Ich versuche seit 3 Monaten, schwanger zu werden, vergeblich. So ein Stress!

Hallo Beatrice,
mein Mann und ich versuchen seit drei Monaten schwanger zu werden. Ich habe 10 Jahre lang die Pille genommen, zum Schluss hin auch eine Langzeitpille, und habe nur alle 4 – 5 Monate abgesetzt. Von daher weiß/denk ich, dass mein Körper einfach noch etwas braucht, bis wieder alles normal verläuft. Ich nehme seit Mai Folio-Tabletten (hat mir meine Frauenärztin geraten) und versuch mein Glück auch mit der Temperaturmethode.
Von daher denke ich, mach ich schon alles, was ich tun kann, damit es vielleicht demnächst klappen könnte, denn wir wünschen uns so sehr ein Kind.
Meine Frage ist, muss man nach dem Sex wirklich lange liege bleiben?? Ich habe schon so viel im Internet rumgestöbert und gelesen… aber so wirklich konnte ich mir meine Frage nirgends beantworten. Auf manchen Seiten heißt es, mindestens 30 Min., auf anderen Seiten steht, dass man es nicht übertreiben soll und auch so weitermachen soll wie sonst, z.B. nach ca 3 Min. schon aufstehen kann… was stimmt nun, was muss ich in der Hinsicht noch beachten? Könnten Sie mir hier vielleicht weiterhelfen?

Den Stress mit “schwanger werden” kann mir leider niemand nehmen, das muss ich selber in Griff kriegen. Ich weiß, dass sich mein Leben nur noch um das Thema Schwangerschaft und Baby dreht und das als Stress-Faktor dem Körper auch nicht gut tut. Haben Sie mir vielleicht auch hier einen kleinen Tipp? 🙂

Vielen Dank im Voraus!!
Sabrina (27)

Ich will endlich schwanger werden und ein Baby haben!!

Wann beschert der Storch denn endlich MIR ein Küken? Blödes Vieh.

Liebe Sabrina,
Sie versuchen erst seit 3 Monaten, schwanger zu werden, aber benehmen sich bereits, als seien Sie Anfang 40 und hätten schon zwei Jahre an vergeblichen Zeugungsmanövern hinter sich.
Sie sagen: “Ich weiß, dass sich mein Leben nur noch um das Thema Schwangerschaft und Baby dreht und das als Stress-Faktor dem Körper auch nicht gut tut.”
Ich denke, DAS ist das Hauptproblem.
Gute Frau, warum so eine Hektik? Sie werden mit dem Kind noch Ihr Leben lang zu tun haben – warum genießen Sie Ihr Leben nicht einfach noch ein wenig, solange das Baby noch nicht da ist??? Statt dessen stressen Sie sich dermaßen, dass sicherlich Ihre Partnerschaft bereits ein wenig drunter leidet. Und wenn Sie so weitermachen, wären Sie nicht die erste, deren Beziehung durch einen zu heftigen Schwangerschaftswunsch kaputt geht.
Was nützt Ihnen ein Baby, wenn das Fundament, die Eltern-Beziehung, Risse hat? Geht es Ihnen vor allem ums Mutterwerden und eher wenig um Ihren Mann und Ihre Ehe? Bitte glauben Sie mir: Ihr Mann ist mindestens ebenso wichtig wie ein Kind. Kümmern Sie sich um ihn und um Ihre Liebe, solange Sie noch zu zweit sind. Ich sehe immer wieder, wie bedeutend das ist – auch für ein gutes späteres Familienleben.
Hören Sie bitte sofort auf mit dem Bestreben, so schnell wie möglich schwanger werden zu wollen. Wenn Ihr Inneres bereit ist für ein Baby, wird es geschehen, auch ohne Tabletten, Fruchtbare-Tage-Buchführung und halbstündiges Herumliegen. Werfen Sie Ihren Temperaturmethode-Kalender in den Müll und haben Sie mal wieder richtig Spaß am Sex! Es sind schon Milliarden von Frauen im Stehen, Sitzen oder Knien schwanger geworden, und das auch noch unfreiwillig. Sie hingegen können das alles jetzt völlig ungetrübt genießen. Also tun Sie´s!
Viel Vergnügen
Beatrice Poschenrieder