Nicht vom Po zur Scheide wechseln, gilt das auch für Oralsex? ERWEITERTE ANTWORT

Hallo Beatrice,
es ist ja allgemein bekannt, dass man beim Akt den Penis nicht einfach von Po in die Scheide wechseln soll oder umgekehrt, da sonst Bakterien Infektionen hervorrufen können. Hab ich auch bei dir gelesen in “Scheidenpilz seit 9 Monaten“.
Nun hätte ich mal eine Frage: Wie sieht das mit Rimjobs* aus?
Ich hatte mal einen 69er und wollte die Frau abwechselnd am/im Po und in der Vagina lecken, aber da kam mir dein Brief in den Hinterkopf, dass man nicht vom einen ins andere wechseln darf («Anal- und dann Vaginalverkehr: reicht es, den Penis zu waschen?»)… Gilt das auch oral? Ich frage deshalb, da ja im Mund viele desinfizierenden Bakterien sind und man so vielleicht sicherer fährt. Und dann, wie sieht es beim Mann aus? Ich kann mir vorstellen, dass eine Vagina anfälliger ist als ein Penis. Wenn mir nun eine Frau mal den Anus leckt und dann nach vorne kommt und dort arbeitet, ist das auch gefährlich?
Ich denke, es kommt auch drauf an, ob man im oder am Po leckt, oder?
Jedenfalls wäre es toll, wenn du darauf eine Antwort wüsstest, denn ich finde diese Technik wirklich toll und der Dame hat es auch gefallen.
Vielen Dank im Voraus und einen schönen Sonntag
Sebastian (25)

*((Erläuterung von Beatrice: Ein “Rimjob”, auch “Anilingus” genannt, bezeichnet das Lecken des Anus.))

Analsex, Oralsex, sexy Po, Hintern

Wenn man beim Sex vom Po zur Scheide geht, ist das auch beim Oralverkehr ein Problem?

Hallo Sebastian,
wenn man mit dem Penis tief in den Anus eindringt und dann tief in die Scheide, ist das etwas komplett anderes als wenn man mit der Zunge da außen ein wenig langgeht. Klar hast du auch ein gewisses Infektionsrisiko, wenn du mit der Zunge ein wenig in den Anus gehst und dann ein Stückchen in die Scheide, aber erstens ist es lang nicht so hoch wie beim Einsatz des Penis, zweitens kommt man normalerweise mit der Zunge gar nicht in den doch recht eng verschlossenen Anus, oder nur ein kleines Stückchen.
Die abwehrenden Substanzen im Mund helfen da übrigens nicht viel!
Wenn deine Süße sich vor dem Verkehr den Anus gut wäscht und du beim Rimming außen bleibst, kann nicht so viel passieren – denn mit einem gewissen Maß an Keimen kann die Scheide ja noch klar kommen. Oder du stellst dir etwas ans Bett, um den Mund kurz zu spülen.

Zu deiner anderen Frage: «wie sieht es beim Mann aus? … Wenn mir nun eine Frau mal den Anus leckt und dann nach vorne kommt und dort arbeitet, ist das auch gefährlich?»
Nein – es sei denn, dein Penis ist grade anfällig für eindringende Keime durch eine offene Wunde, durch Wundheit, durch eine bestehende Hauterkrankung o.ä..

Es grüßt
Beatrice Poschenrieder