Er stößt mich weg, weil ich mich ihm angeblich zu schnell hingegeben habe

Hey Beatrice,
ich habe ein Problem mit meinem Freund (er ist Türke und 17). Ich liebe ihn so sehr, dass ich ihn entäuscht habe. Wir hatten miteinander Petting, obwohl ich es eigentlich nicht dürfte, da ich Araberin bin. Ich habe es mitgemacht, weil ich ihn liebe und dachte, er will es auch. Es ging so los, dass er anfing mich zu küssen, alles war noch normal, aber dann wollte er mehr, weil er meinte, dass wir sowieso schon lange zusammen sind, nämlich ein Jahr und 2 Monate. Wir fingen heftiger an zu knutschen, bis wir beide sehr erregt waren und seine Finger unter meine Hose gelangten. Am Anfang fand ich es unangenehm, aber er redete auf mich ein, dass es nicht schlimm sei, und ich ließ es zu, aber anstatt ihn zu stoppen, wollte ich plötzlich mehr, womit er nicht gerechnet hat. Er hat mir einen gefingert und ich kam zum Orgasmus, was ich zum ersten Mal erlebt habe und er auch. Wir haben beide dieses Gefühl gemeinsam zum ersten Mal erlebt!
Nach diesem Tag fing er an mich öfters anzurufen und war immer netter zu mir, das fand ich so schön, genau das war ja mein Traum, dass er mich genauso liebt wie ich ihn!
Dann haben wir uns wieder getroffen nach einer langen Zeit und es geschah wieder, aber diesmal intensiver, und ich glaube, diesmal war er auch mit seinem Finger drinnen (beim ersten Mal hat er nur so unten gerieben). Dann plötzlich als ich sehr erregt war, wurde er kühler zu mir, wollte stoppen, ich habe meinen Verstand verloren und wollte immer mehr! Er hat zum Glück halt gemacht, weil er weiß, wenn wir Sex machen würden, dass es ein SEHR großer Fehler wäre, denn ich muss ja noch Jungfrau bleiben. Aber ich hatte bemerkt, dass es ihm na klar Spaß gemacht hatte und er es auch genoss wie ich, aber er weiß eben, wo Schluss ist, was ich nicht wusste, weil ich nicht mehr in der Lage war überhaupt was zu checken!

Nach diesem zweiten Mal ging die Welt unter, die nächsten Tage hat er sich nicht mehr gemeldet wie früher, kein Anruf, einfach nix, und für mich waren das die schlimmsten Tage in meinem Leben! Ich habe mich dann gemeldet und gefragt, was los sei, was er mir anfangs nicht sagen wollte und wieder so kühl zu mir blieb. Bis ich ihn wieder angerufen habe und er es dann sagte, dass er richtig krass enttäuscht von mir sei, dass ich mich ihm so leicht gegeben habe!
Ich war unter Schock, dass sowas von einem Jungen kommt, obwohl es von mir kommen müsste, weil ich doch ein anständiges Mädchen bin! Sie müssen wissen, er ist mein erster Freund. Auf jeden Fall haben wir dann gestern wieder endlich telefoniert und er meinte, dass er mich nur testen wollte, wie weit er an mir randarf, und dann zu seinem Erschrecken es so weit ging und ich es ihm so leicht gab. Und dass er von mir erwartet hatte, dass ich stopp sage und ihm am besten noch eine Schelle gebe!!!
Jetzt stehe ich vor vielen Fragen und weiß einfach nicht weiter.
Was soll ich tun???

Und noch eine Frage: Bin ich noch Jungfrau, obwohl nach dem Fingern kein Blut floss???
Jasmin (17)

Liebe Jasmin,
zuerst die letzte Frage: Ja, du bist noch Jungfrau.

Nun zu dem Jungen. Du wirst es nicht gern hören, aber ich denke, dass du deine Gefühle an den Falschen verschwendest. Dieser Typ hat eine totale Doppelmoral! Du meine Güte, ihr lebt im Europa des 21. Jahrhunderts, nicht in der türkischen Provinz vor 100 Jahren!!! Mit Doppelmoral meine ich: Er denkt, er könne sexuell alles machen, in dir rumfingern und so – aber du sollst immer schön brav bleiben. Die Frau darf anscheinend keine Lust auf Sex haben, sondern muss immer ihre Jungfräulichkeit im Auge behalten.
Ach du meine Güte, dass es sowas heute noch gibt, ist schlimm!
Und: Er setzte dich auch mit Worten unter Druck («dann wollte er mehr, weil er meinte, dass wir sowieso schon lange zusammen sind, nämlich ein Jahr und 2 Monate») – und erwartet, dass du Widerstand leistest!! Woher soll ein Mädchen denn wissen, wann sie nach der Meinung des Partners auf ihn eingehen oder ihn abweisen soll?? Das ist doch paradoxer Scheiß.

Ganz, ganz mies finde ich außerdem, dass er dich auf die Probe stellt. Du bist eine lustvolle junge Frau, und es ist normal, dass du „mehr“ willst und außer dich gerätst, wenn du erregt bist! Das ist sogar gut so, denn es zeigt, dass du eine lebendige Sexualität hast! Dies als Argument zu nehmen, um dich wegzustoßen, finde ich total verdreht.
Vermutlich dürftest du bei diesem Jungen nicht mal Lust haben und Lust zeigen, wenn du mit ihm verheiratet wärst (denn eine „anständige“ Frau tut sowas nicht, würde er dann denken). Und er würde dich auch sonst in alle möglichen Regeln hineinpressen. Willst du das?
Mein Rat: Vergiss diesen Kerl so schnell wie möglich. Es gibt viele türkische / arabische Jungs, die eine modernere Einstellungen gegenüber Frauen und deren Sexualität haben.
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder