Frag Beatrice

Bin ich zu blöd, zu gehemmt und zu verklemmt für guten Sex?

Bin ich so verklemmt und gehemmt beim Sex, weil ich mich zu dick finde?
Bin ich so verklemmt und gehemmt beim Sex, weil ich mich zu dick finde?

Hi Beatrice!
Ich hab ein großes Problem und hoffe, dass du mir helfen kannst. Ich bin jetzt seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen und auch sehr glücklich. Wie auch immer, er ist der Erste, mit dem ich geschlafen habe, und im Gegensatz zu mir schon sehr erfahren. Da ich auch nicht gerade die Dünnste bin, habe ich im Bett einfach Hemmungen mich richtig gehen zu lassen. Dazu kommt natürlich auch, dass ich nichts falsch machen möchte und einfach viel zu viel nachdenke – selbst während wir miteinander schlafen. Das heißt, ich benehme mich die meiste Zeit gehemmt und verklemmt, und wenn ich mich mal was traue, stelle ich mich (aus meiner Sicht) oft blöd an.
Er hat das Ganze natürlich bereits bemerkt und hat zu Beginn die „Schuld“ bei sich gesucht, mich gefragt, ob er alles richtig macht, etc. Tja, ich hab ihm dann auch erklärt, dass es keineswegs an ihm liegt, sondern daran, dass ich Angst habe, etwas falsch zu machen oder was auch immer. Ich bin mir absolut sicher, dass im Bett alles spitze laufen würde, wenn ich es nur endlich mal schaffen könnte, meine anfänglichen Hemmungen zu verlieren. Ich komme mir schon richtig gestört vor, ihm immer wieder dasselbe zu erklären.
Er sagt, dass er zwar für ihn schön ist, aber natürlich schöner, wenn die Frau mal die Initiative ergreift und man auch bemerkt, dass es ihr gefällt. Aber ich kann ja schlecht seine Hände nehmen, und sie dorthin führen, wo es mir gefällt. Ich meine, ich weiß ja auch nicht, was genau ihm gefällt. Und vor allem kann es doch für ihn auch nicht schön sein, wenn ich ihm alles zeigen muss – man soll doch ausprobieren, oder etwa nicht?
Ich wäre dir sehr dankbar für ein paar „Anfängertipps“ oder „Verführen für Frauen, die zu blöd zum Sex sind“, nur um es einfach mal zu schaffen, ihm den Sex zu bieten, den er sich wünscht.
Vielen Dank, Sabrina (18)

Hey Sabrina,
du sagst: „Ich kann ja schlecht seine Hände nehmen und sie dorthin führen, wo es mir gefällt.“ Doch! Warum denn nicht?! Genau das sollst du tun, wie es Millionen anderer Frauen tun! Es ist die erotischste Art, mit einem Mann sexuell zu kommunizieren!
Du meinst: „Ich meine, ich weiß ja auch nicht, was genau ihm gefällt.“
Ja und? Verlangt auch keiner von dir. Du wirst es im Lauf der Zeit lernen und du kannst ihn auch fragen. Du kannst dir Anleitungen aus meiner Sexberatung hier und aus meinen Büchern holen, sie ausprobieren und einfach auf seine Reaktionen achten.
Nun hast du auch noch folgende Bedenken:
„Und vor allem kann es doch für ihn auch nicht schön sein, wenn ich ihm alles zeigen muss – man soll doch ausprobieren, oder etwa nicht?“
Ich glaube kaum, dass du ihm „alles“ zeigen musst. Ich möchte wetten, er probiert viel aus. Und falls er auch etwas zu schüchtern zum Probieren ist, musst du halt ein bisschen mehr zeigen. Es ist ja auch schön, wenn er dann ausprobiert, was du ihm gezeigt hast. Außerdem kannst du auch einiges mit netten Worten umschreiben oder ihm auf andere Weise auf die Spur helfen – siehe „Über Sex reden: Wie soll ich meine sexuellen Bedürfnisse ausdrücken?

Was deine Hemmungen betrifft: Kannst du nicht versuchen, der Hauptursache der Hemmungen beizukommen? In deinem Alter schon zu viel Kilos drauf zu haben, ist gar nicht gut, da es im Lauf der Jahre immer noch mehr werden wird. Willst du deine schönsten Jahre mit einem Körper verbringen, in dem du dich nicht wohlfühlst? (Ich weiß, wovon ich rede, denn ich war ein dickes Kind und eine dicke Jugendliche. Hab es nach vielen Jahren geschafft, dauerhaft schlank zu bleiben – durch Sport und Ernährungsumstellung.)
Ferner möchte ich dir noch raten: Schaff selber das Ambiente, in dem du hemmungsloser bist – auch wenn dazu absolute Finsternis und eine vorherige gründliche Dusche und ein Glas Sekt gehören. Ferner bitte ich dich, folgende Beiträge zu lesen (da stehen die Antworten auf deine restlichen Fragen drin):
* Sie fühlt sich unwohl in ihrem Körper und ist lustlos

* Wenn ich verliebt bin, trau ich mich beim Sex nix mehr

* Licht aus oder an?

* Ich will ihn toll verführen

* Wie kann ich ungehemmter werden?

* Wo ist man(n) am erregbarsten?

* Sie geht im Bett nicht aus sich heraus

Extrem hilfreich für dich wäre, mein Buch “Sexbewusstsein” intensiv zu studieren und die Übungen und Aufgaben darin wirklich zu machen – das bringt dich auf jeden Fall ein Riesen Stück weiter!
Und schau auch meine Videos zum Thema “Sexbewusstsein” – Teil 1 findest du unten.

Herzlichst, Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen