Frag Beatrice

Paarberatung: Meine Partnerin entfernt sich emotional und körperlich von mir, verliere ich sie?

Hi Beatrice,
seit genau einem Jahr bin ich (33) mit meiner Freundin (29) zusammen. Leider ist unsere Beziehung im Moment sehr schwierig, da sie sich immer weiter emotional von mir entfernt. Ich verstehe das nicht, weil ich sehr liebevoll mit ihr umgehe. Grund sei nicht ich, sondern die schlechten Erfahrungen aus ihrer letzten Beziehung (sie hat daraus auch ein 3jähriges Kind und ist massiv betrogen worden), die bei zuviel Nähe mit mir wieder hochkommen. Ich komme damit aber gar nicht zurecht, ich habe Angst, dass ich sie bald ganz verliere, außerdem kränkt es mich, dass sie körperliche und emotionale Nähe eher vermeidet.
Was soll ich machen? Schließlich liebe ich diese Frau.
Philipp (33)

Lieber Philipp,
eigentlich kann man es gut verstehen, dass Ihre Freundin nach solchen Erfahrungen Probleme mit Nähe hat, nicht wahr? Und dieses Verständnis sollten Sie zunächst einmal auch für sie aufbringen, wenn Ihre Beziehung Bestand haben soll.
Sie denken vielleicht: Warum begreift meine Freundin nicht, dass ihr das mit mir nicht passieren wird? Ja, wenn das so einfach wäre. Sie ist über längere Zeit tief verletzt worden von dem Menschen, der ihr am nächsten stand, und vielleicht hat sie sogar mit einer Bezugsperson in ihrer Kindheit ähnliche Erfahrungen gemacht. Sie hat Näheängste, und die sitzen tief, d.h. die kann man nicht mit vernünftigen Argumenten verscheuchen. So etwas braucht Zeit. Und Nachsicht von Ihrer Seite. Sie braucht Zeit, peu à peu mehr Vertrauen in enge Beziehungen zu entwickeln. Die Ängste lösen können Sie nicht, das kann nur ihre Freundin selbst. Manchmal arbeitet die Zeit für sie, manchmal muss man eine/n Therapeuten/in hinzuziehen.
Aber falls Sie da in irgendeiner Weise Druck machen, wird sie noch mehr mauern. Sie können höchstens versuchen, ihr diese beiden sehr hilfreichen Bücher zu geben:
Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen. Hilfe für Betroffene und deren Partner

Vom Jein zum Ja!: Bindungsangst verstehen und lösen. Hilfe für Betroffene und ihre Partner

Die Frage ist nun aber auch, warum sie sich momentan IMMER WEITER emotional von Ihnen entfernt. Ich vermute mal, dass da eine Dynamik im Spiel ist: Ihre Partnerin braucht etwas Abstand, Sie versuchen im Gegenzug, mehr Nähe herzustellen, sie geht noch mehr auf Abstand, weil sie sich eingeengt fühlt, Sie bedrängen sie umso mehr, usw.. So eine negative Spirale kann einsetzen, wenn die Beziehung durch irgendetwas in ein bindenderes Stadium übergegangen ist, zum Beispiel man zieht zusammen. Vielleicht haben Sie auch nur vom Zusammenziehen geredet oder von Heirat und Familie gründen o.ä. Falls so etwas der Fall ist, dann reden Sie nicht mehr davon.
Aber auch wenn kein ersichtlicher Auslöser vorliegt: Geben Sie ihr den Abstand, den sie braucht – nein, geben Sie ihr noch mehr Abstand, und zwar nicht mit einer vorwurfsvollen, sondern mit einer freundlichen Haltung. Gehen Sie Ihren eigenen Interessen nach, treffen Sie Freunde. Lassen Sie sie eine Weile in Ruhe. Sicherlich haben Sie Angst, sie dann zu verlieren. Im Gegenteil – Sie werden sie verlieren, wenn Sie direkt oder indirekt versuchen, sie dazu zu bringen, dass sie Ihnen mehr Zeit und Platz in ihrem Leben einräumt.
Ich wünsche Ihnen die nötige Geduld
Beatrice Poschenrieder
„"

Nach oben scrollen