Frag Beatrice

Scheidenbrennen wegen der Lotionen und Öle, die wir zum Massieren verwenden?

Hi Beatrice,
meine Freundin und ich wohnen leider sehr weit entfernt und wir sehen uns nur ca. einmal im Monat. Dabei haben immer unglaublich schönen, liebevollen Sex, sie kommt eigentlich auch jedesmal mindestens 1 Mal, meistens öfter. Manchmal, da sagt sie direkt nachdem wir miteinander geschlafen haben, dass ihre Scheide richtig brennt, und zwar für 1-2 Stunden. Dabei haben wir nichts anders gemacht als sonst (also sie nimmt die Pille, deswegen kann’s an Unverträglichkeit mit einem gewissen Kondom kaum liegen; und “trocken” ist sie auch nicht, im Gegenteil, sondern richtig nass; und Körperhygiene nehme ich sehr ernst). Aber mir kommt vor, dass es ihr eigentlich immer nur dann brennt, wenn wir vorher uns gegenseitig eingecremt oder mit Öl massiert haben. Es fängt halt mit “normalem” Eincremen und Einölen an, endet aber immer bei ihrer Muschi.
Kann es wirklich an den Ölen und Crèmes liegen? Meine vorherige Freundin hatte damit kein Problem. Und wenn ja, auf was muss ich achten, damit wir uns weiterhin gegenseitig eincremen können, ohne dass es auf ihre Kosten geht?
Danke für Deinen Rat, Leo (29)

Lieber Leo,
ich hätte zu deiner Anfrage noch ein paar Fragen:
1) Rasierst du dich im Intimbereich? Wenn ja, wo genau und wie oft?
2) Rasiert sie sich im Intimbereich? (Ich frage deshalb, weil auch die Stoppeln Reizungen verursachen können.)
3) Fängt das Brennen teilweise schon während des Verkehrs an? Oder immer erst danach?
4) Was sind das genau für Öle und Lotionen, die ihr benutzt? Und wieviel davon hat direkten Kontakt zu ihrer Vulva?
5) Wie lange dauert der reine Verkehr bei euch? (d.h. tritt das Brennen eher nach einem längeren Verkehr auf?)
Bis bald, Beatrice

Hi Beatrice!
Danke für Deine Antwort. Zu Deinen Fragen:
1) Nein, ich rasiere mich nicht.
2) Meine Freundin rasiert sich nicht, sie lässt enthaaren (Wachs) in einem Beautysalon.
3) Eigentlich erst nach dem Verkehr, nachdem wir beide gekommen sind.
4) Manchmal ist es einfach Bodylotion oder Aftersun, manchmal massieren wir uns mit Körperölen. Wie gesagt, wir massieren oder cremen uns ein, und mit den öligen/fettigen Händen fangen wir gegenseitig an uns zu verwöhnen. Das heißt, ich dringe auch mit dem Finger in sie ein.
5) Reiner Verkehr? Unterschiedlich, würde sagen, zwischen 15-30 min. Aber ich könnte nicht sagen, dass es nur bei langem Verkehr brennt. Kam auch schon bei einem recht kurzen vor.
Leo

Hi Leo,
Bodylotion, Aftersun und die meisten Körperöle sind für den Intimbereich ungeeignet, weil sie fast immer Parfüms und andere chemische Zusätze enthalten, die die sensible Scheidenschleimhaut reizen können (manche Frauen sind da empfindlich, manche weniger, so wohl auch deine Ex).
Außerdem sind 15 bis 30 min reiner Verkehr ganz schön lang; es kann sein, dass dadurch eine leichte Wundheit entsteht, wodurch die chemischen Zusätze natürlich noch stärker in die Haut gerieben werden und noch mehr brennen. Manchmal ist es aber auch eine gewisse Unverträglichkeit gegen das Sperma, was bei den Frauen Reizungen verursacht.
Mein Tipp:
Besorgt euch ein gutes Marken-Gleitgel ohne Zusatz von Parfüm oder Pickel-Effekten. Gute Zusatz-Infos, ob für euch besser ein Gel auf Wasserbasis oder Silikonbasis geeignet ist, liefert mein Ratgeber-Buch “Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!” (siehe Buchtipp oben).
Falls es dann immer noch brennt:
Kondom verwenden oder außerhalb der Frau ejakulieren.
Meistens gibt sich eine Unverträglichkeit gegen das Sperma oft nach einiger Zeit durch den “Gewöhnungs-Effekt”, allerdings eher bei regelmäßigem Verkehr (der ja bei euch leider nicht gegeben ist, ne?).
Bitte lest dazu außerdem meinen Beitrag
«Öl als Gleitmittel und zum Massieren, geht das und was nehme ich?»
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen