Er hat keine Lust auf Sex und lügt mich oft an

Hallo Beatrice,
mein Problem ist eigentlich nicht so gravierend, macht mir jedoch ein wenig Kopfzerbrechen. Ich bin nun mit meinem Freund (36) seit ca. 1 Jahr zusammen. Wir verstehen uns ganz gut, abgesehen von meiner Eifersucht und einigen kleinen Lügen seinerseits (er sagt, er lügt manchmal, um Diskussionen aus dem Weg zu gehen, da ich so eifersüchtig bin…). Wir können viel lachen und reden viel! Jedoch haben wir so gut wie keinen Sex. Das ist allerdings schon von Anfang an so. Ich von meiner Seite kann ganz gut drauf verzichten… Jedoch habe ich Angst, dass er mich nicht liebt.
Er sagt immer, dass er in seinem Leben schon so viel Sex hatte (wir reden über unsere Leben vor der Beziehung sehr offen), dass es für ihn keinen großen Reiz mehr hat. Außerdem ist er beruflich momentan so im Stress, dass er sich nicht fallen lassen kann. Er möchte beim Sex gern den Kopf frei haben und nicht an irgendein Projekt denken. Ich dachte immer, Männer sind immer spitz und grade wenn sie Stress haben, brauchen sie es, um abzuschalten…? Oder gibt es da tatsächlich auch solche Exemplare, die, wenn sie viele andere Sachen im Kopf haben, keine Lust haben?
Hinzu kommen noch starke Geldprobleme, da seine Exfrau ihn so ausgenommen hat, dass er Insolvenz anmelden musste. Diese läuft jetzt noch 3 Jahre. Ich kann mir schon vorstellen, dass so etwas zehrt.
Kann ich ihm helfen? Muss ich mich damit abfinden und abwarten? Oder soll ich mal die Initiative ergreifen? (Das ist noch eine zusätzliche Hürde, ich bin es immer gewohnt gewesen, dass der Mann den Anfang gemacht hat. Er sagt, bei ihm sei es auch immer so gewesen, dass die Frau angefangen hat.)
Oder betrügt er mich vielleicht? (Es könnte eventuell auch Hinweise darauf geben, wie z.B. SMS mit anderen Frauen… kann jedoch auch harmlos sein, mache ich auch mit einigen Freunden.)
Das Schlimmste wäre ja, wenn er mich total unattraktiv finden würde… aber warum sollte er dann noch mit mir zusammen sein? Ich bin ein wenig ratlos!
Jule (31)

Er schwindelt, weil er keine Lust auf noch mehr Stress hat

Lustlosigkeit und Lügen – liegt es daran, dass er den Kopf zu voll hat?

Hi Jule,
du sagst: „Ich dachte immer, Männer sind immer spitz und grade wenn sie Stress haben, brauchen sie es, um abzuschalten.“
Unsinn. Das wäre genauso wie wenn ich sage: Alle Frauen finden Shoppen geiler als Sex. Tatsache ist: Es gibt viele Männer, die generell oder phasenweise wenig Lust haben.
Du fragst:
„Oder gibt es da tatsächlich auch solche Exemplare, die, wenn sie viele andere Sachen im Kopf haben, keine Lust haben?“
Na klar. Und deiner hat ja Gründe genug. Der hat nicht nur “ein bisschen Arbeitsstress”, der hat richtige Existenzprobleme! Und dann noch in der Insolvenz – das ist für die meisten, die sich ein Geschäft aufgebaut haben, überaus niederschmetternd!
Und wenn er sagt, dass in seinem bisherigen Liebesleben eher immer die Frau die Initiative ergriffen hat, dann kannst du ja damit rechnen, dass er dich nicht abweisen würde, wenn du´s tust. Außerdem ist es total normal, dass oft auch die Frau die Initiative ergreift. Also tu es! Und hör bloß auf, dir was einzureden von wegen, er findet dich nicht attraktiv und hat eine andere. Damit tust du ihm unrecht und verletzt ihn.

Dann noch zu deiner Frage “Kann ich ihm helfen?”
Ja. Stresse ihn möglichst wenig, tu was gegen deine Eifersucht und für dein Selbstbewusstsein, ergreife beim Sex die Initiative.

Bitte lies dazu auch die Briefe ganz unten bei “Verwandte Beiträge” und schau dieses Video:

Liebe Grüße
Beatrice Poschenrieder