Wie bringe ich sie mit der Zunge zum Orgasmus?

Frage:
Ich stehe ziemlich drauf, meine Freundin intim zu küssen. Sie genießt das auch, aber ich würde es gerne besser machen und sie dabei auch mal zum Orgasmus bringen (ohne Zungenkrampf…) – Zungenspiele sozusagen als Hauptgericht statt als Vorspeise. Aber irgendwie ist es auch blöd, wenn ich sie währenddessen fragen muss.

Frauen oral befriedigen

Wie kann ich sie mit dem Mund bzw der Zunge am besten erregen?

Antwort:
Lies dir bitte erstmal den Brief “Mache ich beim Oralverkehr was falsch” durch, da sind ein paar Hinweise, die sind sehr wichtig, aber natürlich nicht allzu ausführlich.
Ich denke, wenn du einen für deine Freundin optimalen Leckstil entwickeln willst, führt kein Weg dran vorbei, dass ihr kommuniziert – und zwar möglichst währenddessen. Es wäre ja nur für ein paar Male, wo du alle möglichen Sachen ausprobieren sollst und sie dir Rückmeldung geben soll, was sie anmacht und was weniger. Das kann sie mit Worten tun oder auch mit Körpersprache, etwa indem sie ihren Unterleib etwas zurückzieht, wenn ihr etwas nicht so gut gefällt, bzw. dir entgegendrängt, wenn etwas sie anturnt. Ihr könnt auch eine oder zwei Gesten vereinbaren, etwa einen bestimmten Druck mit der Hand o.ä.
Das alles musst du vorher mit ihr absprechen. Denkt euch einfach, es ist ein nettes Spiel. Ziel ist NICHT ihr Orgasmus (höchstens ein nettes Zufalls-Nebenprodukt), sondern herauszufinden, was sie in höhere Sphären beamt und was nicht. Wenn du dich allzusehr auf ihren Höhepunkt konzentrierst, wird sie das spüren und sich unter Druck gesetzt fühlen, und dann klappt´s nicht.

Und: Viele Frauen, vor allem jüngere, mögen gar nicht so gern beim Oralsex kommen, weil sie etwas gehört haben von “weiblicher Ejakulation” oder denken, es dauere für den Mann zu lang, bis sie kommen, und halten beides für so eine Zumutung, dass sie sich nicht genug hingeben können. Deswegen nützt es nicht viel, wenn du da in irgendeiner Hinsicht drängst oder falschen Ehrgeiz entwickelst. Beschränke dich drauf, ihr so viel Lust wie möglich mit deinem Mund zu bereiten.

Jetzt zum praktischen Teil – was kannst du ausprobieren?
Wichtig ist, dass sie, bevor du mit dem oralen Teil loslegst, schon eine gewisse Grund-Erregung hat. Je erregter sie ist, desto weniger lang musst du deine Zunge bemühen. Sprich: Gib ihr VORSPIEL. Eine Menge Frauen finden es auch schön, wenn der Bettgefährte mitten im Verkehr innehält und eine kleine Oraleinlage macht.
Und bevor du mit der Zunge an die Klitoris gehst, küsst und knabberst du an den Innenseiten der Schenkel und um die Klit herum. Wie ich beim “Handverkehr” (Sex-FAQs, “Wie befriedigt man eine Frau mit der Hand“) schon anmerkte, bevorzugen viele Frauen die indirekte Stimulation. Eine Zunge kann man zwar schön weich und großflächig einsetzen, aber wenn einer mit harter Spitze energisch am Kitzler zugange ist, kann das zu viel sein und ist dann nicht erregend!
Probiere folgendes aus:
• Umkreise ihn oder lecke weich hin und her bzw. auf und ab.
• Spann die Zunge mal an, mach sie mal ganz schlabberig.
• Oder lass die Zunge still und bewege stattdessen den Kopf hin und her.
• Variiere das Tempo und die Intensität (zart – kräftig).
• Tupfe mit der Zungenspitze rhythmisch an oder neben die Klitoris.
• Sauge auch mal ganz zart dran.
• Wenn deine Freundin sehr im Feuer ist, dann stecke auch mal einen oder zwei Finger in ihre Scheide oder streichle mit einer Hand ihre Brust oder ihren Damm (Übergang zwischen Scheide und Po).

WICHTIG: Achte immer drauf, worauf sie positiv reagiert, und versuch es dir zu merken. Das wendest du dann beim nächsten Mal an, und zwar schön rhythmisch und gleichmäßig (und lieber zu sanft als zu heftig!!!).
Bei alledem sollte immer alles schön feucht sein.

Noch ein Tipp: Wenn du spürst, dass sie sich dem Höhepunkt nähert, behalte die Art und Intensität der Stimulation um Gottes willen bei! Und zwar auch, wenn sie schon ihre erste Orgasmuswoge hinter sich hat – es werden wahrscheinlich noch stärkere kommen! Wenn sie genug hat, wird sie sanft deinen Kopf wegdrücken.

Gute ausführliche Anleitungen, nützliches Wissen und Spezialtipps findest du in meinem Orgasmus-Ratgeber (Infos siehe unten).
Na denn – good leck!
Beatrice Poschenrieder
„Orgasmusbuch“

 
In meinem Orgasmus-Ratgeber „Stöhnst du noch oder kommst du schon?“ erkläre ich, wie Mann eine Frau per Hand, per Zunge und beim Verkehr zum Höhepunkt bringt – und vieles mehr.!

Buch kaufen oder mehr Infos: Stöhnst du noch oder kommst du schon?: Der sichere Weg zum Orgasmus

Hier das Youtube-Video dazu: https://youtu.be/ZyUwOhZA8tg