Ich bin 27, unerfahren und angeblich schlecht im Bett!

Hallo Beatrice,
nachdem mir meine Freundin gestern offenbarte, dass ich schlecht im Bett bin, zweifle ich an mir! Bin ich wirklich schlecht im Bett? Sie hat zwar immer ihren Höhepunkt beim Sex, allerdings sei der Sex mit mir „anstrengend“! Sie sagt, ich sei so unerfahren.
Ich hatte vorher noch keinen Sex, abgesehen von Petting oder so, dachte immer, „auf die Richtige warten“, das war wohl falsch. Auf jeden Fall denkt sie jetzt, ob wir überhaupt zusammenpassen? Sie hatte davor schon ein Dutzend Männer und immer war der Sex ganz toll. Da sie sehr dominant ist, auch beim Sex (hat nach zwei Wochen schon meine Küche umgeräumt), sagt sie, dass sie keinen Bock hat, mir Nachhilfe zu geben. Sie will nicht immer sagen, wie ich „es“ zu machen habe. Aber mangelnde Erfahrung kann man leider nur durch Praxis ausgleichen. Was soll ich machen? Ich kann ja nicht mit anderen Frauen ins Bett gehen…
Des weiteren muss ich sagen, hat sie erst seitdem sie mit mir zusammen ist, angefangen zu studieren. Vorher hat sie mehr gefeiert als studiert. Manchmal sehe ich sie 2 Wochen nicht, weil sie lernen muss, somit kann sie als gestresst beschrieben werden. Aber Probleme hatten wir auch schon am Anfang der Beziehung, weil ich leider, ja leider, einen dicken, nicht langen Penis habe. Ich bemühe mich auch immer um ein langes Vorspiel, 20 Minuten, damit sie schön feucht wird, aber beim Eindringen schmerzt es sie dann manchmal. Da ich sie liebe, muss ich immer daran denken, dass ich ihr jetzt gerade weh tue. Somit bin ich mit den Gedanken woanders.
Auch glaube ich, dadurch dass ich sie so sehr liebe, bin ich im Bett zu „lieb“, d.h ich konzentriere mich vollkommen auf sie, also dass der Sex für sie schön ist! Dass Sex so derbe kompliziert ist, hat uns im Biologieunterricht nie einer erzählt.
Außerdem nervt es mich, dass sie ständig von ihren Exfreunden erzählt. Immer werde ich mit denen verglichen! Aber ist klar, ich hatte keine Beziehung, also kann das nur an mir liegen. Kann da nix gegen sagen, weil ich keine Erfahrung habe. Ich habe schon mehrfach mit ihr darüber gesprochen, aber… Ist das das Beziehungs-Aus? Bin ich schlecht im Bett und bring es nicht?
Habe keine Ahnung mehr, habe nur Angst, dass sie sich früher oder später von irgendeinem Mann aufreißen lässt und mich betrügt. Ich habe ja Lust, aber sie hat so selten Lust, wie soll ich mich denn verbessern? Sorry für die Länge, habe das wohl als Kummerkasten missbraucht!
Hannes (27)

„Sexbewusstsein“
 
Bist du wirklich selbstbewusst und hast auch tief innen ein gutes Selbstwertgefühl? Wie kannst du eventuell selbstbewusster werden? Was macht einen sexy Mann, eine sexy Frau aus? Diese Fragen und viele mehr beantwortet mein kluger Ratgeber „Sexbewusstsein“!

Buch kaufen: Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung
 

Lieber Hannes,
das hier IST ein Kummerkasten, von daher hast du nix missbraucht 🙂
Ich frage mich sehr, ob diese Beziehung es wert ist, dass du versuchst dich zu ändern oder “anzustrengen”. Ich frag mich auch, warum du sie liebst und dein Herz und deine Bemühungen an so eine Frau verschwendest. Denn deine Freundin scheint dich nicht zu lieben. Sie trampelt lieblos auf dir herum, beleidigt dich, zieht dich runter mit blöden Vergleichen, widmet dir zu wenig Zeit, lässt dich manchmal zwei Wochen hängen, beachtet deine Grenzen nicht bzw respektiert dich nicht (Beispiel Küche umräumen)… Boah, ist die Frau grauenvoll, ein echter Alptraum für die restlichen Männer dieser Welt.

Du fragst: „Was soll ich machen? Ich kann ja nicht mit anderen Frauen ins Bett gehen?“
Vielleicht solltest du genau das tun. Es kann nämlich gut sein, dass andere Frauen gerade deine liebevolle, rücksichtsvolle Art mögen!
Was ich dir jetzt sage, sage ich dir für deine nächste Partnerin, denn ich finde, deine Freundin solltest du in die Wüste schicken. Selbst wenn du dich jetzt als Liebhaber verbesserst, wird sie immer wie eine Dampfwalze über dich drübermangeln und immer etwas finden, um dich abzuwerten.
Also. Trau dich, gegenüber deiner Bettgefährtin oftmals die Führung zu übernehmen oder Dinge einfach in die Hand zu nehmen. Klar kann das auch mal schief gehen, aber was kann mehr schief gehen als eine Verbindung, die wegen deiner Unsicherheit zerbricht? Die meisten jungen Männer, die sexuell noch unerfahren sind, machen es so: Entweder sie leben ihren Forschertrieb aus und probieren einfach an der Partnerin aus, was ihnen grade in den Sinn kommt. Oder sie machen sich aus allen möglichen Quellen schlau und probieren das dann an der Freundin aus. Einfach so, nach dem Trial-und-Error-Prinzip. Natürlich ist es gut, sich da in allem jeweils vorzutasten, Schritt für Schritt, aber es ist nicht so antörnend für die Frau, wenn ein Mann allzu zögerlich oder gar passiv ist oder dauernd fragt: „Was möchtest du denn gern? Was soll ich tun? Darf ich das und das?“ (Bitte schau dazu meine Youtube-Videos unten!)
Alles Pornografische (Internet, Videos, Magazine usw.) ist übrigens eine schlechte Infoquelle! Sehr gute Infoquellen hingegen sind meine Sexratgeber* und meine Seiten hier, und zwar sowohl das Sex-FAQ als auch die Sex-Fragen. Ich bitte dich herzlichst, da mal ausgiebig herumzulesen.
Solltest du doch noch eine Weile bei deiner garstigen Freundin bleiben, lege ich dir ans Herz, dir von ihr nichts mehr gefallen zu lassen – GAR NICHTS! Es wird eh bald enden (von ihrer oder deiner Seite), also hast du nichts zu verlieren, wenn du jetzt endlich mal deutliche Grenzen setzt – etwa sie sofort zu stoppen, wenn sie dauernd über ihre Ex-Bettgeschichten redet, und ihr zu sagen, dass das beleidigend ist.

* z.B. • Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung
Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!
Stöhnst du noch oder kommst du schon?: Der sichere Weg zum Orgasmus
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder