unter Einnahme der Pille hat frau ja keine natürliche Regelblutung und keinen “normalen” Zyklus, sondern eben diese Abbruchblutung (d.h. einmal innerhalb von 4 Wochen wird die Einnahme für eine Woche abgebrochen, und als Reaktion auf das Ausbleiben der Hormongabe stößt die Gebärmutter ihre Schleimhaut samt etwas Blut ab).
Nach Absetzen der Pille muss sich der natürliche Zyklus erst wieder entwickeln, kommt daher zunächst oft unregelmäßig – also vergiss deine Berechnung.
Was die Empfängnis betrifft: Auch bei Frauen, die nie die Pille genommen haben, kann es ein Jahr oder länger dauern, bis sie (trotz ungeschützten Verkehrs) schwanger werden – die Dauer ist nicht unbedingt von einer vorherigen Pilleneinnahme abhängig, sondern von vielen anderen Faktoren: Alter der Frau, Gesundheitszustand, Gewicht, Psyche, Fruchtbarkeit des Spermas usw.usf.
Es gibt durchaus Frauen, die schon im ersten Monat nach Absetzen der Pille schwanger werden. Wie das nun bei dir ist, kann man überhaupt nicht voraussagen (außer dass du in einem sehr fruchtbaren Alter bist).
Also mach es bitte so, wie ich es in der ersten Nachricht vorgeschlagen habe: Nimm die Pille ohne Unterbrechung weiter ein bis zur Hochzeitsnacht und setz sie genau danach ab.

Im übrigen habe ich den Eindruck, als ob ihr das Ganze ein bisschen zu ernst nehmt. Muss bei euch immer alles nach der Stechuhr klappen? Wenn ja, ist das eine denkbar ungünstige Voraussetzung fürs Gelingen der Schwangerschaft (und der Hochzeitsnacht).
Nehmt´s lockerer und freut euch auf die gemeinsame Zukunft
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen