Ich hab mich total in sie verliebt, aber sie verschiebt jedes Treffen

Liebe Beatrice,
ich habe mit meinen 28 schon öfter Liebeskummer gehabt und so sollte man meinen, ich wäre eigentlich „aus dem Gröbsten raus“. Pustekuchen – jetzt hat es mich voll erwischt und ich bin so ratlos wie noch nie.
Ich habe vor gut einem Jahr eine Frau (23) kennengelernt, und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, Handynummern getauscht und uns auf ein erstes Date zum Kaffeetrinken getroffen. So weit, so klassisch.
Allerdings war ich damals noch in einer Beziehung, die gerade in die Brüche ging. Ich hatte ihr das bei unserem Kaffee auch gesagt (dass ich eine Freundin hatte), aber ich wollte sie nicht gleich mit meinem ganzen Beziehungs-Müll überfahren und habe es versäumt, den Satz „von der ich mich gerade trenne“ anzufügen.
Gegen Ende des Dates hat sie von sich aus gesagt, dass sie mich gerne bald wiedersehen würde, und das in einem E-Mail-Wechsel auch nochmal bekräftigt, dass sie sich freuen würde, mich bald wiederzusehen. Jeden Anlauf von mir für ein neues Treffen hat sie dann jedoch verschoben („keine Zeit“); und nach 3 Monaten hat sie erwähnt, dass sie mittlerweile einen Freund hat.
Ein paar Monate – und vergebliche Anläufe zu einem zweiten Treffen – später habe ich ihr dann gestanden, dass ich mehr für sie empfinde. Sie hat sich daraufhin mehrfach kurz per SMS gemeldet („ich antworte dir bald!“). Die Antwort kam erst nach einem Monat und machte mich auch nicht schlauer. Es falle ihr schwer, mit all dem umzugehen, so sagte sie.

Wir haben dann mal ausführlicher telefoniert, und dabei sagte sie mir, dass sie mich nett finde, dass das alles eine dumme Situation gewesen sei und sie sich damals nicht in meine Beziehung drängen wollte, dass sie jetzt aber einen Freund habe, ihr deshalb ein Treffen mit mir nicht richtig vorkomme und momentan für sie nicht in Frage komme. Im Nebensatz erwähnte sie dann noch, dass sie mit ihrem Freund gerade Schwierigkeiten habe.
So, wie ich das sehe, mag sie mich also durchaus (unser Treffen war auch wunderschön), stößt mich nicht völlig von sich weg, lässt aber momentan aus Rücksicht auf ihren Freund kein Treffen zu.

Da ich das Gefühl habe, kaum noch klar denken zu können, frage ich mich bzw. jetzt dich:
Zum einen: Sehe ich das so richtig, dass sie sich irgendwie nicht wirklich entscheiden kann? Sonst hätte sie mir ja auch einfach zwei Tage nach meinem Geständnis sagen können: „Tut mir leid, ich kann deine Empfinden nicht erwidern“.
Zum anderen: Wie verhalte ich mich jetzt am besten? Ich möchte ungern einfach aufgeben, da sie mich wirklich umgehauen hat und es mir auch um mehr geht als nur um einen Flirt oder eine Affaire. Momentan haben wir auf ihren Wunsch hin seit vier Monaten keinen Kontakt mehr.
Johann (28)

Versteckt sie sich vor mir? Ich kann ihre schönen Augen und ihren Blick einfach nicht vergessen…

Lieber Johann,
jetzt mal ehrlich: Seine kompletten Gefühle auf eine Person werfen, die man kaum kennt, die ganz offensichtlich nicht so recht interessiert ist, die gebunden ist und mit der man noch nicht mal annährernd sowas wie eine Beziehung hatte, sondern nur EIN EINZIGES TREFFEN? Und wegen ihr sogar sowas wie Liebeskummer haben? Was würdest du über so jemanden denken, wenn es einer aus deinem Freundeskreis wäre?
Ich würde denken: Dass er Selbstsabotage in der Liebe betreibt und ziemlich wenig auf sich selbst achtet, denn so eine Geschichte ist ja schon von vornherein zum Scheitern verurteilt und macht viel mehr Leid als Freude.
Da möchte man meinen: Dieser Mensch sucht das Leiden, oder?
Bevor man seine wertvollen Gefühle, sein seelisches Wohlbefinden drangibt, sollte man doch eher eine Frau suchen, die a) zu haben ist, b) die einen wirklich will, c) die man viel besser kennt, um zu erfahren, ob sie überhaupt passt! Denn vielleicht wirft man ja seine Gefühle auf eine Person, die nicht gut passt, die neurotisch ist oder versteckte Bindungsängste hat oder sowas in der Art.

Du fragst:
„Sehe ich das so richtig, dass sie sich irgendwie nicht wirklich entscheiden kann? Sonst hätte sie mir ja auch einfach zwei Tage nach meinem Geständnis sagen können: ‚Tut mir leid, ich kann deine Empfinden nicht erwidern‘.“
Ich denke, es ist eher, dass es ihr schmeichelt, einen Verehrer zu haben (und eventuell, dass sie dir nicht direkt sagen will, nein danke, lass mal). Wenn sie tatsächlich interessiert wäre an dir als Person, hätte sie sich schon sehr oft mit dir getroffen, trotz Beziehung. Sehr viele Briefe zu diesen Themen findest du in meiner Liebes-Beratung.
Daher mein Rat:
Da draußen gibt es Hunderttausende von Frauen, die gern eine Beziehung mit einem Mann in deinem Alter hätten. Da muss man sich nicht auf eine fixieren, die so wenig Interesse zeigt. Bitte schau dazu auch auf meine Beratungswebseite “Tipps für Singles”, da erfährst du noch mehr zu deinem Thema und natürlich auch, wie du leichter Frauen kennen lernen kannst.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder