Ich bin 49 und single, hab mich nicht bemüht, es soll wohl auch nicht sein

Hi Beatrice,
Ich bin 49 Jahre alt und seit 5 Jahren geschieden. Meine gesamte Kraft und Lebensfreude schenkte ich bis jetzt meinen beiden Kindern (15 und 20 Jahre). Nun aber bemerke ich, dass das nicht alles sein kann, nur für seine Kinder dazusein. Jetzt wünsche ich mir eine neue Partnerin. Aber alle Bemühungen waren bis jetzt vergebens. Um ehrlich zu sein, so richtig bemüht habe ich mich noch nicht. ICH BIN EINFACH ZU SCHÜCHTERN. Im Internet habe ich es probiert und bin gleich abgeblitzt.
Nun glaube ich, ich lasse es einfach sein und kümmere mich weiter um meine Kinder.
Was mich am meisten ärgert, ist, dass ich nicht mal schlecht aussehe und ein gutes Benehmen habe. Ich bin mir sicher, manche Frau wäre glücklich, mich als Partner zu haben. Aber es soll wahrscheinlich nicht so sein. Nun schließe ich mit meiner Trauerrede und freue mich schon auf eine Antwort von dir.
Mit freundlichen Grüßen
Albert (49)

Hey Albert,
führwahr eine Trauerrede! Zuerst schreibst du, ALLE Bemühungen waren bis jetzt vergebens, und dann, dass du dich noch gar nicht so richtig bemüht hast! Was soll der Unsinn? „Schüchtern“ ist keine Ausrede! Ich glaub, du bist eher zu faul, häh? Und vielleicht auch feige? Lass dir von mir einen guten Rat geben: SCHEISS AUF DIE ZWEI, DIE DICH ABBLITZEN LIESSEN!!!
Mein Lieber, hör auf mit dem Selbstmitleid und den faulen Ausreden und schwing dich auf die Hufe. Es bringt NULL, wenn du zuhause rumhockst und hoffst, dass dir die Weiber wie die reifen Trauben in den Schoß fallen.
Darling, du musst höchstpersönlich deinen sicher noch knackigen Hintern erheben und der Damenwelt zeigen, was du zu bieten hast. Da draußen warten jede Menge einsame Frauen, die sich bestimmt freuen würden, dich kennenzulernen. Nur: du musst ihnen erst mal die Chance dazu geben.
Grade für Schüchterne ist Internet-Dating erst mal ein sehr gutes Medium, um überhaupt Kontakte zu kriegen und zu knüpfen. Aber wenn du dann welche geknüpft hast, musst du natürlich auch rausgehen und die Damen treffen. Mengeweise super Tipps dazu bekommst du auf meiner Service-Webseite
«Tipps für Singles» !
Einmal schrieb mir ein Mann von 38 Jahren, er habe Angst, keine Frau mehr kennenzulernen und auf dem „Abstellgleis zu enden“. Nun: einen Partner zu finden, ist keine Frage des Alters, sondern der Einstellung. Wenn du wirklich den Willen dazu hast, dann wirst du Zeit, Energie, Mut und auch ein wenig Geld darin investieren – und ich denk auch, es lohnt sich, denn schließlich ist die Liebe das größte Glück, was ein Mensch erfahren kann.
„ComicIch möchte dir das selbe raten wie diesem 38jährigen:
Werde aktiv! Erstelle auf mindestens zwei Singlebörsen ein gutes Profil mit ansprechenden Fotos! Pflege deinen alten Freundeskreis, gewinne neue Freunde, geh in einen Verein oder sowas, mach Sport oder einen Sprachkurs, geh unter Leute, so oft du kannst! Geh aus, in Bars, Clubs, auf Singleparties (da ging ich früher oft hin und hatte einen Heidenspaß!).
Du hast momentan das Gefühl, du findest keinen Anschluss mehr an die Single- und Damenwelt, aber das liegt vor allem daran, dass du wahrscheinlich keine Übung mehr darin hast. Na dann nimm das eben in Angriff! Betrachte es als Herausforderung und verbuche kleine Misserfolge als Anreiz, es das nächste Mal besser zu machen. Auf meinen Seiten findest du dazu jede Menge Tipps in den „FAQ´s Liebe“ und unter „Liebesfragen“ in der Rubrik „Kennenlernen”.
Schau dir unbedingt auch die dreiteilige Serie „Was muss ein Mann haben, damit er bei Frauen gut ankommt?“ an, denn sicher könnte dein Äußeres oder deine Balz-Körpersprache einen neuen Anstrich vertragen:
„Was muss ein Mann haben, damit er bei Frauen gut ankommt? Teil 1“
Was muss ein Mann haben, damit er bei Frauen gut ankommt? Teil 2″
Was muss ein Mann haben, damit er bei Frauen gut ankommt? Teil 3″)
Du wirst sehen, es macht Spaß, mal wieder ein paar Veränderungen und Neuerungen in seinem Leben (und an sich selbst) zu haben.
Also, lieber Albert: Ich bin mir auch sicher, manche Frau wäre glücklich, dich als Partner zu haben – vorausgesetzt, du hörst auf zu jammern und nimmst dein Geschick in die Hand!
Tschüss und Waidmannsheil
Beatrice Poschenrieder