Frag Beatrice

Schwanger vom Freund oder vom Rummachen mit dem Kumpel?

Liebe Beatrice,
ich bin im siebten Monat schwanger. Mittlerweile freuen mein Freund und ich uns auch sehr darauf. Allerdings weiß ich nicht genau, wer der Vater ist! bzw. es schleichen sich merkwürdige Gedanken bei mir ein.
Der Frauenarzt nannte zwar einen “Zeugungstag”, aber genau das ist mein Problem. An diesem Tag hatte ich keinen Sex. Davor und auch danach hatte ich mit nur meinem jetzigen Freund Sex… Wir waren zu dem Zeitpunkt noch nicht zusammen.
Allerdings war das so mehr oder weniger eine Zeit, in der ich am “Austoben” war. Ich hatte zu der Zeit dann an einem Abend was mit einem Kumpel. Wir waren unterwegs, hatten einiges getrunken, ect. Wir waren schon mal am Anbandeln, doch hatte ich da abgeblockt. An diesem Abend sah ich das jedoch dummerweise sehr locker. Ich hatte ihm einen geblasen; gekommen ist er über mir, sprich über meine Brüste, ect.
Ich war dann irgendwie total heiß, habe mich dann noch selbst gestreichelt, bin auch an meine Scheide gekommen. Allerdings bin ich mit den Fingern nicht eingedrungen… ich habe mir da keinerlei Gedanken gemacht.
Als er dann erfuhr, dass ich schwanger bin, hat er dann noch argwöhnisch gefragt, ob ich mir sicher sei, wer der Vater ist. Das brachte mich zum Grübeln…
Was meinst du dazu?
Mein Freund freut sich richtig auf UNSER Kind. Wir sind gerade dabei, uns auch eine gemeinsame Zukunft aufzubauen… Es wäre ein ziemlicher Schock für uns beide, wenn nicht mein Freund der Vater wäre…
S. (27)

Liebe S.,
sorry dass ich jetzt erst antworte – bin total überlastet.
Ich hoffe, du hast mittlerweile nicht die Pferde scheu gemacht oder deinem Freund etwas angedeutet. Denn ich bin mir sicher, dass du von ihm schwanger bist und nicht von deinem One-Night-Stand. Auf die beschriebene Weise schwanger zu werden, wie es bei dem Akt it dem Kumpel ablief, ist so gut wie unmöglich.
Außerdem ist es in diesem Fall völlig egal, dass der Frauenarzt einen “Zeugungstag” nannte – eine Frau kann nicht nur an einem einzigen Tag innerhalb ihres Zyklus schwanger werden, sondern an mehreren Tagen (bis zu 6)!
Also freu dich uneingeschränkt auf dein Kind und versuche, deine Beziehung nicht durch unnötige Geständnisse zu belasten. Imerhin wart ihr da noch kein Paar.
Alles Liebe und Gute
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen