Weiblicher Erguss bzw. Ejakulation der Frau: So fühlt es sich an

Zum Thema “Weiblicher Erguss bzw. Ejakulation der Frau” ein Beitrag von einer Userin:

Liebe Beatrice,
ich wollte gerne einen Beitrag leisten, was den G-Punkt und den Erguss der Frau betrifft. Ich habe seit einem Jahr einen sehr guten Sexpartner und mit ihm viele schöne Dinge erlebt. Ich war vorher in einer sexuell unbefriedigten Ehe und lebe erst seit einem Jahr mein Frau-Sein richtig aus. Ich bin früher nie rein durch Koitus zum Orgasmus gekommen – so wie Du es auch geschildert hast, haben dieses Problem sehr viele Frauen.

Stellung für den G-Punkt-Orgasmus

Seit er meinen G-Punkt entdeckt hat, habe ich auch beim Sex im Stehen den super Orgasmus

Ich habe seit einem halben Jahr den absoluten Superorgasmus – und das mehrfach – seit ich meinen G-Punkt gefunden habe. Genauer gesagt saß ich auf dem Schoß meines Liebhabers und er führte seinen Mittelfinger in meine Scheide ein. Er stimulierte mich, plötzlich “explodierte” ich aus heiterem Himmel und es kam Flüssigkeit herausgeschossen. Seine Jogginghose hatte einen ordentlichen Schuss abgekriegt.
Wie ich mittlerweile weiß, ist es Sekret – wie beim Mann Samenflüssigkeit – also kein Urin wie eventuell angenommen werden könnte, da genau das passiert, was du in deinem Beitrag «Wo ist der G-Punkt und was macht man damit?» angesprochen hast, ich hatte das Gefühl, eine volle Blase zu haben.
Ich habe jetzt zum Beispiel beim Reiten öfters richtige Mehrfach-Orgasmen oder von hinten im Stehen mega Höhepunkte. Ich weiß seit einem Jahr erst, wie schön es ist, eine Frau zu sein. Schade eigentlich, dass es so lange gebraucht hat. Aber dafür genieße ich jetzt Sex in vollen Zügen.
Gisi (41)

Danke, Gisi!
Wer mehr zur weiblichen Ejakulation wissen will, findet hier weitere Infos:
Weibliche Ejakulation: Was hat es damit auf sich?
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder