Weiß nicht, was ich mit Männern reden soll, nach dem 1. Date höre ich nix mehr

Hallo Beatrice,
ich bin schüchtern und weiß oft nicht, über was ich mit den Jungs reden soll. Ich kann mich nicht so oberflächlich über dies oder das unterhalten, ich such immer nach etwas Tiefgründigem. Außerdem habe ich Angst, dass ich das falsche Thema anschneide und jemanden damit verletze. Ich kann nicht frei heraus sagen, was ich denke, ich denke es lieber für mich.

Oft werde ich angesprochen von Kerlen, die finden mich sehr hübsch und attraktiv, aber wenn wir dann alleine an einer Bar stehen, werde ich ihnen zu langewilig, weil ich mich nicht nur so zum Spaß unterhalten kann.
Es klingt vielleicht für dich nicht schlimm – aber es ist schlimm. Ich hab mich schon öfters „gezwungen“ viel zu reden, dann finden mich auch immer alle nett, wollen meine Nummer usw., aber das halte ich nur einen Abend durch!

Mein Problem ist eben, dass ich mit meinem stillen Getue keinen Partner finde!
Meine letzte Beziehung ist fast anderthalb Jahre her, und aus dieser Beziehung ist auch mein Kind (2 Jahre).
Ich möchte gerne wieder jemanden an meiner Seite.

Ich erzähl dir nun mal, wie es bei mir bei so einem Date abläuft:
Man lernt sich in nem Club oder in ner Bar kennen, tauscht Nummern aus. Am nächsten Tag trifft man sich, dann erzählt mir fast jeder, dass ich auf den ersten Blick unnahbar wirke, was ich aber ehrlich gesagt nicht verstehe.
Man redet kurz und schon weiß ich nicht mehr, was ich zu einem „Fremden“ sagen bzw. erzählen soll. Andere reden und reden – ich kann das nicht! Ich rede natürlich mit Leuten, die ich schon lange kenne, denn denen kann ich vertrauen, somit kann ich ja alles erzählen, aber doch keinem Wildfremden. Über was soll ich denn reden. Oft lege ich mir schon im Kopf Fragen zurecht wie z.B.: Wann warst du das letzte Mal im Kino, was hörst du für Musik? Klingt furchbar gestellt, aber besser als sich still anzuschweigen.
Nach jedem dieser Dates hör ich nichts mehr von diesen Typen.
Wie machen es denn die anderen Mädchen?

Mein Ex hat von sich aus viel geredet, da war das anders. Außerdem „tau“ ich mit der Zeit auf, natürlich quatsche ich ihn dann nicht voll, aber ich rede – normal. Aber die Jungs, auf die ich so stehe, sind leider alle von der ruhigeren Sorte.

Ich habe nächste Woche wieder ein Date, und diesmal ist es mir wichtig, dass ich weiß, was ich falsch mache. Was soll ich denn erzählen von mir? Ich hab keine Hobbies, sitz den ganzen Tag bei meiner Kleinen, und einmal im Monat geh ich abends weg. Was soll ich nun erzählen? Etwa das mein Mädchen jetzt schon ganze Sätze erzählt? Das interessiert doch kaum jemanden. Bei mir passiert fast nie etwas, das man erzählen könnte.
Bitte hilf mir.
Jessica (23)

Hi Jessica,
du sagst:
„Ich hab keine Hobbies, sitz den ganzen Tag bei meiner Kleinen, und einmal im Monat geh ich abends weg.“
Kein Wunder, dass du nix zu erzählen hast!
Du bist kaum interessant, weil du dich für kaum was interessierst. Mädchen, bist du im Dornröschenschlaf? Ich weiß, dass ein Kind viel Arbeit macht, aber es gibt Frauen, die sind alleinerziehend, gehen arbeiten UND haben dabei noch Hobbies und Interessen und einen Freundeskreis usw.
Fang an zu lesen – alles Mögliche! –, fang an, zu lernen, dich weiterzubilden, mach Sport, werde aktiv, statt zu warten, dass dir der Traumprinz ins Haus fällt, der dich an der Hand nimmt!
Ferner scheinst du dich auch wenig für die Männer zu interessieren, denen du begegnest, oder?
Interessierst du dich nur dafür, wieder einen Mann an deiner Seite zu haben, und gar nicht, was für ein Mensch er ist und wie er sein Leben verbringt?
Du könntest ihm ja ganz schlichte Fragen stellen wie: Was tust du in deiner Freizeit? Wofür begeisterst du dich? Was interessiert dich? Magst du deinen Beruf? Wie kommst du mit deiner Familie klar? Hast du Geschwister, und wenn ja, wie sind sie? Was für eine Kindheit hattest du? Wie waren deine Beziehungen? usw.
Es gibt tausend Fragen, die man einem man einem Menschen stellen kann, wenn man sich ehrlich für ihn interessiert.
Im Übrigen findest du auch hier in der Liebes-Beratung unter der Rubrik „Kennen lernen…“ und im Liebes-FAQ eine Reihe von Briefen mit wertvollen Tipps! Bitte geh da mal ausgiebig stöbern.

Ferner empfehle ich dir, es auch mit Singlebörsen / Online-Dating zu versuchen, denn da kannst du erst mal schriftlich kommunizieren und den Mann näher kennen lernen und ein bisschen vertrauen fassen, vielleicht ist das der bessere Weg für dich. Mengenweise Tipps zu Singlebörsen / Online-Dating findest du auf meiner Webseite www.TippsFuerSingles.de

Außerdem rate ich dir, ein paar Stunden bei einer Therapeutin zu machen (z.B. bei mir: www.liebesberaterin.de), um herauszufinden, warum du solche Probleme im Kommunikationsbereich hast, warum du zu passiv (statt aktiv) bist, warum du ziemlich große Angst vor Ablehnung hast und warum du ein generelles Misstrauen gegen Männer (oder gegen Menschen?) in dir trägst. Was hast du bloß in der Kindheit “gelernt”/ erfahren, was dich so ausbremst?

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder