Sie lässt mich ihre Brust weder sehen noch anfassen, mir vergeht die Lust!

Hallo Beatrice,
ich (26) bin seit einem Jahr mit meiner Freundin (22) zusammen. Für mich ist der Busen einer Frau der schönste und erotischste Anblick auf Erden. Leider schämt sich meine Freundin ungemein für ihren wirklich formschönen Busen (75 B), den ich leider nur wenige Sekunden in dieser Beziehung sehen durfte. Ich bin sehr traurig, dass sie mir so wenig Vertrauen schenkt und mich für ihre Komplexe mit verantwortlich macht. Sie wirft mir vor, dass ich sie unter Druck setzen würde und alles nur kritisiere. Ich hingegen finde, dass ihr Busen optimal zu Ihrem Körper passt und dass auch kleine Busen sehr schön sind. Leider macht sie all meine Komplimente zu ihrem Busen nur schlecht und fühlt sich angegriffen.
Ich weiß leider nicht mehr, wie ich an sie rankommen soll und ihr Selbstvertrauen aufbauen kann. Ich kann nicht verstehen, wie ein Mensch solche Komplexe haben kann, es gibt doch wirklich viel viel Schlimmeres als einen kleinen Busen. Und stimme auch keiner Brust-OP zu, solange keine medizinische Notwendigkeit vorliegt.
Leider scheint unsere Beziehung nun daran zu scheitern, da mir der Blümchensex im Dunkeln (oder im Hellen mit Hemdchen an) zum Halse raushängt und ich somit nicht mehr zum Orgasmus komme, sondern beim Sex nur noch daran denke, wie schön es doch wäre, ihre Brüste zu sehen. Leider lässt sie sich auf kein Gespräch ein und wirft mir zu wenig Verständnis und Einfühlsamkeit vor. Wie lange muss ich noch warten, bis meine Träume in Erfüllung gehen? Warum kann sie nicht mal versuchen ihren inneren Schweinehund zu überwinden, wo sie doch weiß, wie gern ich sie in ihrer ganzen, schönen Nacktheit sehen würde? Wie kann ich ihr helfen?
Desweitern verstehe ich nicht, warum ich mir ihre Scheide ansehen darf, aber die Brust nicht? Wir alle sollten doch zu dem stehen, was wir sind!
Ich liebe sie wirklich und es könnte doch alles so wunderschön sein.
Danke im Voraus, Marc (26)

Sie hat Komplexe wegen ihrer Brust

Wir haben nur Sex im Dunkeln oder sie hat was an, weil ich nicht ihre Brüste sehen soll!

Hi Marc,
du schreibst: “Ich kann nicht verstehen wie ein Mensch solch Komplexe haben kann, es gibt doch wirklich viel viel schlimmeres als einen kleinen Busen.”
Häh? 75 B ist doch nicht klein!! Das ist genau das Mittelmaß, die Idealgröße, die fast jede Frau gern hätte. Doppel-A (also ein kleiner A-Cup) ist wenig, aber Cup B? Das ist doch super!
 Sag bloß, du hast ihren Busen auch schon “klein” genannt?
Du fragst mich, wie du ihr Selbstvertrauen aufbauen kannst. Na ja, in Sachen Busen kannst du das nicht, du hast es ja versucht und bist gescheitert. Also lass es. Sie sagt, du würdest sie unter Druck setzen und kritisieren – wird schon ein bisschen was dran sein, oder? Auch in diesem Punkt musst du komplett auf sie eingehen, wenn du sie nicht verlieren willst.
Bei den meisten Frauen, wenn sie einen Partner haben, der ziemlich „busenfixiert” ist, geht ihnen das im Laufe der Zeit ziemlich auf die Nerven (und auf die Lust), weil sie das Gefühl bekommen, ihn interessieren vor allem ihre Brüste – irgendwann werden sie dann so “allergisch” gegen seine Busenfixiertheit, dass sie ihn gar nicht mehr dranlassen wollen und auch vermeiden, die Brüste zu zeigen. Vielleicht geht´s deiner Freundin so ähnlich. Ich schätze, du bist auch ein bisschen brüstefixiert, wenn ich so höre, was du schreibst und dass du deswegen jetzt sogar schon Orgasmusprobleme hast.
Also ich rate dir, für mindestens einen Monat folgendes zu versuchen:
Sie will nichts über ihre Brust hören, drum respektiere das und verliere kein Wort mehr drüber. Kein einziges Wort! Und auch keine Handlung! Versuche niemals, ihre Brust zu berühren oder anzusehen. Tu, als wäre der Busen gar nicht da. Konzentriere dich auf die anderen schönen Körperteile, die sie hat. 
Wenn du beim Sex nicht kommen kannst, weil sie dir ihre Brust vorenthält, so sage nichts darüber, denn auch das setzt sie unter Druck. Schließ die Augen und stelle dir etwas vor, was dich total anmacht.
Bau ihr Selbstvertrauen insofern auf, als du ihr immer wieder sagst, dass du sie lieb hast, toll findest, schön findest usw. Übertreib ruhig ein wenig.
 Ich will dich nicht für immer dazu “verdonnern”, sondern dich bitten, dich erst mal für einen Monat dran zu halten und zu schauen, wie sie reagiert. Sie muss von selbst auf die Idee kommen, dass jetzt “keine Gefahr” mehr besteht und sie sich anfangen kann zu öffnen.
Hab noch ein bisschen Geduld mit ihr und warte ab.
Ferner könntest du ihr meinen Ratgeber “Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung” schenken (siehe unten).
Herzlichst, Beatrice Poschenrieder

„Sexbewusstsein“

Bist du sexuell selbstbewusst und hast auch sonst ein gutes Selbstwertgefühl, oder zeigst du nur nach außen eine gewisse Selbstsicherheit? Wie kann man das unterscheiden und wie kannst du eventuell selbstbewusster werden? Die Antworten findest du in diesem Buch!

Buch kaufen oder mehr Infos:
Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung

Hier das Youtube-Video dazu: