Das erste Mal für sie (Mädchen und Frauen)

Frage:
Meine Freundin ist noch Jungfrau und hat Angst vor dem ersten Mal – dass es wehtut und nicht klappt und so. Wir haben schon einen halben Versuch gemacht und mussten abbrechen. Was sollen wir tun?

Wird das erste Mal Sex weh tun?

Sie ist noch Jungfrau und hat Angst vor dem Ersten Mal

Antwort:
Es ist zwar oft so, dass es bei Mädchen beim ersten Mal wehtut und ein bisschen blutet, aber nicht zwingend und längst nicht bei jedem Mädchen!
Dass dabei das sogenannte Jungfernhäutchen oder Hymen in ihrem Scheideneingang ein bisschen im Weg sein kann, ist euch sicher bekannt, aber das ist nicht das Hauptproblem.
Es ist möglich, dass bei deiner Freundin auch noch eine kleine seelische Barriere da ist (etwa weil sie sich eigentlich noch zu jung für Sex fühlt oder da Unsicherheiten hat), die dazu führt, dass sie sich verkrampft – beziehungsweise dass ihre Scheidenmuskulatur sich unbewusst (also “automatisch”) anspannt und so den Eingang verengt. Dann kommst du schlecht hinein und das verstärkt den Schmerz. Sie ist diejenige, die sich absolut bereit dazu fühlen sollte, und du darfst sie da auch nicht unter den leisesten Druck setzen.
Falls ihr dann euren Versuch startet, ist es wichtig,
• dass ihr völlig ungestört seid,
• dass auch für Verhütung gesorgt ist (damit sie die Angst vor Schwangerschaft nicht auch noch belastet!) und
• dass ihr euch ganz viel Zeit nehmt – für viel Zärtlichkeit und ein langes Vorspiel. Vielleicht hast du schon herausgefunden, wie du sie erregen kannst; wenn nicht, kann sie dir Hinweise geben. Denn je stärker sie erregt ist, desto weniger Schmerz fühlt sie (das haben auch Forschungen bestätigt).
Ihr seid in der Hinsicht beide noch unsicher? Dann versichere ihr, dass du´s nicht eilig hast und vor dem ersten Verkehr lieber noch in Ruhe ihren Körper und ihre Vorlieben kennenlernen möchtest. Sei sehr schmusig und ein bisschen vorwitzig. Wenn ihr da einen guten Weg gefunden habt, kann es sogar sein, dass sie mal so erregt ist, dass sie von selbst möchte, dass du probeweise deinen Finger oder Penis einführst.
Bevor du eindringst, sollte sie sehr feucht sein (!!). Manche Mädchen werden das nach einem guten Vorspiel von selbst. Ist das bei deiner Liebsten zuwenig der Fall und sie will trotzdem mit dir schlafen, kannst du auch versuchen, etwas Gleitmittel ins Spiel zu bringen – aber falls ihr Kondome benutzt, bitte kein fetthaltiges (das macht Latex porös), sondern lieber gleich richtiges Gleitgel aus dem Handel.
Ein kleines bisschen Alkohol lockert auch – sie, nicht dich! Und auch nicht zuviel, sonst liegt sie überm Klo statt in deinen Armen! Ein Glas Wein oder Sekt oder ein Longdrink reichen normalerweise.

Noch etwas: Ein oder zwei dicke Kissen unter ihrem Becken schaffen einen günstigen Eintrittswinkel – dann geht es sozusagen gerader hinein.

Wenn es nach all diesen Vorkehrungen immer noch sehr weh tut – bitte nicht auf Teufel-komm-raus weitermachen! Deine Freundin sollte dann vielleicht lieber zum Frauenarzt gehen, er/sie kann zumindest in Hinblick auf das Jungfernhäutchen oftmals was machen.
Außerdem möchte ich alle Jungfrauen trösten: In der Regel tut eine Entjungferung nicht so schlimm weh. Es ist ein kurzes Ziehen und Brennen, ungefähr, als ob man sich durch einen Sturz das Knie aufschürft – und das überlebt man ja auch, nicht?
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder