Ich liebe meine Lehrerin, sie ist viel älter als ich, bin auf ältere Frauen fixiert

Hallo Beatrice,
mein Problem ist, dass ich starke Gefühle für meine Lehrerin (sicher über 55) hege. Das ist nicht nur Schwärmerei, wie sie ein Schüler für seine Lehrerin empfindet, nein, es kam gleich über mich, als sie den Raum betrat. Der Gang, die Art, der Blick, all das war das, was meine Sehnsucht stillt..
Sie ist offen, eine sehr gute Lehrerin, geduldig und sehr humorvoll..
Ich habe lange Zeit dagegen angekämpft und auch das Alter bedacht. Fakt ist, dass ich ja schon immer auf ältere fixiert war und an sich eine Beziehung mit einer in dem Alter führen könnte, nur weiß ich nicht, wie ich ihre Signale deuten soll.
Ich habe Gespräche nach einigen Unterrichtsstunden, vorerst nur über ihr Fach, mit ihr gehabt. Woraufhin sie mir Bücher aus ihrer Privatsammlung ausborgte und mit mir in die Bücherei gehen wollte. Dass sie das ganze nicht als „Anmache“ sieht, merkt man daran, dass sie in dem Bezug ziemlich förmlich war, bis auf einige Momente. Sie schaut mich bspw. verwegen an, winkt mir ziemlich persönlich zu (was sie sonst mit keinem macht), lächelt mich an, etc.!
Sie weiß nicht, was sie mit diesen Blicken anrichtet..

Ich habe vor, die Gespräche mehr in die private Schiene zu lenken, ihr auch ein Buch von mir auszuleihen, etc.! Ich weiß nicht mal, ob sie einen Mann hat, ich habe mal so etwas gehört, aber ich kann dies nicht einfach aufgeben.

Beruflich hat sie nichts zu befürchten, da ich mit 21 ja kein Schutzbefohlener mehr bin..

Können Sie mir eventuell etwas empfehlen?! Sie haben sicher öfter mit solchen Problemen zu tun, auch wenn der Kontakt zwischen der Lehrerin und mir eher oberflächlicher Natur ist und noch kaum Annäherungen ihrerseits vorhanden waren (meinerseits aber auch nicht wirklich)!
Ich wäre dankbar für eine Antwortmail
Dirk (21)

Hi Dirk,
du schreibst, du weißt nicht, wie du ihre Signale deuten sollst. Nun, da sehe ich im Prinzip keine Signale, jedenfalls nicht in die Richtung, die du gerne hättest. Das Lächeln, das Winken, der Blick: all das bedeutet wahrscheinlich bloß, dass sie zwar deine Verehrung spürt, aber nur gerührt und geschmeichelt ist.

Wie du dir ja auch selber denken kannst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich auf dich einlässt, extrem gering. 1) Du bist zu jung für sie, 2) selbst wenn du jetzt 21 bist und sie vermutlich bals nicht mehr deine Lehrerin ist, kann sie berufliche Probleme bekommen. Man könnte ihr nachsagen, dass sie schon was mit dir anfing, als sie dich noch unterrichtete. Und auch so ist es sehr schlecht fürs Renommee, wenn ein/e Lehrer/in was mit einem/r Schüler/in anfängt, der/die nicht mal halb so alt ist wie man selber.
Von daher hab ich nicht wirklich Tipps für dich. Außer vielleicht, dass du sie fragen könntest, ob sie dir private Nachhilfe in ihrem Fach erteilen könnte. Falls du es schaffst, mal Zutritt zu ihrer Wohnung zu kriegen, wird sich dir einiges erschließen (z.B. ob sie einen Mann oder Freund hat). Auch Nachhilfe in Rechtschreibung könnte dir nicht schaden;-)
((Anmerkung von Beatrice: Sein Brief an mich war voller Rechtschreibfehler, die ich aber korrigiert habe – ist günstiger für Suchmaschinen!))

Du schreibst:
„Ich habe vor, die Gespräche mehr in die private Schiene zu lenken, ihr auch ein Buch von mir auszuleihen, etc.!“
Das kannst du durchaus versuchen, dabei hast du ja nichts zu verlieren.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder
„Bester

Ist der junge oder der ältere Mann sexuell gewandter? Was macht einen wirklich guten Liebhaber aus? Was gilt es bei einer reiferen Frau zu beachten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet mein Sexratgeber für Männer!

Buch kaufen oder mehr Infos:
Der beste Sex aller Zeiten. Eine Expertin verrät, wie Sie jede Frau glücklich machen