Ich glaube, sie erwidert meine Gefühle, aber bei ihr bin ich so blockiert!

Hallo Beatrice…
ich hab ein Problem, das mich echt fertig macht… und zwar hab ich vor 2 1/2 Wochen ein Mädel kennengelernt. Ich kenne sie schon länger, aber nur vom Sehen, und wie du sicher vermuten kannst, hab ich mich in sie (19) verliebt… Ich hab schon von ihrer besten Freundin gehört, dass sie auch in mich verliebt sei (sie hat sogar mit ihrem Freund Schluss gemacht, mit dem sie 3 Jahre zusammen war).
Wir beide sind ein bisschen schüchtern, aber das sollte doch kein Hindernis sein…
Ich finde ihre Art, ihre Charaktereigenschaften, einfach alles an ihr total sympathisch, und ich denke, umgekehrt auch… Eigentlich eine tolle Basis, doch da ist irgendwas, was ich nicht bzw. schwer beschreiben kann…
Also wir sehen uns eigentlich fast jeden Tag (die anderen Mädels sind auch meistens dabei), auch wenn´s manchmal nur 5 Minuten sind, aber immerhin sehen wir uns. Ja und jedesmal, wenn wir uns sehen, geplant oder nicht, werde ich so nervös, dass ich fast kein Wort rausbekomme. Manchmal schaff ich´s doch und wir unterhalten uns über irgendwelche alltäglichen Themen… doch ich merke manchmal, und sie auch, dass das nicht das Wahre ist.
Letzte Woche haben wir uns dann auch das erste Mal alleine getroffen zum Eis essen und haben uns eigentlich recht gut verstanden, haben mal über private Dinge geredet und nicht über irgendwelchen Unfug.
Wir schreiben uns auch total liebe SMS. Kurz gesagt, wir haben uns sehr gern. Doch jedesmal, wenn wir uns dann wieder sehen, ist was in der Luft, das unsere Zuneigung blockiert. (Ich weiß nicht, was es ist, aber ich kann mich ihr nicht so öffnen, wie ich es bei Mädchen kann, auf die ich nicht stehe.)

Ich traue mich einfach nicht, auf sie zuzugehen

In ihrer Gegenwart benehme ich mich wie ein Idiot und kriege auch die Zähne nicht auseinander

Dann wir wollten uns letzte Woche wieder mal alleine sehen, doch jedesmal ist etwas dazwischen gekommen, entweder bei ihr oder bei mir… und nun merke ich, dass das, was wir uns aufgebaut bauen, langsam wieder zusammenbricht, weil einfach unsere Kommunikation so schlecht ist.
Aber warum ist unsere Kommunikation so schlecht, wenn wir uns gerne haben?!
Auch ihre beste Freundin sagt mir, dass sie langsam das Interesse an mir verliert..
Heute bekam ich dann die Frage von ihr, wieso das bei uns so schwierig ist.
Und das ist nun mein Problem: ich kann sie nicht beantworten… ich weiß es einfach nicht!
Oh Mann, es ist echt hart, man hat sich gern, versteht sich aber nicht so, wie es eigentlich 2 Menschen tun, die sich gern haben… Ich hab echt Angst, dass aus uns nix mehr wird…

Noch was: Meine Liebe zu ihr hab ich noch nicht gestanden, obwohl ich das eigentlich schon längst tun wollte, aber wie, wenn unsere Kommunikation einfach stockt?
Ed (21)

Hi Ed,
ist doch ganz logisch, was euch beide blockiert: Angst vor Zurückweisung / Ablehnung. Vielleicht auch noch Angst vor Liebe und Beziehung. Angst wirkt sehr oft lähmend: sie lähmt das Denkvermögen, das Sprachzentrum, die Zunge, die Handlungsfähigkeit. Offenbar seid ihr beide gleichermaßen davon betroffen, sodass keiner von euch beiden genügend auf den anderen zugeht.

ABER: du musst jetzt total Gas geben! Sonst bricht das Ganze tatsächlich zusammen! Ruf sie an, verabrede dich mit ihr so schnell wie möglich, lass zur Not dafür einen anderen Termin sausen. Ich meine, das kann doch nicht so schwer sein, dass ihr euch zu zweit trefft ohne den üblichen Anhang!

Und dann musst du endlich mal Farbe bekennen – nein, kein Liebesgeständnis, dafür ist es zu früh! Sondern: deine Schüchternheit, deine Unerfahrenheit im Umgang mit Mädchen und Beziehungskram, deine Angst, etwas falsch zu machen und bei ihr blöd anzukommen. (Diese Dinge zuzugeben, macht dich total sympatisch!) Und dann bittest du sie lächelnd, dass sie dir sagen soll, was du tun kannst, damit sie dich toll findet – weil du, wie jeder Mensch, den Wunsch hast, dass man dich toll findet (vor allem sie).
Sag ihr genau das. Das reicht erst mal. Und dann fang endlich an, dich näher für sie zu interessieren – in dem Sinne, dass du es zeigst, indem du ihr Fragen stellst.
Das ist nicht schwer!
Was interessiert sie? Welche Filme, welche Musik, welche Mode mag sie? (Bücher, Essen, Reisen, Sport etc.) Was will sie mal beruflich machen? Wie war die Beziehung mit ihrem Exfreund? Was mochte sie nicht an ihm? Wie steht sie zu ihrer Familie? Usw usf.
Es gibt unendlich viele Dinge, über die ihr reden könnt. Nur: du musst fragen! und zuhören! und dann auch ein wenig über dich erzählen!
Bitte lies dazu unbedingt diesen Brief:
«Wie führe ich ein Gespräch mit Mädchen oder überhaupt Frauen?»
und evtl dieses Buch:
«Perfekt Frauen ansprechen: Wie du endlich deine Möglichkeiten bei Frauen ergreifst»

Ach ja, noch was: Unternimm möglichst etwas mit ihr, was ein bisschen länger dauert und mehr Zweisamkeit bringt als Eis essen, z.B. Spazierengehen oder an einen See fahren. Nimm auch genug für zwei zu trinken und zu essen und eine Decke mit – das kommt bei Frauen gut an.
Viel Erfolg
Beatrice Poschenrieder