Was ist Fingern und wie fingert man eine Frau?

Frage:
Mein Kumpel erwähnte neulich, er hätte ein Mädel “gefingert”. Meint er damit, Finger in die Scheide, oder eher außendran? Wenn ich eine Frau oder ein Mädchen fingern will, was muss ich da machen? Einfach den Finger rein und raus is ja doof! Wie tief darf ich denn rein?

Ich will ihr den Finger in die Scheide stecken

Eine Frau fingern, was genau macht man da?

Antwort:
Mit “Fingern” ist in der Regel die Benutzung der Finger IN der Scheide gemeint.
“Einfach den Finger rein und raus is ja doof!” Tja, ganz oft stimmt das, aber manche Männer wissen das nicht und stecken einer Frau einfach den Finger in die Vagina und bewegen ihn auf und ab wie beim Geschlechtsverkehr. Oft haben die mehr davon als die Frau.
Viele Frauen mögen es allgemein nicht besonders, weil es ihnen wenig bringt oder weil etliche Männer dabei zu grob vorgehen. Andere Frauen mögen es nur dann, wenn sie wirklich erregt sind, aber dann auch nicht zu lang, denn die Vagina will ja dann eher einen Penis mit einem Männerkörper dran haben und nicht einen dünnen, stochernden Finger.
Die eine oder andere Frau ist erfreut, wenn der Lover zum Beispiel mit ein oder zwei Fingern drehende Bewegungen in der Grotte macht, während er die Klitoris leckt. Wieder andere erregt es, wenn er am Eingang herumspielt.
Mann muss halt herumprobieren und auf die Reaktionen der Frau achten. An irgendwas kann man immer erkennen, ob sie´s mag, im Zweifelsfall muss man einfach fragen. In der Regel sind Finger AN der Klitoris effektvoller als IN der Vagina.
Ferner fragst du: “Wie tief darf ich denn rein?”
So tief, wie die Frau es zulässt. Passieren kann dabei nicht viel, es sei denn, du hast lange spitze Fingernägel oder versuchst, die ganze Faust zu versenken. Das ist in der Regel nicht so empfehlenswert.
Gute Anleitungen, was du mit den Fingern in der Intimzone einer Frau für schöne Sachen machen kannst, liefert mein Buch “Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!” (Infos siehe unten).
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder

„Sex
 

Dieses Buch liefert mengenweise Tipps, Anleitungen und Ideen, um das Sexleben einfacher, aber besser zu gestalten – etwa wie man den Kitzler und den G-Punkt am besten stimuliert.

Kaufen oder Details erfahren: Sex für Faule und Gestresste: So holen Sie mehr aus Ihrem Liebesleben – mit weniger Aufwand!