Frag Beatrice

Die eine Seite meines Penis ist viel reizbarer als die andere

Cajetan, 22

Liebe Beatrice,
ich habe eine Frage an Sie, die mich doch sehr beschäftigt.
Es ist so, dass ich mich in letzter Zeit verstärkt selbstbefriedige. Ich bin dabei sehr kreativ und versuche, immer wieder neue Dinge auszuprobieren. Bei einem dieser Versuche ist mir neulich etwas aufgefallen.
Bei dieser Art des Onanierens setze ich mich mit angewinkelten Beinen auf mein Hinterteil und stütze mich mit den Händen hinter dem Körper ab. Ich drehe mich dann leicht zur Seite, bis Ober- und Unterschenkel der einen Beinseite flach am Boden liegen. Der Penis liegt so praktisch auf einer der beiden Oberschenkel-Innenseiten. Ich bewege mich in dieser Position in der Hüfte vor und zurück, um den Penis am Oberschenkel zu reiben. Oder ich lege den Oberschenkel des anderen Beines auf das Glied, um es ein wenig zusammenzupressen. Dies wirkt sich auch auf die Hoden aus. Oder ich spanne die Muskeln des Beines, das auf dem Penis liegt, an und entspanne wieder,
wodurch wiederum Hoden und Penis geknetet werden. Die Hände benutze ich dabei nicht aktiv am Glied.
Nun meine Frage: Ich habe nach mehrmaligem Anwenden der oben beschriebenen Weise bemerkt, dass ich auf beiden Seiten total unterschiedlich reagiere, d.h. auf die rechte Seite gedreht (Penis liegt auf dem rechten Oberschenkel) spüre ich jede Bewegung und jedes Drücken sehr intensiv und komme sehr schnell zum Samenerguss, auf die linke Seite gedreht (Penis auf linkem Oberschenkel) muss ich viel stärker arbeiten, bis ich richtig in
Fahrt komme.
Es ist ein wirklich extremer Unterschied, weshalb ich fragen wollte, ob solche Differenzen normal sind. Ich habe nämlich auch schon gemerkt, dass die rechte Brustwarze beim Streicheln schneller hart wird und stärker auf Reize reagiert als die linke.
Es wäre schön, wenn Sie mir diese Frage beantworten könnten.
Mit freundlichen Grüßen,
Cajetan (22)

Lieber Cajetan,
erst mal vielen Dank für die anschauliche Beschreibung deiner interessanten Onanier-Technik! (Noch mehr Ideen gibt´s im Beitrag «Selbstbefriedigung für Männer: So wird Onanieren schöner».
Zu deiner Frage:
Ja, das ist durchaus “normal”. Sehr viele Leute sind auf einer Seite sensibler als auf der anderen, zum Beispiel an den Seiten des Penis, an den Hoden(säcken), an den Brustwarzen. Es gibt zum Beispiel Frauen, die an der einen Brustwarze sexuell nicht viel empfinden und bei der Stimulation der andern schier einen Orgasmus kriegen.
Bei dir ist halt die eine Seite des Penis sensibler als die andere. Solange das deinen Genuss nicht trübt -­ was soll´s? Beim Sex mit einer Frau ist es sicher kein Problem.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

Nach oben scrollen