Nach Analsex ertappt: Tochter ekelt sich vor Vater, weil sie Kot auf seinem Penis sah

Nach dem Analverkehr mit mir wollte er ins Bad und begegnete unserer Tochter, die seinen Penis sah. Seitdem hält sie Abstand zu ihm

Liebe Beatrice,
es gibt da ein Problem mit meiner Tochter, 11 Jahre alt. Ich bin glücklich verheiratet und unser Sexleben ist eigentlich sehr gut, aber… Vor ca. vier Wochen hatte ich mit meinem Mann morgens Analsex. Er ist danach nackt ins Bad, um zu duschen. Normalerweise schläft unsere Tochter zu der Zeit noch, aber da kam sie ihm unterwegs entgegen, weil sie früher erwacht war und in der Küche was trinken wollte. Sie hat dann wohl auf seinen Penis geschaut, und mein Mann hatte sich ja noch nicht geduscht.
Jetzt ist es so, dass sie sich seither sehr reserviert ihm gegenüber verhält, sie will nicht mehr von ihm geküsst oder in den Arm genommen werden (vorher hatten sie ein gutes, liebevolles Verhältnis). Ich habe  mehrere Versuche gemacht, mit ihr zu reden, und irgendwann hat sie es dann doch rausgelassen: Sie würde sich vor ihm ekeln, weil er sich “mit Scheiße beschmiert”.
Ich muss dazu sagen, dass ich mir vor dem Analverkehr keinen Einlauf mache, also bleibt oft was auf dem Penis zurück, und das hat sie wohl an dem Tag gesehen.
Ich wusste nicht, was ich ihr sagen sollte, habe nur gesagt, dass er das nicht macht. Sie hat mir aber nicht geglaubt und gesagt, sie hätte es gesehen. Ich habe gesagt, dass sie sich da sicherlich getäuscht hat und er sowas nie machen würde.
Es hat aber nichts gebracht.
Mein Mann will aber auch nicht auf den Analsex verzichten, ich eigentlich auch nicht, obwohl es für mich denkbar wäre. Jetzt haben wir immer Angst, dass sowas nochmal passiert, und ich bin verkrampft.
Also was soll ich machen?
Ich hoffe, Sie können mir einen Rat geben.
Viele Grüße
Mary (39)

Liebe Mary,
ehrlich gesagt, bin ich da auch ein bisschen ratlos.
Mir fallen nur drei Möglichkeiten ein:
1) Sie vertrauen darauf, dass Ihre Tochter sich schon wieder einkriegen wird; die meisten Kinder kommen auch mit so etwas klar und vergessen es bald wieder.

2) Sie sprechen sie nochmal drauf an und fragen, ob sie immer noch ein Problem damit hat; wenn ja, dann lassen Sie sich eine plausible Erklärung einfallen, z.B. dass Ihr Mann Durchfall hatte und dann eben alles beschmiert war; oder

3) Sie sprechen sie nochmal drauf an und fragen, ob sie immer noch ein Problem damit hat; wenn ja, dann stehen Sie beide ehrlich dazu, dass Sie Analsex hatten, denn leider wissen ja viele Kinder in dem Alter schon über solche Sexpraktiken Bescheid. Aber da würde ich lieber vorsichtig vorfühlen, denn falls Ihre Tochter keine Ahnung von Analverkehr hat, halte ich es für unnötig, sie schon in diesem Alter mit solchen Details zu versorgen.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen