Ich hab in seinem Handy entdeckt, er hat eine Zweitfrau, nun vertraut er mir nicht mehr

Hallo liebe Beatrice!
Ich bin verzweifelt. Ich habe schon schon seit einiger Zeit das Gefühl, mein Freund (27) betrügt mich (er wies mich ständig ab, ging nicht auf meine Bedürfnisse ein, verleugnete mich am Telefon u.ä.).
Als ich kürzlich sein Handy durchstöberte, fand ich auch prompt einen Beweis: Eine ziemlich eindeutige SMS einer anderen. Als ich sie daraufhin anrief, bestätigte sie mir, die Freundin meines Freundes zu sein (mit dem ich seit anderthalb Jahren zusammen bin).
Mein Freund fand meine Aktion gar nicht so toll und meinte, es wäre mit ihr alles abgesprochen gewesen…
Ich weiß nun nicht, was ich machen soll, da das andere Mädel nicht auf meine Anrufe reagiert. Ich frage mich nur, warum sollte er zwei Freundinnen auf einmal haben? Und ich frag mich, wie ich in den nächsten Tagen handeln soll, da ich ihn noch sehr liebe (und das weiß er).
Er meinte zwar, es sind noch Gefühle für mich da (und er zeigt mir auch, dass er ziemlich eifersüchtig ist, sobald ich mit einem “Fremden” rede), doch dass er durch diese Aktion das Vertrauen zu mir verloren hat, das macht mir schwer zu schaffen… Wie soll ich mich verhalten?
Jeanette (22)

Er führt ein Doppelleben, hat eine zweite Frau

Diese Nachricht von der anderen Frau fand ich in seinem Handy…

Hi Jeanette,
lass dir nicht den schwarzen Peter zuschieben. ER war es, der das Vertrauen gebrochen hat, und zwar mächtig. Da ist deine Tat dagegen ein Fliegenschiss.
Und dann diese Aussage, als du ihn zur Rede stelltest: „es wäre mit ihr alles abgesprochen gewesen“. Häh? Was ist das denn für ein ausgemachter Blödsinn, den er daherredet? Lass dich davon bitte weder irritieren noch einschüchtern noch verarschen. Das Gefühl, das du schon seit einiger Zeit hast, hat dich nicht getrogen. Vertrau dir selbst statt ihm!

Vor allem: Lauf nicht hinter einem Kerl her, der doppeltes Spiel getrieben hat. Er will sein Ding in zwei Frauen stecken, eine genügt ihm anscheinend nicht – und du solltest dir viel zu schade dafür sein.

Liebe? Also von seiner Seite eher nicht. Eifersucht war noch nie ein Zeichen von Liebe, sondern von Besitzdenken. Die Wahrheit ist: Er wies dich ständig ab, ging nicht auf deine Bedürfnisse ein, verleugnete dich am Telefon, belog und betrog dich schamlos. Soll das Liebe sein???

Mein Rat: Gib ihm einen Riesen Arschtritt und sieh dich nach einem Kerl um, der´s ernst mit dir meint. In dem Youtube-Video, was ich dir unten anhänge (und noch mehr in dem Buch, worauf sich das Video bezieht), geht´s um Männer, an denen wir Frauen nicht festhalten sollten…
Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder