Sextipps für kleinen Penis, Stellungen für Kleinbestückte

Frage:
Welche Stellungen eignen sich am besten, wenn man einen kleinen Penis hat und trotzdem so tief wie möglich eindringen will? Welche Tipps gibt es sonst noch?

Kleiner Penis, welche Stellung ist am besten / die beste?

Wenn sie die Beine ganz breit macht, komm ich tief rein…

Antwort:
Logischerweise muss der Mann dafür so nah wie möglich an die Frau beziehungsweise ihre Scheide herankommen – etwa indem man eine Stellung findet, in der sie ihre Beine weit öffnen kann. In der Missionarsstellung ist es günstig, ein Kissen oder Polster unter ihren Po zu legen, dadurch kommt der Mann noch besser an sie heran. Sie kann auch in der Missionarsstellung die Beine nach oben strecken oder wenigstens – bei weit geöffneten Schenkeln – ihre Knie Richtung Brust ziehen; oder die Beine um sein Becken schlingen.

Stellung “Auster”: Falls sie einigermaßen beweglich ist, kann sie testen, wie es ist, ihre Füße (oder einen Fuß) auf seine Schultern legen, falls ihr das angenehm ist. Teils ist es nämlich nicht so angenehm, weil Bereiche der Muskulatur überdehnt werden können.

Randstellung: Viele Mädels mögen es auch, wenn sie mit der Hüfte auf dem Bettrand liegen, die Füße auf dem Boden, und er kniet dazwischen.

Hundestellung: Tief eindringen kann Mann auch beim Doggie-Style: Sie stützt sich auf Hände (noch besser: Ellenbogen) und Knie und dreht ihm ihre Kehrseite zu; seine Rolle muss ich sicher nicht erklären. Diese Stellung geht nicht so gut, falls die Frau einen sehr großen Hintern hat und/oder der Mann einen dicken Bauch!

Weitere nützliche Tipps und günstige Stellungen bietet auch der Brief „Sextipps für Dicke“ und „Die besten Sexstellungen für Dicke
Apropos „dick“: Wer als Mann damit hadert, zu klein bestückt zu sein, sollte besonders darauf achten, weder Übergewicht noch einen dicken Bauch (bzw. viel Speck um die Hüften) zu haben, denn das erschwert nicht nur, möglichst nah an die Frau heranzukommen, sondern die Speckschickt verkürzt den Penis auch – siehe auch der Brief “Kleiner Penis wegen Übergewicht und dickem Bauch?” und “Wird durchs Abnehmen mein Penis größer?“.

Ferner kann mann darauf achten, wie und dass seine Erektion den maximalen Füllstand erreicht – denn natürlich ist der Penis dann in Länge und Umfang größer, als wenn die Erektion nur solala ist. Dafür braucht mann nicht nur einen sehr hohen Grad an Erregung, sondern auch einen gesunden Körper mit optimal funktionierenden Blutgefäßen. Alles, was dem Herz-Kreislauf-System schadet, schadet auch der Penis-Härte – wie Übergewicht, Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel, schlechte Ernährung, zu wenig Flüssigkeit, Schlafmangel, zu viel Stress usw.
Um eine möglichst große Erektion zu erreichen, kann man – zusätzlich zu den eben genannten Faktoren – auch einen Penisring anwenden – Tipps hierzu im Brief „Penisring, Cockring“.
Herzlichst
Beatrice Poschenrieder